Die freie Bruno Gröning-Gemeinschaft Schwerin

Bruno Gröning (1906 - 1959)

Die freie Bruno Gröning-Gemeinschaft Schwerin
 löste sich am 9. Januar 2014 aus dem Bruno Gröning-Freundeskreis. In unserer  Gemeinschaft von ca. 35 Freunden ist jeder willkommen, der Heilung sucht und diese auch auf geistigem Wege finden will. Alles erfolgt nach dem Prinzip der Achtung des freien Willens. Es gibt keine Mitgliedschaft, keinen Zwang zur Teilnahme, keine Anwesenheitslisten, keine Beiträge, keine Frage nach religiösen Bindungen. Uns verbindet die Liebe zu Gott, zu Gottes Sohn Jesus und Gottes Helfer Bruno Gröning. In der Stille und tiefen inneren Ruhe nehmen wir zusammen die Heilenergie Bruno Grönings auf und leben auch außerhalb der Gemeinschaftsstunden entsprechend der Lehre Bruno Grönings.

 
Gemeinschaftsleiter: Peter Schneider, Am Kegel 10b, 19075 Pampow,
Tel. 03865-2459851, 0178-3683947, E-mail: peter-banzkow@web.de
 

        Gemeinschaftsstundentermine
    für das Jahr 2023

Die nächsten Gemeinschaftsstunden    
Liebe Freunde,
ich möchte Sie recht herzlich einladen zu unserer nächsten Gemeinschaftsstunde am

Für die geplante Gemeinschaftsstunde am 02.02.2023 kam am 12.01.2023 um 23.00 Uhr von Bruno Gröning folgende Mitteilung:

(Ich habe lange gezaudert, ob ich die folgenden Botschaften veröffentliche, da ich selbst sehr wenig auf Vorhersagen vertraue. Aber es ist besser, wenn sich die Freunde auf mögliche Ereignisse einstellen und vorbereiten können bzw. mir später nicht vorwerfen, dass ich sie nicht informiert und gewarnt hätte.)

"Für die nächste Stunde kann euch Bruno Gröning kein Thema vorgeben, weil ihr diese Stunde nicht durchführen könnt. In dieser Zeit könnt ihr eure Wohnungen nicht verlassen. Ihr sollt euch ab dem 30. Januar für einige Tage (Gott sagt: 10 Tage) mit Lebensmitteln bevorraten."

 
14.01.  Gott: „Es beginnt heute eine Zeit der Zerstörung eurer fundamentalen Grundlagen. Es wird für viele Menschen ganz brutal werden. Ihr seid geschützt.“ Wie lange? Gott: „Das wird zwischen beiden Mondtagen sein. Das bedeutet, dass es 50 Tage sein werden.“  Was bedeutet das für unsere BG-Gemeinschaft? Gott: „Ihr werdet erst nach den 50 Tagen wieder zusammenkommen können.“ Ist das der Zeitraum zwischen dem 14. Januar und dem 05. März? Gott: „Das ist richtig.“ „Achtet in den kommenden Tagen auf die Aufregung in eurer Regierung.“
15.01. Gott: „Richte all deinen Freunden aus, dass morgen eine wirkliche neue Zeit beginnt. Die finsteren Mächte werden eine Niederlage erleben und die Erde wird frei werden.“
In diesem Zusammenhang kommen täglich weitere präzise Botschaften von Gott zu dem, was jetzt geschehen wird. 

21.01. Gott: „Es ist  heute Tag 7  der Wende. Heute wird das Leben der Menschen schon mit der Energie der Neuen Zeit durchströmt. Es greifen jetzt die Helfer Gottes in das Geschehen ein. Dadurch wird alles beschleunigt.“

 
Bruno Gröning am 21.01.2023 um 16.00 Uhr: „Du wirst jetzt von mir kurze Hinweise bekommen, wie ihr euch in Zukunft mit mir verbinden sollt. Ihr habt mich bisher im Gebet gerufen und mich dann gebeten, die göttliche Heilkraft in euch einströmen zu lassen. Das zeigt, dass ihr eine enge Verbindung zu Gott und zu mir habt. Wenn ihr euch in Zukunft mit mir verbinden wollt, dann ersucht mich weniger mit dem Mund zu finden, sondern mit innerer, tiefer Ergebenheit in einer absoluten Stille, und lasst eine tiefe Ruhe in euch fließen. Ihr müsst lediglich eine innere Nähe zu mir finden und mein Bild in euch leuchten lassen. Sprecht eure Bitten erst dann, wenn ihr in dieser Ruhe die Kraft in eurem Körper spürt, die ich in eurem Körper aufgebaut habe. Was ihr dann erlebt, ist die Liebe eures Schöpfers, die euch den inneren Frieden bringt. 
Du wirst das den Freunden mitteilen und sie bitten, diese Hinweise zu beachten. Warum sage ich euch das? Gott hat die Neue Zeit eingeleitet und euch am letzten Montag (16.01.2023) gesagt, dass sich die Erde bewegt. Das betrifft auch die Zeit und euren Geist. Ihr werdet das nicht sofort spüren, aber es geschieht. Findet jetzt euren Platz und tragt mit eurer Liebe dazu bei, dass die große Umkehr geschieht. Ihr seid geschützt.“ 

  

22.01. Gott: „Es ist heute der Tag 8 der Wende. Leise nähert sich die Zeit der Umgestaltung eures ganzen Seins. In eurer Welt wird es immer besser werden. Vertraut auf Gott, dass alles gut wird.“ 

 23.01. Montag. Gott: „Heute ist der Tag 9 der Wende. Wer heute wirkliche Zeichen erkennen will, der kann die Sonne beobachten. Sie scheint mit einer stärkeren Kraft und wird die Strahlung der Erde verstärken. Dadurch werden die freien Kräfte gestärkt. Lasst eure Liebe fließen.“  Frage an Gott: Es gibt zwei unterschiedliche Vorhersagen für das Wetter ab dem 30.01: Vorhersage 1: Es bleibt spätherbstlich mit 3-6°. Vorhersage 2: Es kommt ein Kälteeinbruch im Februar. Gott: "Es kommt so, wie Gott es euch gesagt hat." (Ihr erkennt den Zwiespalt, in dem ich mich befinde.) 


