Die freie Bruno Gröning-Gemeinschaft Schwerin

Bruno Gröning (1906 - 1959)

Die freie Bruno Gröning-Gemeinschaft Schwerin
 löste sich am 9. Januar 2014 aus dem Bruno Gröning-Freundeskreis. In unserer  Gemeinschaft von derzeit 28 Freunden (Stand 01.07.2023) ist jeder willkommen, der Heilung sucht und diese auch auf geistigem Wege finden will. Alles erfolgt nach dem Prinzip der Achtung des freien Willens. Es gibt keine Mitgliedschaft, keinen Zwang zur Teilnahme, keine Anwesenheitslisten, keine Beiträge, keine Frage nach religiösen Bindungen. Uns verbindet die Liebe zu Gott, zu Gottes Sohn Jesus und Gottes Helfer Bruno Gröning. In der Stille und tiefen inneren Ruhe nehmen wir zusammen die Heilenergie Bruno Grönings auf und leben auch außerhalb der Gemeinschaftsstunden entsprechend der Lehre Bruno Grönings.

 
Gemeinschaftsleiter: Peter Schneider, Am Kegel 10b, 19075 Pampow,
Tel. 03865-2459851, 0178-3683947, E-mail: [email protected]
Die Gemeinschaftsstunden finden statt in Schwerin, Keplerstr. 23  (Internationaler Bund) immer von 19-21.30 Uhr.

Die nächste Gemeinschaftsstunde findet am Donnerstag, d. 25.04.2024 um 19.00 Uhr  statt.

Von Bruno Gröning vorgegebenes Thema am 04.04.2024: "Ihr sollt über meine wirkliche Verbindung zu den Menschen sprechen, weil ihr daraus lernen könnt."


Botschaften für die Gemeinschaftsstunde am 04.04.2024 (20 Teilnehmer)

Themenvorgabe von Bruno Gröning am 14. März 2024: „Ihr sollt über eure Bindung an Gott sprechen, weil das die Freunde heute nicht getan haben.“

Gott dazu am 30.03.2024 um 11.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr zur ewigen Liebe mit der geistigen Welt Gottes geführt wurdet. Keiner, der das erlebt hat, übergeht diese Umkehr in seinem Leben. Er ist zeit seines Lebens daran gebunden. Es ist für euch ein Geschenk Gottes. Erkennt ihr, wie sehr euch Gott liebt? Zeigt euch deshalb immer jeden Menschen als zeitlosen Diener Gottes.“
Bruno Gröning am 01.04.2024 um 11.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr wirklich mit mir verbunden seid, wenn ihr mich ruft. Das ist wie ein Gesetz. Für jeden von euch habe ich die Umkehr bewirkt. Zeigt eure durchlebten Kämpfe auf ehrliche Weise den anderen Freunden. Das macht euch stark und verbindet euch noch fester. Zeigt auch, welche Gewohnheiten wirklich beseitigt wurden, die euch daran gehindert haben, die Heilwelle zu empfangen. Es wird euch allen gut tun.“
Jesus am 02.04.2024 um 08.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass es für euch immer wichtig ist, mein Leben richtig darzustellen, ansonsten werdet ihr immer zu Dienern der finsteren Mächte. Was meine ich damit? Die Tatsache, dass man meinen Körper an ein Kreuz genagelt hat, ist Wirklichkeit. Aber ich bin nicht wieder in meinem alten Körper zu neuem Leben erwacht. Das lässt Gott nicht zu. Ich bin wieder in das Reich Gottes gegangen, um von da aus die Menschheit zu retten. Macht euch mit meinem Wirken vertraut.“
Michael, der Helfer Gottes, am 03.04.2024 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass es keine andere Möglichkeit für ein glückliches Leben gibt, als sich ständig mit Gott zu verbinden. Das wisst ihr bereits und tut es auch. Durch euch kann das auch wirklich eure Umgebung zur Umkehr bewegen, wenn ihr mutig seid und euch nicht scheut, euer Licht leuchten zu lassen. Viele warten in dieser von Angst erfüllten Zeit auf ein Zeichen, das ihr ihnen geben könnt. Gott wird euch belohnen.“
Bruno Gröning am 04.04.2024 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden heute sagen, dass zurzeit bei den europäischen Vertretern der finsteren Mächte eine solche Angst vorherrscht, eine Niederlage erleben zu müssen, dass sie nur noch von Krieg und Erweiterung der Waffenproduktion sprechen. Es wird sie nicht vor ihrem Untergang retten, weil der Krieg keine Lösung ist und der Frieden in greifbarer Nähe ist, auch wenn alles dagegen spricht. Es wird aber so geschehen.“ 


 

Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 14.03.2024 (24 Teilnehmer)

Bruno Gröning am 14.03.2024 um 09.25 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass für euch keine Gefahr besteht durch das Wüten der finsteren Mächte. Eure Ängste sind wirklich unbegründet.“
Thematische Vorgabe Bruno Grönings für die Gemeinschaftsstunde am 14. März 2024: „Ihr sollt über eure Erlebnisse berichten, die euch am wirksamsten mit meiner Lehre verbunden haben.“ Warum ist das wichtig?  „Auch das zwingt euch, euer wirkliches Sein zu erkennen.“
Gott am 10. März 2024 um 18.50 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ein jeder von euch durch Bruno Gröning geheilt werden kann. Auch ihr verbindet euch mit Bruno Gröning und zeigt Wirkungen dieser Kraft. Zeigt diese Folgen offen anderen Menschen. Zeigt dabei auch eure inneren Veränderungen.“
Bruno Gröning dazu, am 11. März 2024 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass wirklich jeder die Verbindung zu mir darstellen kann, wenn er in sich geht. Was meine ich damit? Für jeden von euch hat Gott eine Lebensaufgabe bestimmt. Diese müsst ihr erkennen, auch wenn ihr Gott durch verschiedene Einflüsse nicht erkennen wollt. Zu Zeiten guter Bedingungen für euer Leben glaubt ihr Gott nicht suchen zu müssen. Das ist zwar nicht falsch, aber auch nicht wahr, denn Gott wird euch immer lieben. Fragt euch deshalb selbst, wie ihr die Bindung gefunden habt, und sagt es allen Freunden.“
Jesus dazu am 12.03.2024 um 09.45 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass zu euch Bruno Gröning gekommen ist, weil die Menschheit wieder die alten Fehler begangen hat, sich selbst zu vernichten. Es wird dies den finsteren Mächten zwar nicht mehr gelingen, aber bereits die Versuche richten großen Schaden an. Wann habt ihr Bruno Gröning entdeckt und warum ist er in euer Leben getreten? Fragt euch das wirklich ehrlich. Denn das war ein göttliches Geschenk, das euch vor Krankheit und Leid bewahrt hat. Zeigt euch dankbar und werdet durch dieses Geschenk demütig.“
Michael, der Helfer Gottes, zum Thema am 13.03.2024 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass wirkliche Veränderungen in eurem Leben eintreten, wenn ihr euch mit Bruno Gröning verbindet. Das ist euch bekannt. Aber wann begann bei jedem von euch die Verbindung zu wirken? Was hat sich wirklich zum Guten verändert? Zählt nicht die Heilungen auf, sondern eure geistige Vervollkommnung, denn diese befreit eure Seele von Dingen, die euch von Gott trennen wollen. Zeigt euch dankbar, dass ihr auf diesen Weg geführt wurdet.“ 



Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 22.02.2024 (19 Teilnehmer)
Bruno Gröning am 22.02.2024 um 09.45 Uhr: „Du sollst den Freunden zu der wirklichen Situation auf der Erde sagen, dass es wirklich keinen großen Krieg geben wird. Die finsteren Mächte wollen nun mit der Furcht  durch eine atomare Vernichtung ihre letzte Chance nutzen, die Menschen in Angst zu versetzen, weil alle bisherigen Angriffe abgewiesen wurden. Für euch ist weiterhin der Schutz Gottes durchgehend gesichert.“
Gott: „Fragt nie, warum etwas geschieht, sondern macht wieder das folgende Gebet zu eurem geistigen Führer: „Gott zeige mir meinen Platz in diesem Geschehen. Nenne mir die wahre Entwicklung dieser Ereignisse und lass mich aktiv werden zur rechten Zeit. Auch was ich genau tun muss, füge hinzu.“

Themenvorgabe Bruno Grönings: „Du sollst mit den Freunden über meine wirkliche Wirkung auf die Menschen sprechen. Das wird euch helfen, auch eure Kraft zu erkennen.“
Gott dazu am 18.02.2024 um 09.30 Uhr: Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Zeugen erklären können, wie die Verbindung zwischen der Kraft Bruno Grönings und ihrem Körper zu einer Heilung geführt hat. Das ist ein gesetzmäßiger Zusammenhang und kein zufälliges Geschehen. Auch ihr kennt wirklich diesen Zusammenhang.
Wie ist dieser Zusammenhang zu erklären? 
Zuerst ist da eine Unordnung, die ihr selbst zugelassen habt, weil ihr euch nicht genügend vor den Einflüssen der finsteren Mächte habt schützen lassen. Das ist wirklich der Regelfall, weil den Menschen die Verbindung zu Gott fehlt. Dann wird diese Unordnung durch Gott spürbar gemacht. Jetzt beginnen eure Versuche, die  auch erfolgreich sein können. Aber solange ihr die geistigen Ursachen ignoriert, die im Hintergrund wirken, werden diese an gleicher oder anderer Stelle zu sichtbaren  und spürbaren Erscheinungen erstarken. Lasst deshalb zu, dass durch Bruno Gröning die göttliche Heilkraft durch euch fließt und ihr auch zur Erkenntnis der geistigen Ursachen geführt werdet.“
Bruno Gröning selbst dazu am 19.02.2024 um 10.15 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass es wirklich etwas Ewiges in mir gibt, das allen Menschen helfen kann geheilt zu werden. Warum sage ich euch das? Es ist so, dass ich auf alles, was lebt, einen natürlichen Einfluss ausübe, auch wenn ich nicht unmittelbar dabei bin.
Wie ist das zu erklären?
Es ist vielen eine Kraft geschenkt worden, die rein geistig ist und wirklich nur nach außen wirkt. Für den eigenen Körper ist sie unwirksam. Wenn das wirklich so wäre, dann könnte dieser Mensch nie sterben oder krank werden. Diese Kraft hat einen starken ordnenden Einfluss auf alles, was in Unordnung geraten ist. Bei wirklich kranken Menschen hilft sie, die Heilung herbei zu führen, wenn dieser sich für das Einströmen dieser Kraft geistig öffnen kann. Deshalb wird nicht jeder gesund, der dieser Kraft ausgesetzt ist. Ich habe deshalb immer zuerst die Menschen aufgefordert, ihr Herz zu öffnen und sich mit Gott zu verbinden, wenn ich ihre Verschlossenheit erkannt habe. Es ist für euch deshalb wichtig, die Menschen zu Gott zu führen, damit sie geheilt werden können. Zugleich werdet ihr selbst von meiner Kraft durchströmt, wenn ihr mich ruft. Das wisst ihr und tut es auch.“
Jesus dazu am 20.02.2024 um 10.30 Uhr: „Auch in dieser Zusammenkunft wirst du den Freunden Zweifel an der Kraft Bruno Grönings beseitigen müssen. Unter euch gibt es so manchen Freund, der meint, sich mit allen möglichen Dingen heilen zu können, und versäumt es dabei, diese Versuche persönlich vor Bruno Gröning zu offenbaren. Das macht Zweifel an der Kraft Bruno Grönings offensichtlich. Es ist nicht falsch, gute Wirkstoffe zu sich zu nehmen. Aber ohne die heilende Energie in diese einfließen zu lassen, verpufft oft die erhoffte Wirkung. Ich sage euch das, damit ihr die Kraft Bruno Grönings zu eurer Heilung wirklich nutzen könnt.“
Michael dazu am 21.02.4 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass Gott es ist, der Bruno Gröning die Fähigkeit geschenkt hat, die göttliche Kraft auf Menschen zu übertragen. Es ist kein anderer Mensch dazu erwählt worden auf der Erde. Warum denkt ihr aber oft entgegengesetzt? Das ist falsch. In euch ist aber die Kraft, diese Energie weiterzuleiten an Menschen, die energielos geworden sind. Was sollt ihr tun? Fragt euch selbst, ob ihr das wollt, und beginnt mit der Übertragung.“