24.01.  Gott: „Heute ist der Tag 10 der Wende. Das ist der Tag, an dem die Katastrophen beginnen. Verderben werden diejenigen, die dem Geld dienen und wirkliche Verbrechen an der Menschheit begehen.“

25.01.  Gott: „Heute ist der Tag 11 der Wende. Es werden die wirklichen Feinde der Menschen entlarvt. ...Du darfst nicht zweifeln.“
 Frage an Gott: Welche Katastrophen? Gott: „Das könnt ihr noch nicht erkennen.“ ??? „Du musst geduldig sein.“ „Es darf noch nicht gesagt werden.“

26.01.  Gott: „Heute ist der Tag 12 der Wende. Beobachtet die vielen direkten Deutungen der politischen Ereignisse von euren Politikern. Sie haben keine Lösungen.“ ??? „Das bedeutet, dass das einer Kapitulation gleichkommt.“ 
(Bruno Gröning bekräftigt täglich, dass die Gemeinschaftsstunde am 02.02. nicht stattfinden kann. Deshalb gibt es von ihm auch keine thematische Vorgabe.)
Bruno Gröning: "Ihr müsst meinen Heimgang nicht würdigen. Lasst meine Liebe in euch fließen."  (81 Aufrufe der Website)

 27.01. Gott: „Heute ist der Tag 13 der Wende. Zeigt den finsteren Mächten, dass ihr  beginnt, die weitere Deformierung der durchdachten (???)Wende zu beenden. Das bedeutet, dass es den finsteren Mächten nicht gelingen wird, ihre eigene Zerstörung aufzuhalten. Bleibt weiter demütig und vertraut Gott.“ ??? „Ihr müsst geduldig sein.“ 

 
28.01.  Gott: „Heute ist der Tag 14 der Wende. Macht euch bereit für eine große Energiewelle, die auf die Erde kommt und alles überflutet. Was könnt ihr von dieser Welle erwarten? Sie stärkt die lichtvollen Menschen und schwächt die finsteren Mächte. Diese Energie nutzt ihr, wenn ihr euch mit Gott verbindet. Liebet zu allen Zeiten alle Menschen. Es wird alles so geschehen, wie euch Gott das mitteilt.“ (52 Aufrufe der Website)

 
 
29.01.  Gott: "Heute ist der Tag 15 der Wende. Zurzeit machen die zehn Helfer Gottes das keusche Dankgebet zur Erleuchtung der Menschen. Es ist die Grundlage für die geistige Wende. Wer sind diese zehn Helfer? Ihr kennt sie aus den Affirmationen. Dazu kommt noch der Helfer Gottes Hiob. Verbindet euch mit diesen. Das Gebet lautet: Gott, der Herrscher aller Welt, wir rufen Gott. Erwacht und gebt den Menschen Liebe in ihre Herzen. Wir danken Gott für die Kraft, die uns geschenkt wurde, um die Menschheit befreien zu können.“ Frage: Wer sind diese zehn Helfer? Gott nennt sie: Eriel=Schutz vor gefährlicher Strahlung, Fubiel=innere Freude, Daniel=Schutz vor finsteren Mächten, Hiob=Vertrauen, Jesus=innerer Frieden, Gröning=Heilung, Michael=Gefühle, Wuva=Wohl des Nächsten, Zacharias=Schutz, Mesina=Heilung. (Mit Ausnahme von Hiob, dessen Aufgabe Gott mitteilte, habe ich die Aufgaben der Helfer aus den Affirmationen hinzugefügt.) (223 Besucher)

 
 Affirmation
für das Vertrauen
Ich rufe den Helfer Gottes Hiob. Ich bitte Hiob, mein Vertrauen in den göttlichen Willen zu stärken. Es soll Wirklichkeit werden, was dem Guten dient. Es vergehen alle meine Zweifel, die mich vom göttlichen Willen trennen wollen. Ich beweise meine Nähe zu Gott durch stetes Glauben und Vertrauen. 



30.01. Gott: „Heute ist der Tag 16 der Wende. In einer Zeit der Wende werden neue Kräfte aktiviert. Große Veränderungen brauchen Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Freie Energien bahnen sich ihren Weg, bis die Bewegung stark genug ist.“ (150 Besucher)



 



12. Januar 2023 um 19.00 Uhr 
(Parchimer Str. 2 - AWO Treffpunkt "Deja vu")

 Als Thema hat Bruno Gröning vorgegeben:
„Ihr sollt über eure Verbindung zu meiner Lehre sprechen, vor allem über euer eigenes Tun.“  

 Bruno Gröning am 12.01.2023 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass es wirklich eure Zeit sein wird, in der es Frieden geben wird für euch und alle Menschen, auch wenn zurzeit von den finsteren Mächten das Gegenteil angestrebt wird. Ihr könnt euch glücklich schätzen, dass ihr immer in Frieden leben konntet. Das wird für euch auch so bleiben. Ich werde heute bei euch sein und euch mit meiner Energie durchströmen. Ruft mich, wenn ihr die Zusammenkunft beginnt. Ich werde nicht allein kommen. Die Helfer Gottes, die ihr kennt, werden mit mir sein.“ 


Gott dazu am 08.01.2023 um 09.45 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Liebe zu Gott immer durch Taten erkennbar sein muss. Liebe lebt von Liebe. Wenn ihr etwas von Gott erbittet, dann müsst ihr beweisen, dass ihr keine nichtigen Dinge fordert, sondern Dinge, die ihr selbst nicht bewältigen könnt für euch oder andere, die ihr liebt. Zurzeit kämpft ihr wirklich gegen viele Feinde. Einmal ist es euer Körper, der belastet ist, und der nicht heilen will. Zum anderen neigt ihr zu schnellen Erregungen, weil ihr euch von euren Politikern ziemlich stark verraten fühlt. Was euch fehlt, ist innerer Frieden. Nutzt eure Zeit, indem ihr den inneren Frieden zur Heilung nutzt. Verbindet euch dazu mit Gott, dann werden ihr von allem befreit.“
Bruno Gröning am 09.01.2023 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr meine Lehre sehr ernst nehmen sollt, denn es ist die Lehre von der Umkehr aller Lebensgewohnheiten zum Guten. Deshalb ist es nicht möglich, einzelne Bereiche auszuklammern und sich nur auf das Körperliche zu konzentrieren. Das ist zwar die wichtigste Seite meines Wirkens, aber auch die mindere Seite, denn ohne Verbindung zu wirklichem eigenem Handeln zerstört ihr die Einheit meiner Lehre. Das ist kein Vorwurf an eure Liebe zu mir oder zu Gott, aber ich erkenne bei so manchem Freund, dass er diese Einheit von Heilung und eigenem Tun nicht beachtet. Es ist doch so, dass ihr die Heilung fordert, wenn ihr mich darum bittet. Ich erkenne eure Not und eure Sehnsucht nach einem Leben ohne Belastungen.  Aber zu fordern, dass es sofort zu geschehen hat, das dürft ihr nicht. Heilung wird geschehen, wenn ihr zur Selbstbesinnung kommt und alles loslasst, was ihr als Ursache erkannt habt. Dann ist der Weg frei für mein Wirken. Verbindet euch immer zuerst mit Gott, dann kann alles gut werden.“
Jesus am 10.01.2023 um 09.30 Uhr: „Auch von mir sollst du vor eurer nächsten Zusammenkunft Hinweise bekommen. Es ist für euch nicht einfach, immer das zu tun, was für euch in der jeweiligen Situation das Beste ist. Deshalb sind wir für euch da. Ich weiß, dass ihr Gott liebt und euer Vertrauen in die Kraft Gottes groß ist. Trotzdem befallen euch oft Zweifel, wenn das von euch Erwartete zur erhofften Zeit nicht eintritt. Das liegt nicht an Gott. Was ihr euch erhofft, ist oft nicht erfüllbar, weil viel Umstände das oft verhindern. Das sind Umstände, die oft an euch selbst liegen, aber auch von finsteren Mächten verhindert wird, wenn ihr euch nicht genügend schützt. Für euch wird es immer das Licht Gottes sein, das euch die Heilung bringen wird. Lasst euch führen und zeigt euch demütig. Es gibt für euch keinen besseren Weg.“
Jesus, ich erkenne am dem, was du uns mitteilst, immer eine gewisse Kritik, an dem, was wir tun. Jesus: „Das ist auch so, weil ihr in eurem Glauben nicht immer fest seid. Das schwächt euch und macht euch angreifbar.“ 

 
Botschaften zur Weihnachtsfeier am 18.12.2022 (25 Teilnehmer)
Bruno Gröning am 18.12.2022 um 09.15 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr eine wirklich energievolle Weihnachtsfeier haben werdet. Die Freunde werden meine Kraft spüren. Jeder Freund zeigt seine Liebe zu Jesus und den Helfern Gottes. Alle sollt ihr rufen. Sie lieben euch. Alle wollen euch helfen und führen. Zaudert nicht, wenn nicht gleich alles gut wird. Seid dankbar, dass es so ist, wie es ist. Keiner soll die geistige Welt herausfordern. Vertraue und glaube, das Wunder geschieht in euch.“
Botschaft Bruno Grönings am 15.12. 2022 zur Weihnachtsfeier: „Wenn ihr am Sonntag zusammenkommt, dann denktan die Zeit, die ihr fürGott dagewesen seid. Wie sollt ihr das erkennen? Fragt euch selbst, ob ihr immer Gott gefolgt seid und ob ihr alles dem Helfer Gottes abgegeben habt, was euch die Freude aus dem Herzen reißen wollte. Wart ihr immer mit mir verbunden, wenn ihr euch Sorgen gemacht habt? Euer Leben wird von Gott behütet. Strebt deshalb immer nach Gottesnähe.
Was du den Freunden noch sagen sollst: Liebet alle Menschen. Es wird zurzeit zu viel von Hass und Leid gesprochen. Zeigt eure Liebe immer und überall.“
Gott am 14.12.: „Du wirst mit vielen Freunden zusammen sein. Mit euch werden auch die vielen Helfer Gottes sein, die ihr immer gerufen habt. Was euch mit ihnen verbindet, ist der Wille, Gott zu folgen, damit auf eurer Erde alle Menschen ein Leben in Frieden und Wohlbefinden führen können. Denkt immer daran, dass ihr bald in die Neue Zeit geführt werdet. Gott schützt euch.“

Bruno Gröning: Auf dieser Weihnachtsfeier sollt ihr darüber sprechen, was euch in diesem Jahr alles geschenkt wurde. 
Ihr sollt zu der Erkenntnis kommen, dass euch das wirkliche Verbinden mit Gottes Sohn Jesus als wichtiges Ziel eurer Liebe zu Gott bewusst wird. Auch in der jetzigen Zeit wird Jesus euer engster Verbündeter im Kampf gegen die finsteren Mächte sein. Vertraut auf ihn. Er ist immer bei euch. Zeigt eure Ergebenheit dadurch, dass ihr auf seine Führung vertraut.“ 

  

Botschaften für die Gemeinschaftsstunde am 01.12.2022 

Bruno Gröning am 01.12.2022 um 9.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass Ruhe in die Beziehungen der Menschen kommen wird. Das wird ein Prozess sein, der jetzt beginnen wird, weil kein vernünftiger Mensch die Unvernunft um ihn herum länger ertragen kann, ohne Schaden an Körper und Geist zu nehmen. Verfolgt die Zeichen genau“ 

Themenvorgabe von Bruno Gröning: „Ihr sollt über das Leben und das Wirken Jesu in seiner Zeit sprechen.“ 