  Themenvorgabe Bruno Grönings am 13. 01.2024 für die Gemeinschaftsstunde am 01.02.2024:(24 Teilnehmer)
„Ihr sollt über falsche Positionen sprechen, die ihr noch zu meinem Leben habt. Diese werde ich euch dann nennen.“
Bruno Gröning am 01.0.2024: „Du sollst den Freunden heute sagen, dass es zurzeit das Wüten der finsteren Mächte ist, das die Menschen auf der ganzen Erde beunruhigt. Zwar scheint es so, als ob sie mit Waffen ihre Herrschaft behaupten können, aber das ist wirklich nur der Schein. Der Niedergang ihrer Macht wird dadurch sichtbar. Zeigt allen Menschen eure Liebe und werdet Träger des Widerstandes. Ihr seid geschützt.“
Gott dazu am 28.01. 2024: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Bruno Gröning durch Zersetzung seines Körpers durch Krankheiten auf wirklich weitere Lebensjahre verzichten musste. Zugleich waren seine Feinde immer um ihn herum, weil sie mit allen Mitteln verhindern wollten, dass die Menschen durch ihn zu Gott und zur Heilung geführt werden. Durch ihn sind zahlreiche Menschen geheilt worden. Es ist die göttliche Kraft, die durch ihn verstärkt wird. Von dieser Kraft könnt auch ihr geheilt werden, wenn ihr Gott ruft und Bruno Gröning bittet, euch mit dieser Kraft zu durchströmen. Lasst es zu, dann wird es geschehen. Auch Bruno Gröning hatte Laster, die ihm schadeten und auch seinen frühzeitigen Heimgang verursachten. Was waren das für Laster?  Bruno Gröning rauchte täglich fast  20 Zigaretten. Er trank ausschließlich dicken Würzkaffee und verachtete das Gemüse. Mit vielen direkten Liebesbeziehungen verletzte er seine Ehefrau, die sich das nach außen nicht anmerken ließ, aber sehr schwer darunter litt. In den Medien wurde das nicht veröffentlicht. Mit weiteren Bürden erlebte er große seelische Kämpfe. Er hatte nie Geld, um seine eigene Existenz zu sichern. Aber er vertraute Gott, dass er immer das Notwendige zum Leben bekommt. Zeigt trotzdem immer wieder, dass ihr seiner Lehre folgt. Es ist die göttliche Lehre.“
Bruno Gröning am 29.01.2024: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass mein Leben eine Aufgabe beinhaltete, die von Gott kam und auch das frühe Heimgehen beinhaltete. Aber es waren nicht nur karmische Gründe, die das verursachten. Ich habe meinen Körper nicht geschont. Oft war es so, dass ich selbst nicht das tat, was ich den Hilfesuchenden offenbarte, um gesund zu werden. Für mich war es sehr schwer, all den Verführungen zu widerstehen. Was ich aber nie tat war die Verbindung zu Jesus anzuzweifeln. Das war die Grundlage für mein Wirken. Was ihr auch noch nicht wisst ist mein jetziges Wirken im Jenseits. Was meine ich damit? Meine Aufgabe besteht nicht nur darin, die Jesusenergie in Heilenergie zu transformieren, sondern auch die Wirkung der Heilenergie bei den Heimgegangenen zu ergründen. Vor allem gilt es zu ergründen, warum sie nicht wirken sollte. Was heißt das für euch, die ihr euch täglich auf den  Empfang der Heilenergie einstellt. Das heißt, dass ihr euch von der Energie der Störung frei machen müsst. Wie sollt ihr das tun? Zuerst lasst ihr euch in eine tiefe Ruhe fallen. Dann lasst alles los, was ihr über diese Störung wisst und erfahren habt. Das heißt, dass ihr eurem Geist den Befehl zum Löschen gebt. Das klingt jetzt sehr einfach, weil ihr immer noch die Symptome spürt. Das ist aber nicht wesentlich. Jetzt ruft ihr mich und lasst die Heilenergie in euch einfließen.“
…was machen wir denn falsch? BG: „Es ist das Loslassen, das ihr nicht beherrscht. Ihr müsst bedingungslos vertrauen.“
… falsche Positionen? BG: „Das sind meine Laster, die ich nicht ablegen konnte. Ich war oft verzweifelt, weil ich wenig Wirkung meiner Mission erkannte. Die Menschen wollten nicht umkehren und liefen den finsteren Mächten nach.“
Jesus dazu am 30.01.2024: „Lasst Zaudern an der Kraft Bruno Grönings nicht zu. Diese Kraft wird ewig wirken und euch helfen. Auch ihr habt Schwächen und Augenblicke des Lasters und der Süchte wie alle Menschen. Dennoch liebt euch Gott als Gottes Kinder. Warum sage ich euch das? Weil ihr Vorstellungen von Bruno Gröning habt als eine unfehlbare menschliche Erscheinung. So etwas gibt es nicht. Wer aus Bruno Gröning einen Götzen machen will, der soll es tun, aber er wird seine menschliche Seite nicht akzeptieren können. Verbindet euch weiter täglich mit seiner Heilkraft, dann seid ihr auch mit mir und mit Gott verbunden. Das gibt euch immerwährenden Schutz für all euer Tun.“
Michael, der Helfer Gottes, am 31.01.2024: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass mein Wirken eng verbunden ist mit dem Wirken Bruno Grönings. Ihr wisst es bereits, dass ich die Aufgabe habe, euer Gefühlsleben zu reinigen. Heilung ist eng mit Gefühlen verbunden. Dazu gehören Hoffnung, auch Ängste, aber auch Mut und Vertrauen. Bruno Gröning wusste das. Es war sein Ziel, allen Menschen das Vertrauen in die eigene Heilung wieder zu geben. Dabei spielten die wirklichen Zustände seines Lebens keine Rolle. Es war kein schönes Leben, das er hatte. Deshalb waren auch seine Wünsche zu verstehen, durch zweifelhafte Süchte aus diesem Tumult zu entfliehen. Es gibt aber deshalb keinen Grund, die Bindung an ihn zu lösen. Folgt ihm weiter. Das ist euer Halt. 

 
Botschaften zur Neujahrsfeier am 13.01.2024 (21 Teilnehmer)
(Forscher haben herausgefunden, dass Geburtstage gesund sind. Leute die öfters Geburtstag haben, werden älter.)
Bruno Gröning-Gedicht von unserer Freundin Waltraud Wiecha, vorgetragen zur Neujahrsfeier am 13.01.2024

Danke
Jahre sind seitdem vergangen, 
seit wir beide uns trafen. 
Heute bin ich weg vom Pfad 
des Elends und der Strafen. 
Frei vom Leid der vielen Jahre, 
frei vom Dunkel um mich herum, 
frei von Schmerzen, die mich plagten, 
der Rücken ist nun nicht mehr krumm. 
Bis ich ein Lichtlein würd’ erblicken, 
konnte ja viel Zeit vergeh'n. 
Wobei ich wusste: Es wird schon glücken, 
ob heut’ oder morgen - ich würde es seh'n. 
Als dann beim Baden ich im Wasser stand - 
die Wellen mich umspülten, 
hob beide Hände ich als Dank 
zum Himmel - und ich fühlte, 
mich ganz nah - dem besten Freund, 
dem Schöpfer aller Erden, 
denn nur durch IHN kann's leicht und hell 
in meiner Seele werden. 
"Vertraue und glaube!" - steht da geschrieben 
auf Brunos Bild - das geht mir nah. 
Vom Heilstrom in das Licht der Liebe, 
ich fühle mich so wunderbar! 


Botschaften zur Neujahrsfeier
Gott am 07.012024 um 11.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass das Neue Jahr ein Jahr des Friedend sein wird. Die Menschen werden erwachen und sich den finsteren Mächten entgegenstellen. Zeigt auch ihr, dass ihr einen Kampf führen wollt, indem ihr Liebe in alle Herzen bringt. Werdet zu Überbringern der Botschaften Gottes zu jeder Zeit. Auch eure Möglichkeiten dazu wird Gott erweitern. Jeder wird zum Kämpfer für die Wahrheit werden.“
Bruno Gröning am 08.01.2024 um 11.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass zurzeit eine große Veränderung in allen Lebensbereichen stattfindet. Wir in der geistigen Welt Gottes lieben solche Veränderungen, weil sie die Menschen dazu zwingen, sich mit ihrer jetzigen Situation auseinanderzusetzen. Was wird sich jetzt verändern? In den Durchsagen der Helfer Gottes werdet ihr jetzt wirklich Hilfe bekommen, wie ihr den Kampf führen sollt. Das neue Zeitalter beginnt.“
Jesus am 09.01.2024 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass zurzeit eine Umwandlung der Menschen erfolgt, weil die Zerstörung der Lebensgrundlagen auch jeden Einzelnen betrifft. Was ihr jetzt erlebt ist die Wende, die euch Gott angekündigt hat. Es wird für euch keine gefährliche Situation geben, weil ich euch schützen werde.“
Michael am 10.01.2024 um 11.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass eine Zeit beginnt, in der Übergänge stattfinden werden, die alle Menschen betreffen werden. Das beginnt wirklich jetzt und betrifft  zuerst Zerstörungen in den Zentren der finsteren Mächte.“
Bruno Gröning am 11.01.2024 um 09.45 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass zurzeit wirklich viel Unruhe auf der Erde ist. Die Erde ist krank. Aber die Menschen spüren das immer mehr und werden aktiv. Durch diese friedlichen Proteste erreicht ihr die Wende. Zeigt eure Macht und werdet aktiv. Ihr seid geschützt.“
 



Botschaften zur Weihnachtsfeier der freien Bruno Gröning-Gemeinschaft Schwerin am 16. Dezember 2023
Themenvorgabe Bruno Grönings: "Ihr sollt euch mit Jesus verbinden. Zeigt ihm eure Liebe."
Gott am 10.12.2023: „Du sollst den Freunden Gottes Wort übermitteln, dass mit dem Fest zur Geburt Jesu eine Verpflichtung verbunden ist: Was werdet ihr tun, um den Frieden in alle Herzen zu bringen? Was werdet ihr tun zur Erreichung eines wirklichen Friedens zwischen den Völkern dieser Erde? Was werdet ihr tun, um Liebe in die Herzen zu bringen? Jeder von euch ist dazu in der Lage. Lasst wirkliche Liebe in eurem Tun erkennen. Was den Menschen Mut macht sollt ihr stärken. Es wird heute geschehen. Gott führt euch.“
Bruno Gröning am 11.12.2023: „Du sollst den Freunden sagen, dass es eine Verbindung gibt zwischen meiner Lehre und der Weihnachtsbotschaft des Christus von Nazareth. Diese Verbindung wird durch die Liebe sehr stark geprägt. Über diese Liebe fließt meine Kraft in euch und vereinigt alle Menschen zu einer friedlichen Macht. Wie sollt ihr diese Kraft nutzen? Lasst sie zuerst in euch fließen durch ein Friedensgebet, das wie folgt lautet:
„Gott der Herrscher aller Welt, meine Liebe zu Gott ist ewig und wunderbar frei in allen Beziehungen zu allen  Wesen dieser Erde. Meine wirkliche Bestimmung erkenne ich jetzt. Mein Leben ist wahrhaft göttlich und wird für immer göttlich bleiben. Durch diese Göttlichkeit in mir bin ich immer in Liebe mit allen Menschen verbunden und meide jegliche Feindschaft. Es ist wahrhaft voller tiefer Liebe, was ich jetzt und für immer empfinde.“
Wenn ihr dieses Gebet gemeinsam sprecht, bin ich bei euch und verbinde euch mit Jesus, dem Sohn Gottes. Ich liebe Euch.“
Jesus am 12.12.2023: „Du sollst den Freunden sagen, dass mein Wirken auf der Erde von Gott bestimmt war. Was ich auf der Erde wirklich erreichen wollte, war, dass Frieden unter den Menschen herrschen sollte. Aber in dieser kurzen Zeit meines Wirkens war das nicht zu erreichen. Deshalb war mein mutiges Erscheinen wirklich nur ein Lichtblick für das Entstehen einer starken Bewegung.“
Michael am 13.12.2023: „Zeige deinen Freunden, dass es viele Verbindungen zu den Helfern Gottes gibt, die ihr nutzen müsst, um ein glückliches Leben führen zu können. Mich müsst ihr rufen, wenn ihr reine Liebe erleben wollt. Was ist reine Liebe? Das ist zeitloses, ewiges Finden seiner eigenen Bestimmung für ein Leben mit Gott.“ 



In der Rubrik "mehr" sind bei "Hilfen und Heilungen" zwei neue Berichte von Norbert aus unserer Gemeinschaft veröffentlicht.


 Ein Wunder ist geschehen:
                      Die Seele hat einen Namen
Heute (12.12.2023 um 14.45 Uhr) habe ich meine Seele gerufen, damit sie mir meinen momentanen Zustand erklärt. (Ich bin seit heute leicht erkältet und habe mich deshalb vom heutigen Chorauftritt abgemeldet). Da schoss es mir durch den Kopf, ob vielleicht meine Seele auch mit einem Namen gerufen werden will, so wie es bei meinem persönlichen Engel ist. Und so fragte ich meine Seele, ob sie auch einen Namen hat. Und dann wurde mir der Name genannt. Meine Seele erklärte mir dann, dass es ein großer Unterschied wäre, ob ich allgemein meine Seele rufe oder sie mit ihrem Namen. Ich soll meine Seele immer dann rufen, wenn ich mich nicht wohlfühle. Dann wird mir meine Seele sagen, was ich tun muss.
Ich fragte meine Seele, ob alle Seelen mit ihrem Namen gerufen werden wollen. Das wurde bejaht. Dann fragte ich weiter, ob ich für alle Freunde, die das wünschen, den Namen ihrer Seele erfragen darf. Meine Seele antwortete, dass ich das sogar tun muss. Wenn die Freunde aber dann ihre Seele mit Namen rufen, wie erfahren sie dann die Antwort? Was diese Menschen dann erleben, wird von euch Führung genannt. Sie werden mit ihrem Körper verbunden, der sie spüren lässt, was jetzt notwendig ist.
Wir rufen aber auch Gott, Jesus, Bruno Gröning und die lichtvollen Helfer der geistigen Welt. Das ist richtig, aber alles, was dein Sein betrifft, wird von diesen über die Seele gelenkt.
Was die Seele nicht darf:
-      Sie darf nicht die karmische Aufgabe und deren Erfüllungsstand verraten.
-      Sie darf den Grad der Verschmutzung nicht verraten.
-      Sie darf keine Entscheidungen fällen.

Frage an meine Seele: Woher kommen diese für uns Menschen ungewöhnlichen Namen? Meine Seele antwortet: „Diese Namen werden von einem Stern mitgeteilt, auf dem die Söhne und Töchter Gottes geprüft werden. Diese müssen neue Namen bilden, die der jeweiligen Durchgabe Gottes entsprechen.“  (s. dazu auch Band 1)Frage: Hat denn jeder Buchstabe eine eigene Frequenz? Meine Seele antwortet: „Das ist etwas anders. Alle Buchstaben zusammen bilden eine Frequenz. Wenn die Seele dann vergeben wird, entspricht diese Frequenz dem karmischen Code. Dadurch kann die Seele durch Zunahme oder Abnahme von Liebe erkennen, wie die wirkliche Bindung an Gott ist.“ 

      Gemeinschaftsstunden-termine
    für das Jahr 2023


   16.12.(Weihnachtsfeier) verschoben auf den 13. Januar 2024
Themenvorgabe: "Ihr sollt euch mit Jesus verbinden. Zeigt ihm eure Liebe."

  Themenvorgabe von Bruno Gröning für die Gemeinschaftsstunde am 16.11.2023  (21 Freunde)
"Ihr sollt über meine Liebe zu Jesus sprechen. Es ist sein Geburtstag."