Gott am 27.11.2022 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, als Jesus auf die Erde kam, war die Menschheit an einem Scheideweg. Die Menschen haben sich von Gott abgewandt, weil sie verzweifelt waren. Zum einen waren sie den Römern ausgeliefert und zum anderen einer korrupten Priesterschaft. Es gab für sie keinen Ausweg. Deshalb hat Gott seinen Sohn genau dorthin gesandt, wo die Hoffnung auf Liebe verschwunden war. Was aber konnte ein einzelner Mensch bewirken, wo doch die finsteren Mächte jeden Widerstand unterdrückten durch Vernichtung und Kreuzigung? Mein Sohn bekam von Gott den Auftrag, die vernünftigen und mutigen Menschen zu einer Kraft zu formieren, die die Priesterschaft schwächen und die Römer vertreiben konnten. Das ist Jesus aber nicht gelungen. Aber Jesus hat den Menschen wieder ihre Kraft gezeigt, wie die finsteren Mächte zu besiegen sind.“ 

Frage: Wenn Gott Jesus diesen Auftrag erteilt hat, warum hat Gott dann Jesus ins offene Messer laufen lassen? Gott: „Das musste so sein, weil der Zerfall der finsteren Mächte nicht durch einen einzigen Aufstand herbeigeführt werden kann. Dazu müssen alle Kräfte mobilisiert werden.“ 

Gott, das beantwortet meine Frage nicht. 

Bruno Gröning am 28.11.2022 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Jesus in die Erde kam, als die Menschheit vor ihrer wirklichen Dezimierung stand. Das war in Israel, in Ägypten und auch in Europa so. Es wurde überall gekämpft und gemordet. Jesus wurde von Gott beauftragt, den Menschen wieder die Hoffnung zu bringen. Zugleich mussten die finsteren Mächte geschwächt werden. Auf Jesus kam die Aufgabe zu, wirkliche Diener Gottes zu vereinen und zu einer politischen Kraft zu formen. Das ist ihm gelungen. Es waren für ihn gefährliche Zeiten, weil alles im Geheimen organisiert werden musste. Aber seine Lehre hat die Menschheit aus der Dunkelheit befreit. Es ist Jesus nicht gelungen, die finsteren Mächte zu besiegen, deshalb hat er sich geopfert, um seine Freunde zu retten. Jesus lebt auch heute noch unter uns und führt uns im Kampf gegen die finsteren Mächte. Zeigt Jesus eure Liebe.“ 

Jesus, am 29.11.2022 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ich auf die Erde kam, um allen Menschen zu helfen, ein Leben in Frieden und Glück führen zu können. Mir war bewusst, dass das nahezu unmöglich war, aber irgendwer musste damit beginnen. Du kennst mein Leben. Ich habe es dir wahr und ehrlich erzählt. Um die Wahrheit ehrlich zu verkünden, muss man mutig sein und den Kampf nicht scheuen. Ich habe den Kampf gesucht, aber nicht mit Waffen. Ihr wisst es auch, dass Waffen zuerst die Wahrheit erschlagen und dann erst die Menschen. Aber Gott hat mir diesen Auftrag erteilt. Du hast Gott gefragt, warum mich Gott nicht hat siegen lassen und mich hat sterben lassen. Es war der Beginn, nicht das Ende. Ihr müsst jetzt dieses Ende herbeiführen, auch wenn 2000 Jahre dazwischen liegen. Ich bin immer an eurer Seite, denn es ist immer noch mein Auftrag, der vollendet werden muss.“ 

Siehe auch die Botschaften vom 05.09.2019 und Band 1 „Das Leben Jesu des Christus“ 


Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am10. November 2022 (21 Freunde anwesend)
Botschaft von Gott am 04.11.2022
, meinem 81. Geburtstag: „Viel Freude wird dir zuteil an deinem Auferstehenstag. Es wird pulsierendes Leben in dich fließen“
??? Auferstehenstag: „Das ist der Tag, an dem deine Seele in eine wirkliche Verbindung mit Gott in einem neuen Körper gekommen ist.“
Bruno Gröning am 10.11.2022 um 09.20 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass es wirklich zu einer Umkehr kommen wird. Immer mehr Menschen erkennen die fehlende Vernunft in den Handlungen der finsteren Mächte. Sie glauben mit Waffen und geliehenem Geld ihre Macht behaupten zu können. Lasst euch mehr und mehr in die innere Ruhe versetzen und ignoriert mehr und mehr die Informationen der gekauften Pressesöldner. Das macht euch frei und besonnen. Ihr könnt mich immer rufen, wenn ihr dabei Hilfe braucht.“
 
Bruno Gröning am 20.10.2022 um 23.00 Uhr: „Ihr sollt über den Zeitgeist sprechen. Das ist notwendig, weil ihr auch hier falschen Mustern folgt.“
Gott am 06.11.2022 um 09.29 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr den Zeitgeist daran messen sollt, wer mit Ideen der Nächstenliebe die Welt zum Guten verändert. Das ist an der Oberfläche oft schwer zu erkennen, weil diese Ideen immer verfolgt und unterdrückt werden. In eurer jetzigen Zeit werden Ideen geboren, die die Menschen auf eine Neue Zeit ohne Waffen und Kriege verweisen. Solche Ideen gab es schon immer, aber jetzt gibt es unter den Menschen viel mehr Anhänger dieser Ideen, weil es dazu keine Alternative gibt. Entweder wird die Menschheit vernichtet oder sie überlebt in ewigem Frieden. Die Auferstehung der Menschheit, das ist der Zeitgeist der Gegenwart. Ihr seid Teil derjenigen, die den Zeitgeist kennzeichnen.“
Bruno Gröning am 07.11.2022 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass Zeitgeist immer vom Handeln der Menschen geprägt wird, die sich mit Gott verbunden haben. Das ist ein dringender, nützlicher Appell an alle diejenigen, die meinen, über die Medien das Denken der Menschen bestimmen zu können. Zeitgeist wirkt im Verborgenen und ist Triebkraft für die Entwicklung der Menschheit zu einem Leben in Frieden und Wohlstand. Ihr seid Teil dieser Triebkraft, weil ihr das Gute zum Tragen bringt.“ 
Frage: Welchen falschen Mustern folgen wir denn? 
Bruno Gröning: „Das ist die Kehrseite eures Handelns. Auch in euch schlummern noch Reste alter Gewohnheiten, die euch in das Materielle führen.“ 



Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 20. Oktober 2022 (20 Freunde anwesend)

 
„Ihr sollt über mein Verhältnis zu den Menschen sprechen, die Botschaften von Gott erhalten.
Das ist ein wichtiges Thema, weil es zurzeit darüber geteilte Meinungen gibt. Was du in der Zusammenkunft dazu gesagt hast, war richtig, aber noch nicht die ganze Wahrheit.“
Bruno Gröning am 20.10.2022 um 09.19 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass der Frieden auf der Erde nicht gefährdet ist, auch wenn alles nach Waffen und zwecklosen Zielen ruft, die geschützt werden müssten. Die finsteren Mächte finden keine Lösungen für die Probleme der Menschen. Zerstört ihre Losungen, die nur die Angst schüren. Werft sie aus eurem Geist.“


05.10.2022 Gott: „Traue lieber Gott als zeitlosen Wesen. ??? Wenn du mit deinem Pendel arbeitest, frage immer Gott, ob das jetzt richtig ist. Merke jetzt, dass du ganz eng bei Gott sein musst, wenn du zum Pendel greifst.“
Gott am Sonntag, d. 16.10.2022 von 09.40 – 10.12 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass jeder Mensch eine Verbindung zu allen geistigen Wesen hat. Ohne diese Verbindung könntet ihr nicht existieren. Wenn ihr die geistigen Wesen ruft, dann müssen sie mit euch in Verbindung treten, denn sie haben keinen freien Willen. Es gibt aber jetzt große Unterschiede zwischen den einzelnen Seelen. Menschen erwarten immer Gottes Hilfe, aber nicht alle Menschen erkennen Gott in allem, was ist. Sie leugnen sogar die Existenz Gottes. Diejenigen aber, die mit Gott verbunden sind, können eine direkte Verbindung zu den geistigen Wesen bekommen. Das heißt, dass sie für kommunikative Kontakte vorbereitet wurden. Ob sie diese bekommen, liegt nicht an ihnen, sondern an der Aufgabe, die Gott ihnen gibt. Denn das, was sie dann tun müssen, muss vollkommen uneigennützig sein. Das ist der große Unterschied zwischen dem, was ihr „Channeling“ nennt, und dem, was Gott bewirkt.
Zurzeit ist es bei euch so, dass die Tiefen Kräfte der Finsternis (das sind Menschen, die meinen, das Gute zu tun, aber durch ihr Wirken den finsteren Mächten dienen. Das sind z.B diejenigen, die Jesus aus der Lehre BGs entfernt haben. P.S.) jede geistige Verbindung ablehnen, die kommunikativ ist. Fleißige Diener Gottes werden dadurch verurteilt. Lasst Liebe walten und wirkt weiter. Ohne euer Wirken ist keine Heilung der Erde möglich. Es wird in Zukunft so sein, dass Gott immer mehr Dienern Gottes einen direkten Zugang öffnen wird. Das ist notwendig zum Übergang in die Neue Zeit.“
Bruno Gröning am 17.10.2022 von 09.20 – 10.20 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass für jeden die Möglichkeit besteht, Verbindung aufzunehmen und Botschaften zu empfangen. Das hat Gott so bestimmt. Aber nicht jeder kommt zu dieser Verbindung, weil seine Beziehung zu Gott nicht wirklich gefestigt ist. Mit Gewalt und Bitten ist das nicht zu erreichen. Lasst das Gott entscheiden. Zuerst müsst ihr euch frei machen von allen Durchsagen, dass ihr keine Verbindung bekommen könnt oder sogar bekommen dürft, weil solche Verbindungen Zweifel an der Kraft Gottes zum Ausdruck bringen würden. Das ist Unsinn. Dann müsst ihr euch im Gebet mit Gott verbinden und Gott um Erlaubnis bitten, Botschaften zu bekommen. Jetzt werdet ihr zu der Art und Weise geführt, wie ihr Botschaften empfangen dürft. Die einen bekommen Gedanken geschickt, wie sie eine Entscheidung treffen sollen. Das ist die niedrigste Stufe der Kommunikation. Andere benutzen Hilfsmittel wie z.B. Zeigefinger und Mittelfinger, Stäbe oder ein Pendel. Aber diejenigen, die am engsten mit Gott verbunden sind, hören eine Stimme oder bekommen Gedanken, die keine Wirklichkeit beschreiben, sondern die Seele eines Menschen. Es ist jede Art der Verbindung ein göttliches Geschenk.
Ich warne vor dem Missbrauch dieses Geschenks. Ich warne auch davor, falsche Ziele damit zu verfolgen, die von den finsteren Kräften beeinflusst sind. Ich selbst habe immer diejenigen bestärkt, die diese Verbindung zu ihrer eigenen geistigen Vervollkommnung genutzt haben, aber auch immer diejenigen gerügt, die keine wirkliche Ordnung in ihr Leben gebracht haben und nun die geistige Welt anriefen, damit diese ihnen Mittel und Wege zeigen, wie sie durch Versuche und Auswege ihr Versagen durchwandern können.
Zeigt euch immer demütig und verlangt nichts. Jeder wird in seinem Leben von Gott geführt. Auch ihr.“
Eine persönliche Frage. Wie, Bruno, ist nun dein Verhältnis zu mir, der du mir immer Botschaften mitteilst? Bruno Gröning: „Du bist einer derjenigen, die Gott auserwählt hat, um den Menschen die geistige Welt Gottes zu erklären. Diese Verbindung hast du durch mich bekommen, weil du Gott gesucht und gefunden hast.“
Jesus, der Sohn Gottes, am 18.10.2022 von 08.05 – 08.28 Uhr: „Wenn du mit den Freunden über die direkten Verbindungen zur geistigen Welt sprichst, dann sage ihnen, dass ich auf jeden von euch warte, um in eine direkte kommunikative Verbindung mit ihnen zu treten. Du musst ihnen sagen, dass ich mich auf jeden von euch freue. Ich stelle nur eine Bedingung: Macht euch vertraut mit meinem wirklichen Leben und sprecht nicht die Lügen nach, die über mein Leben verbreitet wurden. Wenn ihr das anerkennt, dann begebt euch in die Stille und ruft mich. Ich werde euch ein Zeichen senden.“ 