Bruno Gröning am 16.11.2023: „Du sollst den Freunden sagen, dass Gutes für euch geschehen wird, auch wenn die finsteren Mächte wieder nur ein Thema kennen, nämlich Krieg auf allen Gebieten. Was ihr zurzeit erlebt ist das sichtbare Zeichen von Schwäche, das sich in der sichtbaren Zerstörung aller Werte äußert. Es leitet aber die Wende ein. Auch wenn sich noch viele verblenden lassen, es wächst der Unmut unter den Menschen, weil sie den Krieg gegen sich erkennen, der ihre Lebensgrundlagen zerstört. Haltet durch. Ihr seid geschützt.“
Gott dazu am 12.11.2023: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Bruno Gröning die engste Verbindung zu Jesus hatte, die ein Mensch je haben konnte. Liebe zu Jesus war sein fester Lebensgrundsatz und seine Vertrauensbasis. Zu Jesus hatte Bruno Gröning eine uralte Bindung, denn sie lebten beide bereits einmal zusammen in Palästina. Bruno Gröning leitete eine Zusammenkunft der Widerständler gegen die Zustände, die durch die Priester und die römischen Besatzer verursacht wurden. Dadurch erfuhr euer Freundeskreis die Struktur. Eine weitere Bindung entstand durch das Streben nach Vollkommenheit des Körpers, weil dadurch Gottes Wirklichkeit erkennbar ist. Das hat Bruno Gröning selbst erlebt. Bruno Gröning wusste nichts von dieser frühen Bindung an Jesus, aber Jesus war sein ständiger Begleiter durch alle Inkarnationen, bis ihr in wieder gefunden habt. Deshalb müsst ihr sein Wirken in Ehren halten.“
Frage: Ist Jesus am 16. November auf die Erde gekommen, ist es sein Geburtstag? Gott: „Auch das ist richtig, aber nicht wesentlich, weil die Geburt keine Ursache darstellt für alle späteren Ereignisse.“ Die Kirche feiert aber den 25.12. als der Tag der Geburt von Gottes Sohn. Gott:  „Das soll sie tun, weil Jesus dadurch immer gegenwärtig bleibt.“
Bruno Gröning selbst dazu am 13.11.2023:„Du sollst den Freunden sagen, dass ich auf meinem Weg zu Gott Jesus begegnet bin. Meine Verbindung zu ihm zeigte sich in keiner Meldung oder weiteren freien Aussagen, wie sie anderen gegeben wurden. Ich fühlte seine Nähe in jeder Minute meines Lebens. Deshalb war ich auch in der Lage, in die Menschen hineinzuschauen und die Unordnung zu erkennen. Kaum eine einzige Situation in meinem Leben verlief ohne diese Führung. Ich wusste, wann mich Jesus wieder bei sich haben wollte. Für mich war das wirklich die schönste Stunde meines Lebens. Es ist wirklich wahr, dass sich heute jeder mit der heilenden Energie des Christus verbinden kann, wie auch ich es immer getan habe. Auch ihr könnt dadurch geheilt werden. Es wird eine Zeit kommen, in der Liebe zu allen Menschen das Leben auf der Erde bestimmen wird. Es muss so sein, weil Jesus es so bestimmt hat.“
Jesus dazu am 14.11.2023: „Du sollst den Freunden sagen, dass zu meiner Zeit auf der Erde Bruno Gröning auch ein Zimmermann war. Er führte eine Vereinigung von Aufrührern gegen die Römer, aber ohne Waffen. Er war einer meiner Jünger. Die Liebe zur Zerschlagung der Priesterschaft war auch bei ihm ausgeprägt. Die Liebe zu mir war prägend durch alle Inkarnationen. Durch seine Liebe zu allen Menschen hat er auch die Fähigkeit erhalten, die heilende Energie auf Leidende zu übertragen. Das geschieht auch heute noch. Auch ihr könnt wirklich seine Energie mit Demut aufnehmen, dann werdet ihr von euren Leiden befreit. Dazu müsst ihr euch in Liebe mit Bruno Gröning verbinden. Das wird euch helfen, ein Leben in Freude und Harmonie zu führen. Ich helfe euch dabei.“
Michael dazu am 15.11.2023: „Du sollst den Freunden sagen, dass eine wirkliche Treue zu Bruno Gröning und seiner Lehre damit verbunden ist, Jesus die Treue zu halten. Diese Einheit ist zurzeit gefährdet, weil die tiefen Kräfte der Finsternis diese Einheit zerstört haben. Das lähmt die Bewegung. Lasst das nicht zu und werdet alle Christusverteidiger. Auch für euch gibt es nur Heilung, wenn ihr euch immer mit Christus verbindet. Wie sollt ihr das tun? Euer Herz müsst ihr befragen. Es beginnt zu leuchten, wenn ihr wirklich das Licht in euch scheinen lasst. Ihr könnt das. 

 
Hilfen für mich (Peter Schneider) beim Einstellen auf die Christusenergie in den Montagsstunden von Jirinka
Bruno Gröning lehrte uns in einem seiner Vorträge: „Daher kann man sagen, stellen Sie sich richtig ein. Lösen Sie sich von allem Bösen. Bewegen Sie sich zur Ruhe. B e w e g e n Sie sich zur Ruhe. Nehmen Sie die Ruhe in sich auf und glauben Sie, dass Sie durch diese Ruhe auch die Verbindung zu Gott erhalten. Durch die Unruhe kommt das Ungute, durch die Ruhe das Gute. Und jetzt glauben Sie, wenn Sie Gott bitten, nicht mit dem Mund, wenn Sie mit dem Herzen sprechen und auch glauben, dass Gott diesen Ihren Herzenswunsch erfüllen wird. Ich bin Zeuge. Ich weiß es. Gott tut es.“
Das gemeinsame Einstellen am Montag in der Online-Stunde von Jirinka Grundmann aus Düsseldorf auf die göttliche Kraft und die heilende Christusenergie ist für mich zu etwas sehr Wertvollem geworden. Anfangs war es für mich als Gemeinschaftsleiter nur interessant, wie Jirinka das macht und ob ich etwas für mich für meine Stunden übernehmen könnte. Aber dann merkte ich, dass sich in mir etwas tat, etwas Schönes. Ich entschloss mich daher, mich vor 21.00 Uhr ins Bett zu legen, die Kopfhörer aufzusetzen und das Licht auszuschalten. Als Jirinka das Einstellen begann wurde ich von Minute zu Minute ruhiger. Mein Körper wurde leichter, ja schwebend. Ich spürte meinen Körper nicht mehr. Ich fühlte, dass zwischen den langen Pausen der leitenden Worte von Jirinka etwas zu wachsen begann. Für mich war das die heilende Christusenergie. Ich wünschte, dass dieser Zustand so noch eine Weile bliebe.
Am 26. September gegen 21.00 Uhr verfehlte ich nach einer Chorprobe die letzte Stufe einer unbeleuchteten Treppe und stürzte schwer auf die rechte Schulter, prellte mir den Brustkorb und verletzte mein Zwerchfell.
Am folgenden Montag hatte ich daraus folgend sehr starke Magenschmerzen. Am Abend wurde es ganz schlimm und ich hätte mit diesen Schmerzen nicht schlafen können. Dann um 21.00 Uhr legte ich mich wieder ins Bett und ließ die göttliche Kraft in mich einfließen. Die Leichtigkeit erfasste wieder meinen Körper, und von Minute zu Minute schwanden die Magenschmerzen, bis ich völlig frei davon war.
Ich schickte Jirinka sofort eine Nachricht und bedankte mich.
Eine Woche später, am 09.Oktober, seltsamerweise wieder ein Montag, bekam ich Schmerzen im Brustkorb. Den ganzen Tag quälten mich starke Herzschläge mit Extrasystolen. Um 21.00 Uhr lag ich wieder im Bett und badete in dieser wundervollen Energie. Und, es ist unbeschreiblich. Das Herz beruhigt sich, bis ich die Herzschläge nicht mehr spürte und ganz ruhig einschlafen konnte. Diese Belastungen sind auch in den folgenden Tagen nicht wieder aufgetreten. Danke, danke, danke.
Am 16.Oktober legte ich mich wieder gegen 20.45 Uhr ins Bett, aber ohne spürbare Belastungen, und folgte wieder dem Einstellen von Jirinka. Um 22.00 Uhr kam ich wieder zu mir, schaltete den PC aus und schlief fest bis 0.00 Uhr. Ab ca. 2.00 Uhr verspürte ich im Abstand von 10-15 Minuten einen ständigen Handdrang, der  lang anhielt und über ca. eineinhalb Liter klaren, hellen Urin umfasste. Das hatte ich noch nie erlebt. Am Morgen war alles vorbei. Ich fragte Gott, wie ich das einschätzen soll. Und Gott antwortete, dass das eine Reinigung gewesen sei.
 
Gott am Abend des 03.10.2023 zu meinem Sturz nach der Chorprobe am 26.09.: „Ist dir bewusst, dass du bald mit einem zerbrochenen Knochen das Ende deines Klavierspielens erreicht hättest. Du hast gefragt, warum dich Gott in dieser schwierigen Situation nicht beschützt hat. Jetzt weißt du es. Vor den Folgen deiner  Unaufmerksamkeit kann dich Gott auch in Zukunft nicht bewahren.“ 



Themenvorgabe Bruno Grönings für die Gemeinschaftsstunde am 26.10.2023:  (22 Teilnehmer)

  

„Wenn ihr euch auf eure eigene Kraft besinnt, dann werdet ihr alles erreichen können. Das bedeutet, dass ihr euch selbst erkennen müsst. Wenn bei euch etwas nicht gelingt, dann denkt darüber nach.“ 

 Botschaften zum Thema der Gemeinschaftsstunde am 26.10.2023
Bruno Gröning am 26.10.2023 um 10.45 Uhr: „Du sollst den Freunden wirklich Mut machen, denn zurzeit wüten die finsteren Mächte in euch und um euch in einem Maße, als ob alles zerstört werden muss, was nur den Anschein einer Gegnerschaft erweckt. Das ist für jeden vernünftigen Menschen mit Abscheu zu begegnen. Was sollt ihr tun? Ihr sollt die Ruhe bewahren und nicht in Panik geraten. Es wird für euch alles gut werden.“
Frage: Bruno, wie zeigt sich das Wüten in uns? Bruno Gröning: „Das merkt ihr an den spontanen Angriffen auf euren Kopf und durch zahlreiche Störungen, die plötzlich wieder auftreten.“
Themenstellung Bruno Grönings für die Gemeinschaftsstunde
„Wenn ihr euch auf eure eigene Kraft besinnt, dann werdet ihr alles erreichen können. Das bedeutet, dass ihr euch selbst erkennen müsst. Wenn bei euch etwas nicht gelingt, dann denkt darüber nach.“
Siehe dazu die Botschaften vom 23.02.2023 in der „Lebensschule“.
Gott dazu am 22.10. 2023 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr euch immer mit Gott verbinden müsst, wenn ihr etwas wirklich Bedeutendes entwickeln wollt. Hütet euch vor falschen Chancen. Diese begegnen euch häufiger als ehrliche. Wenn ihr Gutes tun wollt, dann irrt nicht wie Blinde umher. Erkennt euch jetzt als Diener Gottes, dann bekommt ihr auch aus euch selbst die Kraft für alles, was ihr jetzt beginnt.“
Bruno Gröning dazu am 23.10.2023 um 11.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr eure eigenen Kräfte zuerst prüfen sollt, wenn ihr etwas für euch selbst tun wollt. Warum sage ich euch das? Ihr durchsucht erst immer die Möglichkeiten außerhalb eures eigenen Seins, anstatt euch selbst als Entwickler zu entdecken. Ihr müsst das wirklich erkennen. Vertraut zuerst euch selbst.“
Jesus dazu am 24.10.2023 um 09.15 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass sehr viel Energie verloren geht, wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, was für euch richtig ist. Bis ihr diese Entscheidungen getroffen habt, entwickelt die Gegenseite bereits fleißig Angriffe gegen euch. Wie sollt ihr euch  verhalten? Wählt den direkten Weg und bittet wirklich Gott um Führung. Dann seid ihr auch in den kleinsten Fragen auf der sicheren Seite.
Frage: Wir stellen uns doch immer ein und bitten um Hilfe und Führung, selbst unseren Engel. Was machen wir denn wieder falsch? Jesus: „Du bittest immer um Führung. Aber nicht alle Freunde tun das und wundern sich dann, wenn nichts gelingt.“
Michael dazu am 25.10. 2023: Du sollst den Freunden sagen, dass in jedem von euch wirklich wahre Wunderkräfte ruhen. Das macht euch vollkommen. Zaudert nicht, diese zur Erreichung eurer Ziele einzusetzen. Was meine ich damit? Zurzeit werdet ihr immer wieder sehr stark angegriffen. Es ist für euch manchmal zum Verzweifeln, weil diese Angriffe oft dann erfolgen, wenn es euch gut geht. Aber diese Angriffe zeigen euch eigentlich, wie stark ihr seid und welche Kraft von euch ausgeht. Nutzt sie.“ 


Themenvorgabe Bruno Grönings für die Gemeinschaftsstunde am 05.10.2023: „Du sollst mit den Freunden über eure Form des Einstellens sprechen.“
Warum ist dieses Thema zu wichtig? BG: „Weil das sehr unterschiedlich erfolgt und auch nicht jeder macht.“
Bruno Gröning am 05.10.2023 um 11.00 Uhr: „Du sollst den Freunden wieder sagen, dass bei Lügennachrichten, die ihr jeden Tag hört, viel von eurer guten Energie verlorengeht, weil ihr euch ganz bewusst in eine Abwehrreaktion begebt und erregt. Führt keinen geistigen Krieg gegen die finsteren Mächte. Zeigt auch hier eure Liebe und Wahrheitsliebe.“
Bruno, ich kann es nicht verhindern, dass sich meine Wahrheitsliebe und auch innerer Widerstand melden, wenn so dreist Lügen verbreitet werden und die Unvernunft  Schmerzen verursacht.
B.G. „Das ist zwar richtig. Zeige aber auch dann deine Überlegenheit und Durchsetzungskraft.“

Gott dazu am 01.10.2023 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass viele Verbindungen zur geistigen Welt wirklich hergestellt werden können. Das kann jeder Mensch auch tun. Zurzeit werden solche Verbindungen aber immer weniger gesucht, weil die Menschen verzweifelt sind und Gott nicht mehr vertrauen, ja sie machen Gott sogar verantwortlich für all das Böse, was auf der Erde geschieht. Manche meinen sogar, dass Gott ein Verbündeter der finsteren Mächte sei. Ihr wisst es, dass das falsch ist. Sucht deshalb immer eine Verbindung zu Gott und Gottes Helfern herzustellen.“
Bruno Gröning dazu am 02.10.2023 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr das tägliche Einstellen wirklich mit einer größeren Sorgfalt durchführen müsst. In der Zusammenkunft durchlebt ihr das richtige Einstellen. Das heißt: - die Ruhe aufnehmen, - alles Störende abgeben und loslassen, - den Heilstrom wirken lassen, - die Verbindung festigen und auch danken.
Wenn ihr allein seid, dann nehmt euch Zeit, um die heilende Kraft zu erleben.
Jesus am 03.10.2023 um 10.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr die Verbindung zu den geistigen Führern auf eurer Erde wirklich heiligen sollt. Das ist eure beste Waffe gegen Menschen, die mit den finsteren Mächten verbunden sind. Aber wie sollt ihr euch in der jetzigen Situation mit mir verbinden? Ihr wisst, dass ihr mich rufen müsst,  und zwar mit den Worten: „Ich rufe Christus, die heilende Energie auf der Erde“. Wenn ihr ein einziges Wort zurück lasst, dann entsteht keine Verbindung. Das ist auch so, wenn ihr Bruno Gröning ruft. Das habt ihr aber bisher immer richtig gemacht. Wenn ihr euch dann auf ziemlich engen Verbindungen befindet, dann führt eure Bitten vor, aber nur solche, die eine wirkliche Hilfe benötigen. Ruhe sollte euch dabei durchfließen.“ Jesus oder Christus?? „Wenn ihr Jesus ruft, dann bin ich der Mensch. Wenn ihr Christus ruft, dann bin ich die Energie. Ihr habt bisher nichts falsch gemacht, aber wenn es um das wirkliche Einstellen geht, dann ruft mich mit Christus.“
Michael am 04.10.2023 um 09.27 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass es bald die durchgreifende Wende geben wird. Dafür sollt ihr euch einstellen. Wendet euch an alle Menschen, auch an diejenigen, die der Erde schaden. Auch ihre Herzen müssen befreit werden. Wie könnt ihr deren Umkehr bewirken? Es ist für euch einfach: Liebt sie, und das mit einem tiefen Gefühl der Nächstenliebe.“ 