 
Themenvorgabe von Bruno Gröning für die Zusammenkunft am 22.09.2022: „Ihr sollt über mein zeitloses Wirken sprechen, damit wirklich alle erkennen, dass ich auch heute noch für alle Menschen da bin.“ 



Bruno Gröning am 22.09.2022 um 09.15 Uhr: „Auch heute in der Zusammenkunft sollst du den Freunden sagen, dass die finsteren Mächte verzweifelt auf das Geschehen auf der Erde reagieren, auch wenn es scheint, dass alles in ihrem Sinne verläuft. Die Ereignisse um die Ostukraine zeigen, dass der Einsatz von Waffen kein Mittel ist, um Konflikte zu lösen. Das macht alles nur noch schlimmer. Ihr sollt euch nicht mit diesen Konflikten beschäftigen. Das bringt euch zur finsteren Seite.
(Bruno, das ist alles traurig genug. Hast du nicht auch für die Freunde erbauende Worte?)
Du sollst den Freunden sagen, dass ich mich freue, wenn ihr euch zusammenfindet und euer Herz öffnet für das Einströmen der göttlichen Energie. Wirkt weiter für das Gute. Ich bin immer an eurer Seite.“


 
Bruno Gröning am 19.09.2022 um 09.20 Uhr: Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass mein Wirken zeitlos ist. Was ihr zeitlos nennt, ist eine falsche Betrachtung der Wirklichkeit. Ihr erkennt nicht, dass auch ich eine Wirklichkeit bin, die ewig ist. Zweck meines zeitlosen Wirkens ist die Wiederherstellung der Verbindung zu Gott für alle Menschen. Das geschieht wie bei Jesus durch Heilung d e r Menschen, die bisher ohne Bindung an Gott waren. Alle die Menschen, die Gott in sich und um sich erkannt haben, sind mit mir zeitlos verbunden. Wenn sie mich rufen, dann komme ich und helfe.“
Gott am 18.09.2022 um 08.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr darauf vertrauen könnt, dass der Helfer Gottes, Bruno Gröning, auch weiterhin durch die Kraft Gottes wirken wird. Es ist eine Kraft zur direkten Veränderung aller Störungen in den lebenden Körpern. Diese Kraft zeigt euch den Weg, wie ihr euch von allen Veränderungen in eurem Geist und Körper lösen könnt, die euch aus der göttlichen Ordnung drängen wollen. Die Frage, die ihr euch dabei immer stellen müsst: Will ich das überhaupt? Das bedeutet, dass ihr euch erst einmal selbst prüfen müsst, ob ihr den Weg mit Bruno Gröning gehen wollt. Denn dieser Weg ist oft nicht angenehm, weil ihr es nicht gewohnt seid, auf schädigende Gewohnheiten zu verzichten. Deshalb folgt Bruno Gröning bedingungslos.“

Zurzeit werden in einigen Freien Bruno Gröning-Gemeinschaften all diejenigen scharf angegriffen, die offen und ehrlich dazu stehen, dass sie Botschaften aus der lichtvollen geistigen Welt erhalten. Sie bezeichnen das als Channeln. Ich habe in dieser GE-Stunde einen Ausschnitt aus einem neuen Dokumentarfilm gezeigt, in dem sich Walter Häusler in einem Interview vehement gegen das Channel aussprach und das mit Aussagen von Bruno Gröning unterlegte.
Ich fragte Bruno Gröning, was er zu diesen Aussagen meinte
Bruno Gröning antwortete: „Der Walter Häusler channelte auch, bis ich ihm das untersagt habe, weil er sich nicht mit Gott verbunden hatte. Er hat die Wahrheit verfälscht und in Wirklichkeit falsche Aussagen getroffen. Da ich i h m das untersagt hatte, meinte er, dass ich das Verbinden mit Gott generell verboten hätte. Das ist aber nicht wahr. Zahlreiche Freunde bekommen Botschaften.“
In den „Lebensweisheiten“ Bruno Grönings fand ich dazu folgenden Hinweis:
„Fast alle Menschen leben wie in einer geschlossenen Kugel in Hinblick auf ihre geistige Erkenntnisfähigkeit. Nur selten ist einer unter ihnen so gereift, dass Gott ihm ein Fensterchen in Sein unermessliches, geistiges Reich öffnet. Schaut dieser dann aus dem Fenster, erlebt er so unerhört Neues und Herrliches, dass er nicht aufhören kann, denen davon zu berichten, die noch nicht hinausblicken dürfen. … Im Laufe der Geschichte hat Gott einzelnen Menschen sogar zwei, drei oder mehr Fenster aufgestoßen in die geistige Erkenntnis.“ (Bruno Gröning „Lebensweisheiten „, Grete Häusler-Verlag 1993, S.38) 




„Ihr sollt über mein zeitloses Wirken sprechen, damit wirklich alle erkennen, dass ich auch heute noch für alle Menschen da bin.“ 


 

Thema für die GE-Stunde am 11.08.2022: „Ihr sollt über eure Liebe zu allen Menschen sprechen, weil auch bei euch oft ein Widerspruch besteht, wenn Menschen Böses tun.“ 



Thema für die GE-Stunde am 28.04.2022
: „Wenn ihr wieder zusammenkommt, dann sollt ihr über eure Verbindung zu den Helfern Gottes sprechen.“ Warum? „Weil ihr ihre Hilfe unterschätzt.“ 

 „Ihr sollt über die bleibenden Gefühle eurer Liebe zu Gott sprechen. Diese Gefühle sollt ihr stärken, damit ihr vor den Angriffen der finsteren Mächte geschützt seid.“ 


Aus aktuellem Anlass werden wir an dieser Stelle vorerst Ort und Zeit unserer Zusammenkünfte  nicht mehr veröffentlichen können. 



Bruno Gröning am 28.04.2022 um 10.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr wegen der Kriegslust der finsteren Mächte keine Angst aufnehmen dürft. Zurzeit wollen sie alle Probleme mit Waffen lösen. Es wird dabei keine Sieger geben. Die vernünftigen Menschen werden von Gott geführt und werden die finsteren Mächte besiegen. Wie lange der Krieg noch dauert, wird von euch abhängen. Vereinigt euch und organisiert den Widerstand.“ ?? „Ihr müsst das mit Worten tun und zeigen, dass ihr gegen alles seid, was die finsteren Mächte verbrechen.“

 

Liebe Freunde, 

Als Thema für die GE-Stunde hat Bruno Gröning vorgegeben: „Wenn ihr wieder zusammenkommt, dann sollt ihr über eure Verbindung zu den Helfern Gottes sprechen.“ Warum ist das wichtig? „Weil ihr ihre Hilfe unterschätzt.“

Beschäftigt euch deshalb noch einmal mit den Affirmationen und berichtet darüber, wie ihr sie nutzt und wie sie euch helfen, die Probleme eures Alltags zu bewältigen.

 

Gott am 24.04.2022 um 09.50 Uhr: „Du sollst den Freunden in der nächsten Gemeinschaftsstunde sagen, dass ihr das Wirken der Helfer Gottes braucht, um euer Leben wirklich erfolgreich gestalten zu können. Sie sind immer für euch da und wollen euch dienen, damit ihr zugleich als Diener Gottes wirken könnt. Für euch ist es wichtig, dass ihr sie bei allen Gelegenheiten ruft, wenn ihr geführt werden wollt und dazu meine Kraft benötigt. Zurzeit nutzt ihr die Affirmationen noch zu wenig. Aber es sind nicht nur diese Helfer Gottes, die ihr rufen könnt. Auch die vielen anderen Helfer Gottes, die um euch sind, warten darauf, dass ihr sie ruft. Ihr müsst ihren Frequenzen keine Namen geben, da es mehr sind als es Namen gibt, aber dennoch sind sie da für ganz bestimmte Hilfen. Bittet einfach Gott, euch d e n Helfer an die Seite zu stellen, den ihr für notwendige Entscheidungen braucht. So ist es auch mit eurem Engel. Ruft ihn, wenn ihr euer Tagwerk beginnt.“

Bruno Gröning am 25.04.2022 um 10.15 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass die Helfer Gottes einmal Menschen auf der Erde waren und auch ihr als Diener Gottes Helfer Gottes seid, um die Menschen wieder in die Nähe von Gott zu bringen. Ihr habt noch keine eigene Frequenz, wie sie die Helfer im geistigen Reich Gottes haben, aber ihr werdet sie bekommen, wenn ihr nicht mehr inkarnieren müsst und eure Seele vollkommen rein ist. Deshalb lernt von den Helfern Gottes, wenn ihr sie ruft und ihr ihre Hilfe erkennt.“

Jesus am 26.04. 2022 um 09.50 Uhr: „Auch ich bin ein Helfer Gottes, der für das Wohl der Erde verantwortlich ist. Ihr müsst mich immer an eure Seite rufen, wenn ihr erkennt, dass die Erde in Gefahr ist. Diese Gefahr besteht zurzeit in hohem Maße. Werdet deshalb meine Helfer, um die Erde zu retten.“

27.04.2022 um 10.30 Uhr: „Ich bin Wela, eine Helferin Gottes. Ich habe die Aufgabe, den richtigen Helfer für jeden von euch anzurufen, wenn ihr Hilfe braucht. Ihr müsst mich nicht rufen, weil ich euer Rufen erkenne. Ich erkenne jede Bitte aus jeder Situation.“

21.08.2014„Der Heilstrom ist eine universelle Energie, die alles Lebende in die göttliche Ordnung zieht. Alles, was nicht mit Leben versehen ist, wird durch die Gravitation in die Ordnung gebracht. Das ist ein großer Unterschied. Wenn ihr also um Materielles bittet, das gut geworden ist, dann ist es nicht meine Kraft, sondern die universelle Kraft. Deshalb sollt ihr auch nicht mir danken, sondern immer Gott, weil Gott für viele Bitten, die ihr an mich gerichtet habt, andere Helfer Gottes beauftragt, die dann in euch und um euch wirken.“

29.01.2015 „Sagt den Menschen auch, dass ich es nicht allein bin, der die Heilungen veranlasst. Dazu reicht meine Kraft nicht. Aber die vielen Helfer Gottes, die mir Gott an die Seite stellt, wirken durch mich, weil ich alle Kräfte bündeln und in Heilenergie umwandeln kann. Viele Menschen bitten andere Helfer Gottes um Heilung. Das können sie tun, denn auch dann wirkt die Kraft dieses Helfers durch mich und wird in die benötigte Heilenergie umgewandelt. Es ist richtig, wenn ihr mich ruft, aber verurteilt nicht diejenigen, die mit anderen Helfern Gottes im Herzen verbunden sind.“

24.07.2018 Hinweise Gottes zu diesem Thema:

„Ein Helfer Gottes ist immer ein demütiger Mensch, der geduldig wartet, bis er Gottes Liebe spürt. Diese Liebe zeigt sich in den Aufgaben, die Gott den Menschen überträgt. Diese Aufgaben dürften euch bekannt sein. Das sind Nächstenliebe, Duldsamkeit, Vertrauen und Glauben, Mitgefühl und Verständnis für die Sorgen eurer Nächsten. Wenn ihr das beherzigt, dann wird euer tägliches Tun immer erfolgreich sein.“