 
                            Die Perspektive Gottes 
Du bist behütet, du bist geschützt, du wirst gespeist von der nährenden Liebe Gottes, jedoch das Nervenkostüm deines Körpers kann Belastungen erfahren, die an die Grenzen gehen. An diesem Punkt heißt es: innezuhalten und mit Gott in Verbindung zu treten. 
Selbst die stärksten Menschen, die spirituellen Riesen, die ihr seid, werden jetzt mit besonders herausfordernden Situationen konfrontiert. So gilt es, darauf zu achten, dass du in Zeiten der Unruhe und des Unfriedens ein Bad in der Liebe Gottes nimmst, um dich zu entspannen und um das Leben aus der Perspektive Gottes zu betrachten. 
Tritt zwei Schritte zurück, wenn du nach vorn gedrängt wirst, geh bewusst langsam, wenn dich jemand zur Eile mahnt, bleib gezielt stehen, wenn sich die ganze Herde in eine Richtung bewegt. Handle nach deinen inneren Impulsen und wisse: Das Herz weiß, was richtig ist und gut. In dir selbst liegt alle Kompetenz, bei der Masse ist joch niemals Orientierung oder Weisheit gewesen. 
So bleib im tiefen Gottvertrauen, denn es ist für jeden und für alle gesorgt! Bewahre inneren Frieden und hüte die Flamme der Liebe – alle Zeit.       – Gott -                      (von Lichtweltverlag.at) 

 
Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 14.September 2023
Bruno Gröning dazu  am 14.09.2023 um 10.15 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass für euch jetzt endlich wieder fröhlichere Zeiten beginnen. Es wird leichter werden. Auch die Belastungen lassen nach. Ihr müsst nicht mehr zweifeln an Gottes Wirken. Durch eure Liebe zu allen Menschen wird das Licht Gottes heller scheinen. Ich bin bei euch.“
Themenvorgabe Bruno Grönings für die GE-Stunde am 14.09.2023: „In der nächsten Zusammenkunft sollt ihre über eure Erfahrungen sprechen, wie die Menschen auf euch reagiert haben und welche Zeit ihr dafür genutzt habt.“
Gott dazu am 10.09.2023 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass euer Wunsch nach Gottesnähe für viele Menschen nur dann verwirklicht werden kann, wenn ihr selbst immer die Nähe zu Gott sucht. Zurzeit ist es aber so, dass ihr euch mit allen möglichen Dingen beschäftigt und nicht wirklich eine enge Verbindung zu Gott sucht. Ihr lasst euch auch von den Belastungen beeinflussen, die euch quälen. Wenn ihr andere Menschen zu Gott führen wollt, dann beginnt bei euch selbst.“
Warum kritisiert uns Gott so  hart?
Gott: „Gott will, dass ihr zuerst eure eigenen Fehler erkennt. Mit dem Aufzählen von Belastungen könnt ihr keinen Menschen zu Gott führen.“
Bruno Gröning dazu am 11.09.2023 um 09.30 Uhr: „Auf jeden Menschen bringt Gott das Wunder der Liebe. Das bedeutet, dass jeder Mensch für die Gottesnähe geschaffen wurde. Auch wenn diese Nähe nicht gespürt wird, so ist doch bei jedem die Saat gelegt worden. Nun liegt es an euch, das Feld zu bewässern. Dafür seid ihr als Diener Gottes zur rechten Zeit befähigt worden.“
Jesus dazu am 12.09.2023 um 10.20 Uhr: „Wenn du mit deinen Freunden zusammen bist, dann sage ihnen, dass auch ich zu meiner Zeit auf der Erde um jeden einzelnen Jünger gerungen habe. Das war nicht immer einfach, weil in vielen die Angst vorherrschte, an die Römer verraten zu werden. Diese Angst habt ihr heute nicht zu befürchten. Keiner wird wegen seines Glaubens verfolgt. Was die Menschen heute daran hindert, Gott zu erkennen, ist die Furcht, ausgelacht oder verhöhnt zu werden. Ihr habt in euch die Kraft und die besten Argumente, diese Menschen zu Gott zu führen. Zurzeit nutzt ihr eure Fähigkeiten zu wenig und meidet die Gespräche. Werdet Botschafter Gottes.“
Michael, der Helfer Gottes, am 13.09.2023 um 10.30 Uhr und 18.45 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr bei der Verbindung mit Gott den Menschen immer eure Liebe zeigen sollt. Auch wenn diese Menschen das nicht gleich spüren, so werden sie doch zur Umkehr geführt werden. Viele dieser Menschen erkennen nicht sofort, dass sie auch die Verbindung zu Gott suchen. Deshalb nutzen sie andere Wege, die aber nicht zu Gott führen. Es ist eure Aufgabe, diese Suchenden auf den richtigen Weg zu führen.“ 

 
Themenvorgabe Bruno Grönings für die GE-Stunde am 14.09.2023: „Auch heute habt ihr die gestellte Aufgabe gut behandelt. In der nächsten Zusammenkunft sollt ihre über eure Erfahrungen sprechen, wie die Menschen auf euch reagiert haben und welche Zeit ihr dafür genutzt habt.“ 



          Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 24.08.2023  (22 Teinehmer)
Bruno Gröning am 24.08.2023 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass es tiefe Wunden in den direkten Verbindungen der finsteren Mächte gibt. Beobachtet einmal, wie sie ihre eigene Politik bewerten. Sie wissen nicht mehr, wie sie auf ihre vielen materiellen Verluste reagieren sollen. Zurzeit sieht sie jeder nur noch durch die Katastrophen wanken und nach Sündenböcken suchen. Es wird für sie bald ein Ende geben. Die Menschen können nicht mehr in dieser Unvernunft leben. Zeigt euch weiter den eigenen Angriffen gewachsen. Ihr seid geschützt.“
Themenvorgabe von Bruno Gröning für die GE-Stunde am 24.08.2023: „Ihr sollt über meine zahlreichen Versuche sprechen, die Menschen zu Gott zu führen. Ihr sollt daraus lernen, wie auch ihr die Menschen wieder zu Gott führen könnt.“
Gott dazu am 20.08.2023 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass zurzeit jeder die Aufgabe hat, die Ungläubigen zu Gott zu führen. Zuerst sollt ihr euch auf die Zahl der Suchenden konzentrieren. Gerade in eurer jetzigen Zeit werden das immer mehr. Fangt damit an, indem ihr überall berichtet, wie ihr zu Bruno Gröning gekommen seid und welche Heilungen euch geschenkt wurden. Erwartet aber nicht, dass sofort alle zu euch kommen werden. Aber wenn sie ihr Leben betrachten, dann werden sie erkennen, dass ihnen Schutz und Führung fehlt.“
Bruno Gröning am 21.08.2023 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ich zu meiner Zeit die vielen Enttäuschten durch ihre Heilung wieder mit Gott verbinden konnte. Das war aber die einfachste Art. Vielmehr galt es, die Zweifler wieder in die Verbindung zu bringen, da diese eine Gefahr waren für die Suchenden. Ziel meines Wirkens war es deshalb, beide zu trennen, weil die Zweifler oft auch die autoritären Personen waren. Dann habe ich auch oft viele einzelne Gespräche geführt, um die Liebe zu Gott erlebbar zu machen. Das geschah fast täglich. Was dabei besonders wichtig war, war die Ehrlichkeit im Gespräch. Gott musste erlebt werden in allem, was ist. Dann habe ich meine eigenen Erlebnisse mit Gott erzählt, als Kind im Wald, dann in der Zeit des Krieges und in der eigenen Familie.
Weshalb ich euch dieses Thema gestellt habe, ergab sich aus der Reife der Freunde in der Gruppe, die alle eine sehr enge Verbindung zu Gott haben, diese aber noch zu wenig außen wirken lassen. Das solltet ihr aber tun. Und fürchtet euch nicht vor denen, die euch vielleicht verspotten. Wenn ihr mutig seid, werdet ihr geführt und seid geschützt.
Jesus am 22.08.2023 um 08.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass Bruno Gröning wirklich noch wirkt als ein Helfer Gottes. Das erst macht es möglich, dass jeder mit Heilung gesegnet werden kann und dadurch Gottes Liebe erleben darf. Das ist für euch das beste Argument, um Interessierte wieder zu Gott zu führen. Es kann nicht jeder die richtigen Worte finden. Das muss auch nicht sein. Wenn sein Herz spricht, dann findet er immer die richtigen Worte.“
Michael am 23.08.2023 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass die finsteren Mächte mehr Erfolg haben, Menschen von Gott zu trennen, weil sie die Angst und die Lüge als Verbündete haben. Aber das sind nur zeitlich begrenzte Erfolge, weil auf eurer Seite die Liebe und die Wahrheit sind, die ihr nutzen müsst, um den Menschen die Liebe Gottes zu vermitteln.“

 
Themenvorgabe von Bruno Gröning für die GE-Stunde am 24.08.2023: „Ihr sollt über meine zahlreichen Versuche sprechen, die Menschen zu Gott zu führen. Ihr sollt daraus lernen, wie auch ihr die Menschen wieder zu Gott führen könnt.“ 

 
 Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 27.07.2023 (23 Teilnehmer)

 „Ihr sollt über meine wahre Bestimmung als Helfer Gottes sprechen.“
Frage: Bruno, wir kennen doch deine Bestimmung, sonst wären wir nicht bei dir. BG: „Das stimmt, aber das ist noch nicht alles.“

Bruno Gröning am 27.07.2023 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass für euch keine Gefahr besteht, die von den finsteren Mächten ausgeht. Je heller ihr leuchtet, desto aggressiver werden sie in ihren Aktionen. Ihr spürt diese Angriffe körperlich, aber diese werden euch nicht schädigen. Es wird wirklich bald die sichtbare Wende eintreten.“
Gott dazu am 23.07.2023 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Gemeinschaft sagen, dass Bruno Gröning auch noch eine andere Aufgabe von Gott übertragen bekam. Diese war, die Verbindung zu heimgegangenen Seelen herzustellen. Das sollte zur inneren Bindung an das ewige Leben beitragen. Wozu diente eine solche Verbindung? Eine zielgenaue Heilung lebender Menschen muss immer in einer Verbindung mit der genetischen Bindung dieses Körpers an seinen Ursprung überprüft werden. Daraus ergeben sich Hinweise auf bestehende Leiden, die aus der Vergangenheit herrühren. Diese widersetzen sich in der Regel dem Heilstrom und müssen auf andere Weise beseitigt werden. Bruno Gröning hat diese Energien erkannt und durch ein hypnotisches Verfahren blockiert. Das geschah über dritte Personen, die er zur Darstellung dieser Verbindungen einbezogen hat. Zurzeit beherrschen nur wenige Menschen dieses Verfahren. Was ihr noch daraus lernen könnt, ist die Tatsache, dass Bruno Gröning alles in einem Menschen erkannte, aber er hat dieses Geschenk Gottes nie missbraucht.“
Bruno Gröning am 24.07.2023 um 09.45 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ich den Kranken mit viel Liebe entgegengekommen bin. Das war aber noch nicht alles. Meine wahre Mission bestand darin, die Menschen gesund wieder mit Gott zu verbinden. Das Leben erscheint vielen Menschen als ein Weg voller Entbehrungen, weil es mit Krankheiten gefüllt ist. Das muss nicht sein. Ich habe den Menschen immer wieder gesagt, dass sie ihr Leben lieben sollen, wie es Gottes Wille ist. Zu meiner Zeit habe ich den Menschen gesagt, dass sie Zweifel beiseitelassen und ewiges Vertrauen wirken lassen sollen.
Ich war zu Beginn meines Lebens auch ein großer Zweifler, aber dann hat mich Gott geheilt. Mir wurde das Leben zweimal geschenkt. Seitdem ist Gott für mich der größte Heiler.“
Frage: Bruno, was ist denn nun „noch nicht alles“?
Das ist zuerst meine Fähigkeit, mit Menschen in ihrem Geiste zu kommunizieren. Das geschah durch Hypnose. Ich habe das leichtfertige Hypnotisieren verurteilt, weil es den Menschen ihres Willens beraubt, aber als eine Heilmethode habe ich es genutzt.
Da ist zweitens meine Fähigkeit, Zustände in den Menschen zu erkennen, die die Menschen krank werden ließen, was aber Ärzte nicht erkennen konnten. Und da ist drittens meine zahlreiche Kommunikation mit den heimgegangenen Seelen der Eltern der Kranken, um die Ursachen dafür zu finden, warum die Heilung ausblieb.“
Frage: Bruno, es war in einer Zeitschrift zu lesen, dass du Symptome von Belastungen auf andere Personen übertragen hast. Dort stand auch, dass du diese Personen scherzhaft „mein Grönium“ genannt hast. Warum war das notwendig, da du doch eigentlich alles erkannt hast?
Bruno Gröning: „Das ist richtig. Viele Menschen konnten ihre Belastungen nicht beschreiben. Deshalb habe ich diese auf einen anderen Menschen übertragen, der zu diesem Zeitpunkt in einem anderen Raum war. Er hat die Schmerzen nicht gespürt, weil ich ihm diese abgenommen habe durch eine einfache Beruhigung. Das war ein Hypnoseakt. Ich habe nur meine Hand auf den Kopf dieser Person gelegt. Aber diese Person konnte danach genau sagen, was der Kranke verspürte. Für mich war das eine Hilfe, weil ich selbst mit der Heilung beschäftigt war. Diese Methode war notwendig, um das von mir in dem Kranken Erkannte genau zu beschreiben. Wenn die Verbindung gelöst wurde, wurde ich frei und konnte mich über den Zustand des Kranken informieren.“
Jesus am 25.07.2023 um 10.20 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass für euch Bruno Gröning der Garant für sichere Führung und Heilung ist. Auch das, was er euch noch sagen wollte, ist für euch wichtig zu wissen. Zurzeit braucht ihr alle seine Heilkraft, weil ihr merkt, dass die Angriffe der finsteren Mächte auf all diejenigen zunimmt, die sich mit Gott verbinden. Ihr spürt das täglich und beginnt deshalb schon zu zweifeln an der Kraft Bruno Grönings. Aber ihr lebt, und dafür solltet ihr dankbar sein.
Auch das müsst ihr noch erkennen, dass Bruno Gröning durch Gott zu den Menschen geführt wurde, die krank waren. Wenn ihr seine Nähe braucht, dann lasst seine Hände auf euch ruhen und verlasst euch darauf, dass seine Energie euch heilend durchströmt.“
Michael am 26.07.2023 um 10.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass viele freie Energien bei der Heilung genutzt werden können. Das sind auch Energien, die Bruno Gröning nutzte. Aber mit überlegener Zielstrebigkeit hat er Kranken diese Energien mitgegeben. Zeit seines Lebens sendete er die Heilwelle, von jedem Ort, wo er sich befand.“ 



Botschaften Gottes für die Menschen der Erde

für den 14.08.2023: - keine Antwort - Frage: Sind die Botschaften an die Menschen der Erde jetzt zu Ende? Gott: „Das ist richtig, weil ihr jetzt wirklich aktiv werden müsst.“
für den 13.08.2023: „Macht jetzt mit Verstand und Liebe aus eurer Erde das Paradies, das euch Gott einst geschenkt hat. Lasst euch von Gott führen.“
für den 12.08.2023: „Zerlegt jederzeit die Lügen, die euch täglich vorgesetzt werden. Werdet Verkünder der Wahrheit.“
für den 11.08.2023: „Die Wesen der Erde lassen nun endlich los von den Einflüssen der finsteren Mächte. IHR seid diesen Weg schon gegangen.
Zeigt allen Suchenden eure Erfolge.“
für den 10.08.2023: „Fangt jetzt an und leistet wirklichen Widerstand. Wenn ihr beginnt, folgen euch Tausende. Beginnt mit dem Wort.“
für den 09.08.2023: „Es führt kein Weg an dem Untergang der finsteren Mächte vorbei. Es wird Zeit, dass das alle Menschen erkennen. Helft ihnen dabei.“
für den 08.08.2023: „Nicht das Böse ist über euch, das euch schaden will, sondern eure Liebe, die das Böse besiegen wird.“
für den 07.08.2023: „Es richten sich jetzt immer mehr Menschen auf eine Wende ein, weil sie das Treiben der finsteren Mächte traumatisiert. Werdet ihre Führer.“
für den 06.08.2023: „Wie sollt ihr sicher euer weiteres Leben verbringen, ohne Angst vor eurer Vernichtung zu haben? Vereinigt euch und macht die finsteren Mächte handlungsunfähig.“
für den 05.08.2023: „Was ihr jetzt lernen müsst, ist das Trennen von Erfahrung und Qualität eures Seins. Die Erfahrung wird euch hindern, das Richtige zu tun. Deshalb schaut jetzt nur auf eure Gegenwart.“
für den 04.08.2023: „Macht jetzt eure Herzen auf für alles Gute in eurem Leben. Es ist die Zeit, in der die Schönheit sich zeigt. Wartet nicht mehr. Es geschieht jetzt.“
für den 03.08.2023: „Es melden sich jetzt viele, die keine Angst mehr haben und offen die Wahrheit verbreiten. Folgt ihnen und bestärkt sie in ihrem Tun.“
für den 02.08.2023: „Es regen sich überall die Kräfte der weltumspannenden Liebe. Das ist die Kraft, die alles Finstere vertreiben wird. Habt wahre Liebe in euch.“
für den 01.08.2023: „In keiner Zeit auf der Erde gab es so viele Kriege wie jetzt. Was ihr jetzt tun müsst, ist, euer Leben vor den Verbrechen der finsteren Mächte zu schützen. Errichtet eine Bastion des Friedens.“
für den 31.07.2023: „Das Elend auf eurer Erde ist von Menschen gemacht und kann auch nur zerfallen durch euch selbst. Zeigt euren Willen, das Elend zu entfernen.“
für den 30.07.2023: „Auf eurer Erde pulsiert das menschliche Blut durch die Adern. Aber es ist nicht mehr sauber und rein. Ihr müsst es von den vielen Giften befreien, damit ihre eure von Gott geschenkte Lebenszeitspanne erreicht.“
für den 29.07.2023: „Wer jetzt schweigt, ermutigt die finsteren Mächte. Wer jetzt Mut zeigt, wird belohnt. Es ist die Zeit der Entscheidungen.“
für den 28.07.2023: „Viele von euch schweigen, obwohl sie ihre Stimme erheben müssten. Zeigt den Gewählten, dass ihr stärker seid. Zeigt ihnen eure Kraft. Werdet Führer des Widerstandes.“ 


für den
25.07.2023: „Es siegt allmählich die Vernunft, weil die Vernünftigen zunehmen. Wacht auf und prüft, was um euch geschieht.“
für den 24.07.2023: „Das Leben ist ein Geschenk Gottes. Jeder muss es lieben und ehren.“
für den 23.07.2023: „Es wird kein Blut mehr sinnlos vergossen werden, wenn ihr die wahre Liebe erkannt habt. Liebt euch so, als wäret ihr alle Geschwister.“
für den 22.07.2023: „Ihr sollt euch wirklich zusammenfinden und euren Widerstand zeigen.“  
für den 21.07.2023: „Die Wahrheit setzt sich mehr und mehr durch. Aber Wahrheit setzt sich nur dann durch, wenn mutige Menschen es tun. Zeigt den finsteren Mächten, dass ihr stark seid.“
für den 20.07.2023: „Fangt wirklich an, mit eurer Kraft der Liebe Teile aus der ewigen Bevormundung zu löschen. Das macht euch frei und überlegen.“
für den 19.07.2023: „Habt Punkte in eurem Leben, die ihr erreichen wollt. Es kann nur der von Gott geführt werden, der stets nach Vollkommenheit strebt.“
für den 18. Juli 2023: „Wenn ihr wieder das volle Vertrauen in Gottes Allmacht gewonnen habt, dann wächst auch das Vertrauen in euer eigenes Tun. Zeigt Freunden euer Vertrauen.“
für den 17. Juli 2023: „Die wirkliche Macht verewigen die Menschen, die auf Macht verzichten und die ewige Liebe mächtig werden lassen. Zurzeit ist Liebe kein Machtfaktor unter den Menschen der Erde. Lebt deshalb die Liebe in allen Dingen.“
für den 16. Juli 2023: „Die Liebe wird alle Menschen erfassen. Es naht die Zeit, in der das Licht Gottes alle Herzen durchdringt.“ 


 

Ein Foto unserer Gemeinschaft vom 29.06.2023 findest du  unter:  Mehr - Bedeutung der Bruno Gröning-Bilder

Botschaften zur Zusammenkunft am 29.06.2023 (18 Teilnehmer): „Ihr sollt über zeitlose Fragen der Menschen sprechen, die euch selbst bewegen. Das ist deshalb wichtig, weil ihr die Antworten geben könnt.“ 

Gott am Abend des 28.06.2023: „Du wirst morgen mit deinen Freunden zusammen sein. Für politische Themen sollt ihr keine Zeit verschwenden. Du sollst den Freunden eure wirkliche Mission verdeutlichen, die darin besteht, Zaudern zu bekämpfen und die Menschen zu euch zu führen. Die Wende findet in euren Köpfen statt und danach in eurem Sein.“

Bruno Gröning am 29.06.2023 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass zurzeit wirklich alles mit Energien aufgeladen wird. Es sind die Energien der Liebe, die auch alle Menschen erfassen. Viele sind dadurch jetzt verunsichert und erkennen sich nicht wieder, weil sie auf neue Situationen anders reagieren, wie sie sonst reagiert haben. Es ist Wendezeit.“

Gott am 25.06.2023: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass keine Frage unbeantwortet bleibt. Jeder Mensch stellt sich im Laufe seines Lebens immer öfters existentielle Fragen, die alle das Leben selbst betreffen, weil zunehmend die Endlichkeit wahrgenommen wird. Dazu kommen die Fragen, in welcher Dimension lebe ich eigentlich. Das Karma wird hinterfragt. Und schließlich die Frage, was erwartet mich nach dem Tod.
Warum hat euch Bruno Gröning dieses Thema für eure Zusammenkunft gegeben? Ihr kennt zahlreiche Antworten auf diese Fragen. Aber es gibt immer nur eine Wahrheit. Um diese zu erkennen, müsst ihr euch mit Gott verbinden, denn nur dann findet ihr zur richtigen Antwort. Ihr habt diese Verbindung. Deshalb seid ihr auch die Verkünder der richtigen Antworten.“
Bruno Gröning am 26.06.2023: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass es für alle Menschen wahrscheinlich nur eine einzige wichtige Frage gibt, das ist die Frage nach dem Sinn des eigenen Lebens. Es gibt aber auch noch weitere Fragen, die alle bewegen. Solche Fragen sind zum Beispiel:
-      Beginnt mein Leben mit der Geburt oder war ich bereits einmal auf der Erde?
-      Ist mein Leben ewig oder endet es mit dem Tod?
-      Darf ich mein Leben selbst beenden?
-      Zaubert Gott oder folgt alles Gesetzen?
-      Ewigkeit, was ist das?
-      …und schließlich enden alle Fragen mit der Frage nach Gott.
Du sollst die Freunde auf diese Fragen antworten lassen.
Jesus am 27.06.2023: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass es in vielen Fragen des Lebens eine deutliche Antwort gibt, aber viele Menschen diese nicht hören wollen, weil es sie ängstigt. Warum sollen solche Fragen überhaupt gestellt werden, wenn es dabei nur um die Beendigung des irdischen Lebens geht? Es ist doch eine Tatsache, dass alles vergänglich ist. Lasst euch von Gott führen, dann werdet ihr von allen Ängsten befreit.
Sollen wir dieses Thema also nicht behandeln? „Du kannst dieses Thema mit den Freunden besprechen, aber ihr werdet dadurch nicht den inneren Frieden finden.“ Welches Thema schlägt dann Jesus vor? „Du sollst über eure Verbindung zu Gott sprechen, und zwar durch euer Tun. Das stärkt eure Bindung an Gott.“
Bruno Gröning: „Du sollst dieses Thema so besprechen, wie ich es dir gesagt habe. Was dir Jesus gesagt hat, ist richtig, aber das ist ein anderes Thema.“
Michael am 28.06.2023: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr diese Fragen für euch selbst beantworten sollt. Ihr werdet andere Menschen die Antworten nicht aufdrängen können. Wenn ihr aber eure Meinung zur Überzeugung reifen lasst, dann erkennt jeder, dass ihr im Glauben gefestigt seid und wird in euch einen geistigen, zeitlosen Führer erkennen. Werdet zu zeitlosen Führern.“
Gott am 27.06. abends (für mich): „Wenn du viel Zweifel hast, ist viel Energie verloren gegangen. Du wirst dich von allen Zweifeln befreien müssen. Du musst wirklich Gott vertrauen.“
Frage: Ist Ungeduld auch eine Form von Zweifel?
Gott: „Das ist das, was Gott meint.“
 
Was kommt nach dem Tod? (Anonyme Umfrage-Internet)
Ein ewiges Nichts 48%
Reinkarnation als Mensch 3%
Reinkarnation als ein anderes Wesen 3%
Himmelreich oder Hölle 7%
Weiterleben in einem anderen Totenreich 1%
Ablösung der Seele vom Körper, die dann frei umherschwirren kann 7%
Etwas, aber etwas Unbekanntes 31%
 
 
Bruno Gröning sagte "Schicksal kommt aus dem Menschen selbst, aus uns selbst, ob es ein gütiges oder ein böses Schicksal ist. Schicksal ist die Auswirkung von Ursachen, die in uns selbst liegen, die von uns selbst ausgehen. Und wie sie in uns selbst liegen und von uns ausgehen, darüber wollen wir sprechen. Seht, jeder Mensch kann handeln, wie er will, er kann sprechen, was er will, und er kann denken, was er will. Er ist frei im Tun, im Sprechen und im Denken, ganz frei. Es liegt ganz in seiner Entscheidung, Gutes oder Böses zu tun, Gutes oder Böses zu sprechen, Gutes oder Böses zu denken.
Er kann es seit seiner frühesten Jugend tun und bis in das hohe Alter, er kann es bei Tage oder bei Nacht tun, im wachen Zustande oder im Traume. Immer steht es ihm frei, jede Minute des Tages und des Lebens. Diese drei Dinge, das Tun, das Sprechen und das Denken, die sind es, die sind der Grund, die Ursache unseres Schicksals, und das Gute oder Böse ist es, das dieses Schicksal gut oder böse gestaltet. Wie der Widerhall, so kommen unsere Taten, unsere Worte und unsere Gedanken wieder auf uns zurück und gestalten das, was wir unser Schicksal nennen. Es ist wie in einer Kette ein Glied an dem anderen hängt, so fest hängen Ursache und Wirkung aneinander gekettet.
Oft folgen sie sich wie das Echo dem Rufe, oft ist die Ursache längst in Vergessenheit geraten, wenn die Wirkung spürbar wird. Aber die Ursache ist vorausgegangen, war da, sonst könnte keine Wirkung sein. Der Mensch lebt sich durch sein Leben selbst hindurch, seine Freiheit zu Gutem oder zu Bösem nutzend und schafft so sein Schicksal. Das Gute in Taten, in Worten und in Gedanken und das Böse in Taten, in Worten und in Gedanken wirkt. Und es ist nicht so, dass das Böse durch das Gute ausgeglichen wird."
aus "Dein Schicksal bist du selbst" (Okkulte Stimme, Okt. 1955)
 
Eigener Beitrag (für Claudia)
Es gibt Menschen, die verwechseln Güte mit Schwäche
Gütige Menschen werden dich annehmen, wie du bist. 
Wenn du sie jedoch für selbstverständlich nimmst, sie respektlos behandelst oder meinst, sie belügen oder hinters Licht führen zu können, hast du dich schwer getäuscht. 
Denn ab einem gewissen Punkt sagen sie Danke, drehen sich einfach um und gehen. 
Güte entwickeln nur Menschen, die eine hohe emotionale Intelligenz aufweisen, die wissen, wie wichtig Respekt, Mitgefühl, ein offenes Ohr und ehrlich gemeinte Freundlichkeit sind. 
Sie wissen um ihren Wert und lassen ihn durch niemanden herabsetzen. Denn sie haben gelernt, dass Güte sie dahin bringt, wo das Ego, Ignoranz und Sturheit nie hinkommen werden, in ihr selbst geschmiedetes Glück und zu innerem Frieden. Ablösung 