18.08.2020 Jesus: „Ich will, dass ihr zur rechten Zeit das Richtige tut. Das wird euch vor falschen Entscheidungen und Verirrungen schützen. Weil es aber gerade jetzt immer mehr Situationen gibt, die euch in die Irre führen sollen, werde ich euch helfen, die richtigen Gedanken zu bekommen. Deshalb folgt zwei Hinweisen: Wenn ihr zweifelt an dem, was ist, dann geht in die Stille wie der Helfer Gottes euch das gesagt hat und ruft mich. Auch eure Fragen dürft ihr vorher aussprechen. Dann sollt ihr in euch ruhen und euch ganz fest mit mir verbinden. Wenn ich erkenne, dass ihr zaudert, kann ich euch nicht helfen. Wenn ihr aber in Geduld verharrt, dann werde ich euch eine Antwort zukommen lassen, die ihr als meine Stimme erkennt. Das ist der erste Hinweis. Der zweite Hinweis, den ihr befolgen sollt, ist der: Verbindet euch mit eurem Engel, den ihr von Geburt an an eurer Seite habt. Er wird euch auf den richtigen Weg bringen, um meine Verkündungen zu euren Taten werden zu lassen. Auch ich werde immer darauf achten, dass ihr geschützt seid.“

Band 3: Frage an Gott: An einer anderen Stelle sagt Gott, dass die Engel und Helfer Gottes Frequenzen sind, die nicht lieben können, da sie keine Gefühle haben. Hier sagt Gott, dass die Engel viel Liebe geben können, da sie voll an bedingungsloser Liebe wären. Ist das nicht ein Widerspruch? Gott antwortet: Das ist kein Widerspruch. Die Engel und die Helfer Gottes sind reine Liebesfrequenzen, auch wenn sie das Gefühl der Liebe nicht kennen.

 

Bruno Grönings Vorgabe für die Gemeinschaftsstunde am 29.07.2021: „Ihr sollt über eure Wandlungen sprechen, die ihr im Geistigen vollzogen habt. E s ist eine Verfestigung eurer Bindung an Gott. Ihr sollt erkennen, wie weit ihr in eurer Gottesnähe seid.“ 

 

Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 10. Juni 2021 (17 Teilnehmer)
Sonntag, 06.06.2021 – 10.00 Uhr
Gott: „Wenn ihr euch wieder treffen werdet, dann werdet ihr dazu wirklich von Jesus geführt, denn es ist für die Freunde jetzt nicht einfach, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Viel ist in der Zwischenzeit geschehen und viele haben zu Bruno Gröning keine Verbindung mehr hergestellt, um richtige Entscheidungen treffen zu können. Es wird jetzt bei euch Fragen geben, warum Gott das alles zugelassen hat. Es war aber so, dass ihr geschützt wurdet und keiner von euch wirklich von dem Virus erfasst wurde. Ihr wurdet auch mit viel Liebe begleitet und habt keine Drohungen erhalten. Ihr aber habt euch weniger mit Gott verbunden. Trotzdem wurdet ihr geschützt. Fragt euch jetzt, ob auch immer alles, was ihr getan habt, Gott erfreuen konnte.“
Montag, 31. Mai 2021
Bruno, wir können uns am 10. Juni wieder als Gemeinschaft treffen. Über welches Thema sollen wir aus deiner Lehre sprechen?
Bruno Gröning: „Ihr sollt über euer Bitten sprechen.“
Warum ist gerade das jetzt notwendig?
Bruno Gröning: „Weil ihr um Dinge bittet, die euch Gott nicht erfüllen kann.“? „Ihr bittet zum Beispiel um Befreiung von Schmerzen, aber ihr bittet nicht, euch zu den Ursachen eurer Schmerzen zu führen.“

Bruno Gröning. Montag, 07.06.2021 um 9.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr wieder in der Gemeinschaft sein könnt. Zeigt euer Vertrauen in die vielen Erlebnisse, mit denen euch Gott beschenkt hat, auch wenn ihr viele Schmerzen ertragen musstet. Sehr viele Ereignisse haben euch zweifeln lassen, ob Gott wirklich alles beherrscht und lenkt. Aber alles hatte einen Sinn. Jetzt sollt ihr euch wieder meiner Lehre zuwenden und die Energie erkennen, die die Erde und euch verstärkt erfasst hat. Das ist heilende Energie.
09.06.2021. Gott: „Was du durch deine richtige Position bewirkst ist die Liebe der Freunde zu Bruno Gröning. Zeige allen, dass du standhaft bleibst.“
10.06.2021, 08.20 Uhr Bruno Gröning: „Du sollst den Freunden sagen, dass zurzeit wieder eine Entspannung auf vielen Gebieten eintritt. Das wird aber nicht so bleiben, weil die finsteren Mächte auf eine neue Zeit der Angst bedacht sind. Das wird diesmal kein Virus sein, sondern eine Aufrüstung mit Waffen. Aber auch das wird ihren Untergang nicht aufhalten. Ihr seid geschützt.“ 



Bruno Gröning am 22.08.2021 -23.00 Uhr: „Es ist notwendig, dass ihr euch in der nächsten Zusammenkunft weiter mit diesem Thema beschäftigt. Aber diesmal sollt ihr über das Leben als ein Geschenk Gottes sprechen. Warum ist das notwendig? Ihr zergliedert euer Leben in Jahre und Abschnitte. Aber das macht euch alt, denn die Zeit und das Alter sind keine verlässlichen Maßstäbe für die Bewertung eures Lebens.“



Bruno Gröning am 01.09.2021: „Wenn ihr wieder zusammenkommt, dann sollt ihr über das Ende eurer Zeit sprechen. Das ist nicht die wirkliche Angst vor dem Sterben, sondern die Angst vor eurer Vergänglichkeit. Das ist wichtig, damit ihr auch darin Gottes Liebe erkennt.“

                         
 
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der täglichen Kraftaufnahme. Ich wünsche Ihnen,  dass Sie Ihre Lebensaufgabe leicht, in einem gesunden Körper und mit viel Freude erledigen.
Alles Liebe
 
              Peter Schneider
-          Gemeinschaftsleiter –