 

    Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 08. Juni   2023(19 Teilnehmer)
(Bruno Gröning am 07.06. um 10.00 Uhr: „Du wirst in meinem  Namen die Zusammenkunft leiten.)
Themenvorgabe Bruno Grönings für die Gemeinschaftsstunde am 08.06.2023: „Ihr sollt über die wirkliche Zerstörung des kuriosen Weltbildes der finsteren Mächte sprechen.“ Warum?  „Ihr sollt wegen der Zerstörung allen Lebens die Wege erkennen, wie Gott euch schützt.“ ??? „Das Leben ist Gott !!!“
(Was meint BG mit Kurios??? Bruno Gröning: „Das bedeutet, dass es in jeder Richtung von der Wirklichkeit weit entfernt ist.“)
Gott dazu am 04.06.2023 um 08.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass es wirklich die Absicht der finsteren Mächte ist, die Menschheit zu dezimieren. Es hat bereits seit langem begonnen, diese Absicht mit vielen Kriegen zu erreichen. Aber das reicht ihnen nicht aus. Sie machen zwar jetzt auch mit Kriegen weiter. Aber das hat ihnen nicht den angestrebten Erfolg gebracht. Deshalb nutzen sie jetzt die Strahlen, aber auch alle bakteriellen Waffen, um Menschen zu vernichten.
Dieses kuriose Weltbild muss zerstört werden. Deshalb hat euch Bruno Gröning dieses Thema gegeben. Aber was könnt ihr dagegen tun? Ihr seid diesen Mächten hilflos ausgeliefert, weil ihr euch nicht mit gleichen Waffen dagegen wehren könnt. Es ist Gottes Wirken, das sie lähmen wird.
Was wird geschehen? In der nächsten Zeit werden mächtige Katastrophen die Macht der finsteren Mächte wirklich schwächen. Aus dieser Schwächung wächst eure Stärke.“
Frage: Was hat das aber alles mit der Lehre Bruno Grönings und Heilung auf geistigem Wege zu tun?
Gott: „Ihr könnt eurem Lehrer nur dann folgen, wenn euer Leben nicht mehr gefährdet ist. Deshalb bereitet euch Bruno Gröning darauf vor. Ihr müsst keine Angst haben.“
Bruno Gröning am 05.06.2023 um 09.35 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass das Vorhaben der finsteren Mächte, die Menschen zu Zwecken ihrer Machterhaltung zu dezimieren, scheitern wird. Lasst euch meiner Liebe stets gegenwärtig sein. Es werden viele Menschen durch Katastrophen sterben. Das hat euch Gott bereits gesagt. Aber das wird enden, wenn die finsteren Mächte besiegt sind. Ihr seid geschützt. Mit Gottes Liebe sollt ihr die Absichten der finsteren Mächte aufdecken und diese entlarven. Bleibt weiter standhaft, wenn sie euch wieder unter Druck setzen wollen. Haltet zusammen in allen schwierigen Situationen. Vertraut auf meinen Schutz.“
Jesus am 06.06.2023 um 09.35 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ich Macht genug habe, um die finsteren Mächte zu zügeln. Wenn ich das bisher nicht getan hätte, würdet ihr nicht mehr existieren. Jetzt lebt ihr in einer anderen Situation, die dadurch gekennzeichnet ist, dass die finsteren Mächte ihre zunehmende Schwäche erkennen. Das macht sie aber umso mehr gefährlicher und unberechenbarer. Deshalb werden auch jetzt andere Kräfte mobilisiert werden müssen, die ihr aber nicht habt. Ich sage euch das, damit ihr nicht in Angst und Resignation verfallt. Es wird alles so geschehen, wie Gott euch das gesagt hat.“
Frage an Jesus: „Sollen wir nun ruhig zu Hause sitzen, die Hände in den Schoß legen und mit einem Lächeln der Dinge harren, die befreiend um uns geschehen?
Jesus: „Für euch besteht die Aufgabe darin, die Menschen mit Gott zu verbinden und sie aus der Verzweiflung zu befreien.“

Michael, der Helfer Gottes, am 07.06.2023 um 09.30 Uhr: „Wenn du morgen mit den Freunden zusammenkommst, dann sage ihnen auch, dass es in der nächsten Zeit viele heilige Zusammenkünfte der Helfer Gottes geben wird, die alle ein Ziel haben, euch zu schützen und mit Energie zu versorgen. Die finsteren Mächte fürchten sich vor euch und versuchen alles, um euch zu schwächen. Fürchtet euch deshalb nicht. Ihr seid umgeben von einem schützenden Licht.“

Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 25.05.2023 (21 Freunde)

Themenvorgabe Bruno Grönings am 27.04.2023 für die Gemeinschaftsstunde am 25.05.:„Du sollst über meine wirkliche Meinung zu den Christen sprechen.“ Woher sollen wir denn deine wirkliche Meinung kennen? „Das werde ich dir noch mitteilen.“ Warum ist dieses Thema so wichtig für uns? -Keine Antwort- 

10.05. „Du wirst die Hinweise vier Tage vor der Zusammenkunft bekommen.“
13.05. Frage: Steht zu diesem Thema bereits irgendwo etwas in deinen Vorträgen? BG: Nein. Zeige den Freunden mein wirkliches Bild.“ ??? „-„, 

Bruno Gröning am 25.05.2023 um 08.00 Uhr: „Jetzt wird die Wende sichtbar werden. Was ihr jetzt erleben werdet, wird euch im Glaub en festigen. Zweifelt nicht. Lasst wieder mein Leben in euch lebendig werden. Ihr seid geschützt."

Am 20.05.2023 vor dem Chorauftritt in der Klosterkirche Tempzin (Foto wurde nicht kopiert). Ich habe mich (wie immer) vor das Kreuz gestellt, die Hände geöffnet und Jesus, den Sohn Gottes, gerufen, und Jesus gebeten, vom Kreuz herabzusteigen und wieder lebendig unter den Menschen zu wirken. Frage von Chormitgliedern, die mich beobachtet haben: Was hast du jetzt getan? Meine Antwort: Ich habe Jesus befreit und ihn lebendig werden lassen. Jetzt ist er auferstanden.

Gott dazu am 21.05.2023 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Bruno Gröning besonders eng mit Jesus verbunden war. Bereits in einem früheren Leben war er sein Jünger und hat Gemeinschaften geleitet. Er kannte die Verbindungen der Mitglieder zu Jesus und ihre Ziele. Jesus hat ihn gelehrt, wie Menschen von Krankheiten befreit werden können. Er sah das Leid der Kranken und übergoss sie mit heilendem Licht, sodass sie heil wurden. Er erkannte aber auch den Zusammenhang zwischen fehlendem Gottvertrauen und ausbleibender Heilung. Deshalb hat er zwar die Heilkraft auf die Kranken übertragen, aber immer Liebe zu Gott als wichtige Bedingung hervorgehoben.
Zu seinen Lebzeiten in eurem letzten Jahrhundert auf eurer Erde hat er zwar Gott weiter gedient und die göttliche Heilwirkung in die Kranken fließen lassen, aber er hat mit großem Abstand auf diejenigen reagiert, die zwar immer beteten und die Kreuze getragen haben und auch peinlich genau auf den Kirchengang achtgaben, aber Gott nicht im Herzen trugen. Zu seinen Lebzeiten zeigte er sich sehr selten in Kirchen, weil er die Heuchler verabscheute, die kurze Zeit die Hände falteten und danach mit diesen Händen wieder Böses taten. Er lebte in diesem Widerspruch zwischen Gottesnähe und Gottesferne vieler Menschen. Was er tat, war reine Nächstenliebe. Dafür hat er sein Leben geopfert.
Ihr sollt lernen, die Kraft, die aus seinen Worten strömt, in euch einströmen und wirken zu lassen. Hört deshalb leise seiner Stimme zu und verbindet euch mit Gott im Gebet. Damit erfüllt ihr das Vermächtnis des Helfers Gottes und eures Lehrers Bruno Gröning.“
Frage an Gott: „In keinem seiner Vorträge habe ich von BG etwas hören können zur „unbefleckten“ Empfängnis, zur Auferstehung und zur „Himmelfahrt“ von Jesus. Gott: „Das sind alles Irrtümer und Lügen der Menschen. Das wusste Bruno Gröning.“

Bruno Gröning am 22.05.2023 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ich Lügen schon immer verurteilt habe. Das betraf vor allem diejenigen, die sich für gläubig hielten, aber immer wieder über andere Menschen herzogen und sich lustig machten, wenn diesen etwas nicht gelang. Ich nahm zu meinen Lebzeiten eine andere Position ein. Ich liebe Jesus und bin ihm immer gefolgt. Wenn jemand das Kreuz mit der Figur des gekreuzigten Jesus anbetete, dann habe ich mich von diesen Menschen abgewandt, weil sie damit den finsteren Mächten einen Dienst erwiesen. Das Kreuz mit Jesus ist ein Zeichen dafür, wie die finsteren Mächte mit denen verfahren, die sich ihnen entgegenstellen und kein Zeichen der Liebe zu Jesus. Es war für mich deshalb nicht möglich, mich mit Gott in einer Kirche zu verbinden, in der solche Kreuze hingen. Ihr müsst selbst entscheiden, wem ihr dienen wollt. Mit dem Gekreuzigten um den Hals habt ihr eine Entscheidung getroffen. Zeigt eure Liebe zu Jesus auf andere Art, indem ihr nur Gutes tut. Den Weg dazu habe ich euch gezeigt.“

Jesus, der Sohn Gottes, dazu am 23.05.2023 um 08.50 Uhr: „Jesus sagt euch, dass ihr Bruno Gröning folgen sollt und euch als wahre Christen zeigen sollt. Aber wer ist ein wahrer Christ? Müsst ihr den ermordeten Jesus um den Hals tragen? Müsst ihr Jesus mit Liedern preisen? Müsst ihr Weihrauch versprühen? Müsst ihr immer wieder die falschen Geschichten aus dem Leben von Jesus feiern? Ich bin nicht auferstanden nach der Kreuzigung. Ich bin auch nicht in den Himmel gefahren. Das Leben ist das Geschenk Gottes. Wer Gott liebt, tut in Gottes Namen nur Gutes. Deshalb zeigt eure Liebe zu Gott durch bedingungslose Liebe zu euren Nächsten.“

Michael, der Helfer Gottes, am 24.05.2023: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Liebe zu Jesus eine Verbindung zu allen geistigen Wesen ist. Diese Verbindung darf nie unterbrochen werden, wenn ihr Heilung und inneren Frieden ersehnt. Viele Menschen geben sich als Christen aus, wenn sie das Kreuz tragen. Das ist ehrlich gemeint, und Gott erkennt das auch. Aber es ist der falsche Zugang, wenn sie das Kreuz tragen. Das Kreuz ist damals zur Vernichtung der Gegner der finsteren Mächte benutzt worden. 
Ein weiteres Element eures Glaubens ist das Vertrauen in die Kraft Gottes. Das ist das Fundament, auf das sich alles aufbaut. Deshalb hat euer Lehrer das an den Anfang seiner Lehre gesetzt. Was ihr noch wissen müsst ist, dass Bruno Gröning kein Fleisch gegessen hat. Ein wahrer Diener Gottes liebt auch die Tiere.“


 
Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 27.04.2023
 

Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 27.04.2023 (18 Freunde)

Themenvorgabe Bruno Grönings am 06.04.2023 für die Zusammenkunft der Freien Bruno Gröning-Gemeinschaft Schwerin am 27.04.2023: „Das Thema sollte euer Miteinander in der Gemeinschaft sein. Das ist deshalb notwendig, weil das Miteinander zurzeit ein entscheidender Faktor ist, der die finsteren Mächte wirklich lähmen kann.“
Gott dazu am 23.04.2023 um 09.35 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass jeder Einzelne von Euch Verantwortung trägt für seinen Nächsten. Keiner kann ohne solche Bindungen existieren. Mitverantwortung ist zurzeit das wirkliche Gebot unter den Menschen, wenn sie in die Neue Zeit hineinwachsen. Es werden Ereignisse stattfinden, die ihr nur mit Nächstenliebe bewältigen könnt. Findet euch in Liebe zusammen. Das hilft euch, die dreisten Angriffe der finsteren Mächte abzuwehren. Gott schützt euch.“ 

Bruno Gröning dazu am 24.04.2023 um 11.00 Uhr. „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr tiefe Verbindungen mit euren Nächsten eingehen sollt. Das sind Verbindungen, die von einer absoluten Ehrlichkeit geprägt sein müssen, die aber die Würde nicht verletzen. Warum sind diese Verbindungen heute so wichtig? Macht euch frei von den Einflüssen der finsteren Mächte. Wer ihnen folgt, isoliert sich von seinen Nächsten. Das ist ihr Ziel. Kehrt ihnen den Rücken und lasst eure Liebe sichtbar werden. Wer die Wende will, muss zeigen, dass er sie durch jede Zeit wirklich anstrebt. Ich führe euch.“

Jesus, der Sohn Gottes, dazu am 25.04.2023 um 10.12 Uhr: „Es ist auch ein direktes menschliches und ewiges Gesetz, dass kein Mensch allein existieren kann. Was kann ein Mensch allein bewirken ohne die zahlreichen Menschen an seiner Seite? Wirklich nichts. Deshalb unterwerft euch diesem Gesetz und sucht stets die wirkliche Nähe zu liebenden Menschen, die euch ebenfalls suchen. Es wird um euch Frieden eintreten, wenn ihr Liebe zeigt. Ich werde immer der Dritte sein, wenn ihr zu zweit seid und Liebe zeigt.“

Wuva, ein Helfer Gottes aus der lichtvollen geistigen Welt (26.04.2023 um 15.00 Uhr, sagt dir, dass Gott jeden Menschen für die Zweisamkeit geschaffen hat. Aber das ist für jeden eine Verpflichtung, immer nur Gutes zu tun. Lust auf Macht schafft Feinde. Gier entzweit. Zorn tötet. Einsamkeit verkürzt das Leben. Die Liebe ist die einzige Kraft, die verbindet.“

 


Themenvorgabe von Bruno Gröning für die Gemeinschaftsstunde am 06.04.2023:
„Ihr sollt über das Leben von Jesus sprechen, wie er um die Befreiung seines Landes gekämpft hat. Ihr sollt er erkennen, dass Jesus für die Menschen der ganzen Erde ein Vorbild war und ist.“

 
Bruno Gröning am 06.04.2023 um 10.00 Uhr: „Du sollst den Freunden heute sagen, dass es keinen Atomkrieg geben wird, auch wenn die Drohungen damit zunehmen. Ihr müsst deshalb keine Angst aufnehmen. Für euch ist es jetzt wichtig, dass ihr die wachsende Energie eurer Erde zur Heilung eures eigenen Körpers und zur Heilung eurer Erde nutzt. Zeigt immer, dass ihr Gott vertraut.“
„Ihr sollt über das Leben von Jesus sprechen, wie er um die Befreiung seines Landes gekämpft hat. Ihr sollt erkennen, dass Jesus für die Menschen der ganzen Erde ein Vorbild war und ist.“
(Da es einige Absagen gab, habe ich Bruno Gröning gefragt, ob wir diese Stunde ausfallen lassen sollen. Bruno Gröning am 30.03.: „Du sollst diese Zusammenkunft an diesem Tag (06.04.) durchführen. Dieser Tag ist besonders mit ziemlich viel Energie angereichert.“)
Gott dazu am 02.04.2023 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Gottes Sohn Jesus jetzt bei euch ist. Es ist ein besonderer Tag. An einem Mittwoch erschien Jesus mit seinen Jüngern vor Jerusalem, um am nächsten Tag das Land von den Priestern zu befreien. Das war ein Signal an alle Menschen, mit Eifer und Kraft die Herrschaft der finsteren Mächte zu beenden. Dass es Jesus nicht gelungen ist, ist für euch heute nicht entscheidend. Wichtig für euch ist, wie Jesus diesen Kampf vorbereitet hat. Zaudert nicht, euch in diesen Kampf zu begeben. Wirkt als Jesu Nachfolger. Führt diesen Kampf ohne Waffen mit der Kraft eurer Liebe.“
Bruno Gröning am 03.04.2023: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Jesus für alle Menschen ein Vorbild ist und bleibt. Er hat sich zu seiner Zeit mit viel Geduld und Hingabe um die Befreiung aus der römischen Knechtschaft bemüht. Er hat sich selbst geopfert, um seine Jünger zu retten. Er war noch sehr jung, aber als wahrer Führer einer großen Bewegung allen anderen überlegen. Ihr sollt dieses Wirken in den Vordergrund stellen, weil ihr dadurch eure Verbundenheit zu all den Menschen zum Ausdruck bringt, die sich für die Befreiung aus der Knechtschaft der finsteren Mächte einsetzen. Liebt Jesus bedingungslos.“
Jesus am 04.04.2023 um 10.00 Uhr: „Kein Mensch weiß heute wirklich, welche Aufgabe mir damals von Gott übertragen wurde. Es kann das Leben auf eurer Erde verändern, wenn ihr das Kraftfeld nutzt, das ich aufgebaut habe. Ich kann es aktivieren, wenn ihr mich mit folgenden Worten ruft: Zeige dich Jesus für immer auf dieser Erde und vereinige alles in deinem Kraftfeld. Lass einen dauerhaften Aufwind in alles wehen, was gut werden muss. 
Durch diese Worte werdet ihre meine Kraft verspüren, die alles zum Guten zwingt.“ 

(In dieser Stunde wurden zwei Heilungsberichte vorgetragen. Siehe dazu unter "mehr" - "Hilfen und Heilungen")
 

 
             Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am
                                    16. März 2023          (21 Freunde)
Bruno Gröning am 16.03.2023 um 09.35 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass es mit der Kraft Gottes gelingen wird, die finsteren Mächte zu besiegen. Für euch ist es jetzt nicht leicht, all diese Lügen ertragen zu müssen, mit denen die Wächter der Finsternis ihr Unvermögen tarnen. Eure Vernunft leidet und rebelliert. Versucht das alles zu ignorieren. Das ist nicht leicht. Ruft mich in all diesen Situationen.“
Themenvorgabe von Bruno Gröning für den 16.03.2023: „Ihr sollt über eure Neue Zeit sprechen, die jetzt Wirklichkeit wird. Das werdet ihr bald erleben.“
Gott am 12.03.2023: „Du sollst den Freunden sagen, dass die Wende wirklich begonnen hat. Die Wendepunkte setzt Gott im Moment an verschiedenen Stellen eures Seins. Zurzeit werden die Punkte im Bewusstsein gesetzt. Das bedeutet, dass viele Menschen die Notwendigkeit der Wende erkennen. Das ist die Voraussetzung dafür, dass nach dem Sturz der finsteren Mächte die neue Führung durch die Mehrheit unterstützt wird. Dann setzt Gott den nächsten Punkt. Das ist die Beendigung aller militärischen Konflikte auf eurer Erde. Das dauert nicht sehr lange, weil die Mehrheit den Frieden will. Auch auf anderen Gebieten werden dadurch Veränderungen eintreten.“
Bruno Gröning am 13.03.2023: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr euch auf die Neue Zeit tausendmal mehr freuen könnt als auf alles, was euch bisher Freude bereitet hat. Es kommt alles so, wie Gott es euch gesagt hat. Auch eure eigenen Erwartungen werden erfüllt werden. Eure Bitten erfüllen sich mit wirklicher Entschlossenheit, weil die Bedingungen dafür reiner werden. Für euch besteht die Aufgabe jetzt darin, dass ihr Gott vertraut. Alle Zweifel lasst beiseite. Es ist für euch nicht einfach, weil ihr in dem kleinen Ausschnitt, den ihr erkennen und erfassen könnt, die Veränderungen nicht sofort erblicken könnt. Das erschwert das Glauben an eine grundlegende Wende. Aber die Zeit wird es bringen.
Wie sollt ihr euch nun verhalten? Liebt weiter bedingungslos und lebt in der göttlichen Ordnung. Das schützt euch und lässt euch die Verbindung zu Gott spüren. Ich begleite euch.“
Jesus am 14.03.2023: „Du kannst deinen Freunden sagen, dass die Neue Zeit kein Wunsch ist, der in den Herzen vieler Menschen freigelegt werden muss. Es ist jetzt Gottes Wille, dass eine Wende eintreten muss und ihr Helfer Gottes seid, die diese Wende verwirklichen werden. Keiner kann sich vor dieser Aufgabe verstecken. Auch das leiseste Liebeswort ist ein Beitrag. Deshalb tragt eure Liebe zu allen Menschen. Es ist völlig gleich, ob ihr diesen Menschen kennt. Ihr habt in euch diese wunderbare Kraft, die hilft und heilt und das Finstere verdrängt. Ich führe euch und werde immer bei euch sein.“
Die 10 Helfer Gottes am 15.03.2023: „Wir Helfer Gottes lieben euch. Die kurze Zeit, die seit den Botschaften Gottes vergangen ist, wurde von uns genutzt, um Menschen zu formen, die sich nach dem Sturz der finsteren Mächte an die Spitze der Bewegungen stellen können. Weiterhin werden von uns die Konflikte so gesteuert, dass sie zu keinem großen Konflikt werden, aber die Kraft der finsteren Mächte allmählich erschöpfen. Gleichzeitig wird diese Zeit dazu genutzt, das freie Denken der Menschen zu fördern. Das ist eine schwierige Aufgabe, weil die Verbindungen zu den Ideen der finsteren Mächte zerstört werden müssen. Gutes bricht sich jetzt durch euer ganzes Sein.“ 


Liebe Freunde,
 Für die geplante Gemeinschaftsstunde am 23.02.2023 gibt es auch diesmal von Gott, Jesus und Bruno Gröning trotz vielfältiger Nachfragen meinerseits weder eine thematische Vorgabe von BG noch die "Freigabe", dass wir diese Stunde durchführen können. Ich weiß nicht warum und ich bekomme auch keine Begründung.
 
Liebe Freunde,
ich hatte heute (18.02.) wieder längere "Gespräche" bzw. auch "Auseinandersetzungen" mit Gott, Jesus und Bruno.
Bruno habe ich gesagt, dass wir die finsteren Mächte nur dann schwächen, wenn wir uns entsprechend der Wende-Botschaft von Gott vereinigen und uns dadurch stärken. Entsprechend dem Kriterium von Gott immer nachzufragen, wen es am meisten freut, wenn etwas geschieht oder nicht geschieht, muss ich die Frage stellen, wen es am meisten freut, wenn wir die Stunde am 23.02. nicht durchführen?
Ich jedenfalls werde den finsteren Mächten nicht zum Frohlocken verhelfen, wenn wir die Gemeinschaftsstunde am 23.02. nicht durchführen. BG: „Das könnt ihr nicht, weil es zu kalt sein wird.“ Die gleiche Begründung haben wir auch für den 02.02. von dir gehört, aber dann war dieser Donnerstag der bisher schönste Tag des Jahres.
         BG: „Wenn ihr die Stunde dennoch durchführt, dann sollt ihr über eure Ziele sprechen, die ihr euch selbst gesteckt habt.“ Wie ist das zu verstehen? BG: „Jeder von euch hat Ziele, mit denen    er sich verbindet. Fragt euch aber, ob ihr dabei immer in der göttlichen Führung wart oder seid. Was ich dir dazu noch weiter sagen muss, bekommst du am Montag von mir.“ 
Also, liebe Freunde, gehen wir erst einmal davon aus, dass wir entsprechend dieses "Kompromisses" mit Bruno die Stunde am Donnerstag durchführen. Sollten jedoch, wie von Bruno vorausgesagt, die äußeren Umstände - Sturm, Frost, Kälte usw. - das nicht erlauben, dann werde ich euch am Mittwoch bzw. Donnerstag früh noch informieren. 
Geht in der Zwischenzeit schon einmal in euch und durchdenkt das von Bruno vorgegebene Thema. 
Alles Liebe und hoffentlich bis bald. 
Peter 



Für die geplante Gemeinschaftsstunde am 02.02.2023 kam am 12.01.2023 um 23.00 Uhr von Bruno Gröning folgende Mitteilung:

(Ich habe lange gezaudert, ob ich die folgenden Botschaften veröffentliche, da ich selbst sehr wenig auf Vorhersagen vertraue. Aber es ist besser, wenn sich die Freunde auf mögliche Ereignisse einstellen und vorbereiten können bzw. mir später nicht vorwerfen, dass ich sie nicht informiert und gewarnt hätte.)

"Für die nächste Stunde kann euch Bruno Gröning kein Thema vorgeben, weil ihr diese Stunde nicht durchführen könnt. In dieser Zeit könnt ihr eure Wohnungen nicht verlassen. Ihr sollt euch ab dem 30. Januar für einige Tage (Gott sagt: 10 Tage) mit Lebensmitteln bevorraten."

 
14.01.  Gott: „Es beginnt heute eine Zeit der Zerstörung eurer fundamentalen Grundlagen. Es wird für viele Menschen ganz brutal werden. Ihr seid geschützt.“ Wie lange? Gott: „Das wird zwischen beiden Mondtagen sein. Das bedeutet, dass es 50 Tage sein werden.“  Was bedeutet das für unsere BG-Gemeinschaft? Gott: „Ihr werdet erst nach den 50 Tagen wieder zusammenkommen können.“ Ist das der Zeitraum zwischen dem 14. Januar und dem 05. März? Gott: „Das ist richtig.“ „Achtet in den kommenden Tagen auf die Aufregung in eurer Regierung.“
15.01. Gott: „Richte all deinen Freunden aus, dass morgen eine wirkliche neue Zeit beginnt. Die finsteren Mächte werden eine Niederlage erleben und die Erde wird frei werden.“
In diesem Zusammenhang kommen täglich weitere präzise Botschaften von Gott zu dem, was jetzt geschehen wird. 

21.01. Gott: „Es ist  heute Tag 7  der Wende. Heute wird das Leben der Menschen schon mit der Energie der Neuen Zeit durchströmt. Es greifen jetzt die Helfer Gottes in das Geschehen ein. Dadurch wird alles beschleunigt.“

 
Bruno Gröning am 21.01.2023 um 16.00 Uhr: „Du wirst jetzt von mir kurze Hinweise bekommen, wie ihr euch in Zukunft mit mir verbinden sollt. Ihr habt mich bisher im Gebet gerufen und mich dann gebeten, die göttliche Heilkraft in euch einströmen zu lassen. Das zeigt, dass ihr eine enge Verbindung zu Gott und zu mir habt. Wenn ihr euch in Zukunft mit mir verbinden wollt, dann ersucht mich weniger mit dem Mund zu finden, sondern mit innerer, tiefer Ergebenheit in einer absoluten Stille, und lasst eine tiefe Ruhe in euch fließen. Ihr müsst lediglich eine innere Nähe zu mir finden und mein Bild in euch leuchten lassen. Sprecht eure Bitten erst dann, wenn ihr in dieser Ruhe die Kraft in eurem Körper spürt, die ich in eurem Körper aufgebaut habe. Was ihr dann erlebt, ist die Liebe eures Schöpfers, die euch den inneren Frieden bringt. 
Du wirst das den Freunden mitteilen und sie bitten, diese Hinweise zu beachten. Warum sage ich euch das? Gott hat die Neue Zeit eingeleitet und euch am letzten Montag (16.01.2023) gesagt, dass sich die Erde bewegt. Das betrifft auch die Zeit und euren Geist. Ihr werdet das nicht sofort spüren, aber es geschieht. Findet jetzt euren Platz und tragt mit eurer Liebe dazu bei, dass die große Umkehr geschieht. Ihr seid geschützt.“ 

  

22.01. Gott: „Es ist heute der Tag 8 der Wende. Leise nähert sich die Zeit der Umgestaltung eures ganzen Seins. In eurer Welt wird es immer besser werden. Vertraut auf Gott, dass alles gut wird.“ 

 23.01. Montag. Gott: „Heute ist der Tag 9 der Wende. Wer heute wirkliche Zeichen erkennen will, der kann die Sonne beobachten. Sie scheint mit einer stärkeren Kraft und wird die Strahlung der Erde verstärken. Dadurch werden die freien Kräfte gestärkt. Lasst eure Liebe fließen.“  Frage an Gott: Es gibt zwei unterschiedliche Vorhersagen für das Wetter ab dem 30.01: Vorhersage 1: Es bleibt spätherbstlich mit 3-6°. Vorhersage 2: Es kommt ein Kälteeinbruch im Februar. Gott: "Es kommt so, wie Gott es euch gesagt hat." (Ihr erkennt den Zwiespalt, in dem ich mich befinde.) 


24.01.  Gott: „Heute ist der Tag 10 der Wende. Das ist der Tag, an dem die Katastrophen beginnen. Verderben werden diejenigen, die dem Geld dienen und wirkliche Verbrechen an der Menschheit begehen.“

25.01.  Gott: „Heute ist der Tag 11 der Wende. Es werden die wirklichen Feinde der Menschen entlarvt. ...Du darfst nicht zweifeln.“
 Frage an Gott: Welche Katastrophen? Gott: „Das könnt ihr noch nicht erkennen.“ ??? „Du musst geduldig sein.“ „Es darf noch nicht gesagt werden.“

26.01.  Gott: „Heute ist der Tag 12 der Wende. Beobachtet die vielen direkten Deutungen der politischen Ereignisse von euren Politikern. Sie haben keine Lösungen.“ ??? „Das bedeutet, dass das einer Kapitulation gleichkommt.“ 
(Bruno Gröning bekräftigt täglich, dass die Gemeinschaftsstunde am 02.02. nicht stattfinden kann. Deshalb gibt es von ihm auch keine thematische Vorgabe.)
Bruno Gröning: "Ihr müsst meinen Heimgang nicht würdigen. Lasst meine Liebe in euch fließen."  (81 Aufrufe der Website)

 27.01. Gott: „Heute ist der Tag 13 der Wende. Zeigt den finsteren Mächten, dass ihr  beginnt, die weitere Deformierung der durchdachten (???)Wende zu beenden. Das bedeutet, dass es den finsteren Mächten nicht gelingen wird, ihre eigene Zerstörung aufzuhalten. Bleibt weiter demütig und vertraut Gott.“ ??? „Ihr müsst geduldig sein.“ 

 
28.01.  Gott: „Heute ist der Tag 14 der Wende. Macht euch bereit für eine große Energiewelle, die auf die Erde kommt und alles überflutet. Was könnt ihr von dieser Welle erwarten? Sie stärkt die lichtvollen Menschen und schwächt die finsteren Mächte. Diese Energie nutzt ihr, wenn ihr euch mit Gott verbindet. Liebet zu allen Zeiten alle Menschen. Es wird alles so geschehen, wie euch Gott das mitteilt.“ (52 Aufrufe der Website)

 
 
29.01.  Gott: "Heute ist der Tag 15 der Wende. Zurzeit machen die zehn Helfer Gottes das keusche Dankgebet zur Erleuchtung der Menschen. Es ist die Grundlage für die geistige Wende. Wer sind diese zehn Helfer? Ihr kennt sie aus den Affirmationen. Dazu kommt noch der Helfer Gottes Hiob. Verbindet euch mit diesen. Das Gebet lautet: Gott, der Herrscher aller Welt, wir rufen Gott. Erwacht und gebt den Menschen Liebe in ihre Herzen. Wir danken Gott für die Kraft, die uns geschenkt wurde, um die Menschheit befreien zu können.“ Frage: Wer sind diese zehn Helfer? Gott nennt sie: Eriel=Schutz vor gefährlicher Strahlung, Fubiel=innere Freude, Daniel=Schutz vor finsteren Mächten, Hiob=Vertrauen, Jesus=innerer Frieden, Gröning=Heilung, Michael=Gefühle, Wuva=Wohl des Nächsten, Zacharias=Schutz, Mesina=Heilung. (Mit Ausnahme von Hiob, dessen Aufgabe Gott mitteilte, habe ich die Aufgaben der Helfer aus den Affirmationen hinzugefügt.) (223 Besucher)

 
 Affirmation
für das Vertrauen
Ich rufe den Helfer Gottes Hiob. Ich bitte Hiob, mein Vertrauen in den göttlichen Willen zu stärken. Es soll Wirklichkeit werden, was dem Guten dient. Es vergehen alle meine Zweifel, die mich vom göttlichen Willen trennen wollen. Ich beweise meine Nähe zu Gott durch stetes Glauben und Vertrauen. 



30.01. Gott: „Heute ist der Tag 16 der Wende. In einer Zeit der Wende werden neue Kräfte aktiviert. Große Veränderungen brauchen Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Freie Energien bahnen sich ihren Weg, bis die Bewegung stark genug ist.“ (150 Besucher)

31.01.  Gott: „Heute ist der Tag 17 der Wende. In den nächsten Tagen entwickelt sich die Qualität des Widerstandes zu einer neuen Reife. Was ihr erkennen könnt, sind Gesichter der Wende, die ihre Stimme erheben. Tausende werden ihnen folgen, weil sie endlich eine Führung erkennen. Folgt auch ihr ihnen und stärkt ihr Bemühen. Gott schützt euch.“ (157 Besucher)

01.02. Gott: „Heute ist der Tag 18 der Wende. Führt meine Sendungen an euch dauerhaft aus. Es ereignen sich jetzt erste neue fleißige gute Wendungen in der Entwicklung eurer Erde, die wirklich geschehen, aber noch nicht sichtbar sind. Seid geduldig und habt Vertrauen. Es wird alles gut werden.“(179 Besucher)

 
02.02.  Gott: „Heute ist der Tag 19 der Wende. Für euch wird es jetzt zu häufigen Ermüdungserscheinungen kommen, weil ihr den Energieanstieg bewältigen müsst. Die finsteren Mächte lassen nichts unversucht, die Menschen auf der Erde zu dezimieren, sei es durch Anwendung von Waffen, immer neuen freien Viren oder durch Beeinflussung des Klimas. Gott wird diesem Treiben ein Ende setzen. Ihr werdet Zeuge sein. Auch ihr sollt in diesem Kampf auf der Seite Gottes stehen und die Wahrheit verkünden, damit die Schlafenden erweckt werden. Ihr werdet geschützt sein.“ 

Botschaft Gottes für mich: „Du wirst keine plötzlichen Zerwürfnisse mit Bruno Gröning mehr haben.“ Ich rufe Gott. Wir haben ruhiges, sonniges Wetter. Bruno Gröning hat uns etwas anderes vorhergesagt. Wir hätten die Zusammenkunft auch durchführen können. Gott: „Das könnt ihr nicht, weil starke Energien die Freunde treffen, die sie verarbeiten müssen. Auch du bist nicht frei von diesen Energien. Deshalb sollst du heute eine Pause einlegen und die Ruhe in dich fließen lassen.“ 

Bruno Gröning: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr in den nächsten Tagen eine wirkliche Mutation erleben werdet. Freut euch über dieses Geschenk Gottes.“ 


 03.02.  Gott: „Heute ist der Tag 20 der Wende. Es steigt auch heute die Frequenz der Erde. Ihr werdet es wieder an eurem Körper spüren. Die finsteren Mächte werden geschwächt. In ihrer Angst verbreiten sie zugleich Erfolge und Panik. Gebt ihnen keine Möglichkeiten mehr, die Menschen zu belügen. Demaskiert ihre Scheinheiligkeit. Freut euch auf eure Befreiung.“(101 Besucher)

04.02.  Gott: „Heute ist der Tag 21 der Wende. Für euch werden jetzt die ersten Zeichen sichtbar. Die Erhöhung der Frequenz wird abgeschlossen. Viele von euch fühlen sich jetzt wohler in ihrem Körper. Es werden nun die geschwächt, die sich mit den finsteren Mächten weiter verbinden, weil sie die Frequenzerhöhung in sich blockieren. Das werden sie bald schmerzhaft spüren. Das ist eine Aufforderung zur Umkehr. Wenn sie das erkannt haben, werden sie sich von den finsteren Mächten trennen und das Heer der wirklich lichtvollen Diener Gottes stärken. Auch euch wird die Liebe Gottes helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die finsteren Mächte zeigen ihre Schwäche, indem sie auf die Gewalt der Waffen schwören. Zweifelt nicht an der Wende.“ 



Liebe Leser dieser Botschaften. Ich werde die weitere Veröffentlichung dieser täglichen Botschaften nicht fortsetzen. Ich bekam in den letzten Tagen einige Anrufe und Emails mit Beschimpfungen und Beleidigungen, auch von leitenden Bruno Gröning-Freunden, die mich sehr verletzten und mir viel Kraft raubten. Ich muss mir das nicht bieten lassen. Dieser „Krieg“ gegen mich nimmt mir die innere Ruhe und den inneren Frieden. Beides brauche ich, um weiter als Diener Gottes wirken zu können.

06.02. Liebe Leser dieser Botschaften Gottes. Die Reaktion vieler Besucher auf meinen angekündigten Stopp war im positiven Sinne überwältigend. Ich wurde ermutigt, mich nicht verletzen zu lassen und auch auf den Beistand vieler Freunde zu vertrauen. Das hatte ich nicht erwartet. Also dann, lassen wir uns alle von Gott weiter führen.

05.02.
 Gott: „Heute ist der Tag 22 der Wende. In der kommenden Zeit werden die wesentlichen Entwicklungen der Wende sichtbar. Es geschehen mit großer Wirksamkeit die Katastrophen ... Dadurch werden ganz schnell die Kriege beendet werden, weil alle Verbindungen unterbrochen werden. Ihr seid geschützt.“

06.02.  Gott: „Heute ist der Tag 23 der Wende. Lasst allen Zweifel ruhen. Ihr zeigt dadurch nur eure Angst vor den finsteren Mächten. Zeigt immer, dass ihr Gott vertraut. Verfolgt jetzt genau, was auf eurer Erde geschieht. Es wird heller um euch, weil sich das innere Licht in euch nach außen ausbreitet. Jetzt zeigen sich auch bei den finsteren Mächten Zeichen der Besinnung. Findet jetzt euren Weg. Gott ist bei euch.“ 

 

07.02.  Gott: „Heute ist der Tag 24 der Wende. Das geistige Heer der Mutigen wächst  täglich. Heute beginnt eine weitere Vertiefung der Mutation in den Körpern der Erwachten. Das könnt ihr  an euch selbst feststellen. Euch geht es von Tag zu Tag besser. Es wird jetzt wirklich zur Entscheidung kommen. Diese beginnen langsam im Stillen. Ihr könnt sie bald erkennen.“


08.02. Gott: „Heute ist der Tag 25 der Wende. Kaum ein Mensch kann sich vorstellen, dass es diese Wende geben wird. Die finsteren Mächte scheinen ihnen zu sicher zu sein in ihren Machtstrukturen. Das ist der Schein. In Wahrheit erkennen sie ihre deutliche Schwäche und werden dadurch unberechenbar in ihren Handlungen. Es wird alles so geschehen, wie Gott es euch durchgegeben hat.“ 


 09.02. Gott: „Heute ist der Tag 26 der Wende. Lasst euch auch heute alle Zweifel zerstreuen. Es wird alles so geschehen, wie Gott es euch mitgeteilt hat. Es zeigen sich die kausalen Veränderungen in eurem Leben immer deutlicher. Vertraut weiter auf Gott.“

10.02. Gott: „Heute ist der Tag 27 der Wende. ... Es wird jetzt das geschehen, was euch Gott angekündigt hat. Beobachtet die sich daraus ergebenden Wirkungen auf eure führenden Politiker. Das wird bereits ein Zeichen ihrer Hilflosigkeit sein. Bereitet euch jetzt auf diese Veränderungen vor.“ (144 Besucher)

11.02.  Gott: „Heute ist der Tag 28 der Wende. Es sind  Katastrophen geschehen. Die Erde bebte in der letzten Nacht. Kaum ein Mensch hat das bemerkt. Aber die Wirkungen auf die finsteren Mächte sind gewaltig. Sie werden den Krieg in der Ukraine nicht weiter unterstützen und auch für andere Kriegsgebiete keine Waffen mehr liefern. Auch bei euch mehren sich die Stimmen gegen Waffenlieferungen. Das ist erst der Anfang für eine friedliche Welt. Auch ihr werdet es erkennen.“

12.02.  Gott: Heute ist der Tag 29 der Wende. Was ihr jetzt tun sollt, ist die Unterstützung aller Bestrebungen für eine friedliche Erde. Das Wachsen dieser Bewegung ist unaufhaltsam. In dieser Bewegung formieren sich jetzt die Kräfte, die die Führung übernehmen werden.“ 

13.02. Gott: „Heute ist der Tag 30 der Wende. Mit dem heutigen Tag werden für euch alle Verbindungen zu den finsteren Mächten unterbrochen. Deren Einfluss auf euch schwindet nun von Tag zu Tag. Ihr werdet diese Befreiung als inneren Frieden spüren und Freude empfinden an allem, was ihr tut. Kein Mangel wird euch mehr quälen, wenn ihr Gott in allem folgt. Zeigt eure Liebe gegenüber allen Menschen und Tieren. Gott schützt euch.“ 

14.02.  Gott: „Heute ist der Tag 31 der Wende. Das Finstere beginnt aus eurem Leben zu weichen. Das erzeugt Freude und Frieden in euch. Was ihr spürt, ist verbunden mit einem körperlichen Wohlbefinden, auch wenn euch manche Belastung noch quälen will. In wenigen Tagen kommt es zu erneuten Bewegungen in der Erde. Das erzeugt freie Energien, die die Kraft der finsteren Mächte schwächen werden. Achtet auf ihre Entgleisungen.“

15.02. Gott: „Heute ist der Tag 32 der Wende. Es wird lange dauern, bis alle finsteren Mächte durch euch besiegt sein werden, weil sie immer mit der Gier verbunden bleiben. Aber ihr Einfluss schwindet von Tag zu Tag. Vor allem werden sie keine Kriege mehr führen können, weil ihre Angst vor der eigenen Vernichtung zunimmt. Zeigt jetzt öffentlich eure Liebe zu allen Menschen. Lasst eure Energie in alle Herzen fließen, auch in die Herzen der Menschen, die den finsteren Mächten wirklich hörig sind.“ 

 
16.02.  Gott: „Heute ist der Tag 33 der Wende. Für euch Menschen wird jetzt die entscheidende Wende eingeleitet. Es verstärkt sich der Widerstand auf beiden Seiten. Doch ihr seid stärker als die Finsternis, weil euer Licht die Dunkelheit bannt. Baut eure Verbindungen aus und vereinigt euch. Einer hilft dem anderen. Jeder begreift seine dringende Aufgabe. Warum sagt euch Gott das an diesem Tag? Weil jetzt der Endkampf beginnt und ihr jede Minute nutzen müsst, um die Kraft der Liebe wirken zu lassen. Gott steht euch bei.“ 


17.02. Gott: „Heute ist der Tag 34 der Wende. Macht euch bereit für Gottes große Umkehr. Was geschehen muss, wird geschehen. Kein Mensch wird diese gute Führung aufhalten können. Das Wüten der finsteren Mächte erkennt ihr selbst. Sie haben keine Lösungen und lassen keinen Widerstand zu. Zeigt eure Stärke. Das Gute wird siegen. Gott schützt euch.“ 

18.02.  Gott: „Heute ist der Tag 35 der Wende. Wenn ihr eure deutlichen Beobachtungen durchdenkt, dann werdet ihr erkennen, dass der Widerstand gegen die finsteren Mächte zunimmt. Dieser Widerstand heißt Frieden. Es nehmen die Versuche zu, die Angst vor einem großen Krieg zu schüren, um so die Zugeständnisse für mehr Waffen zu erzwingen. Zeigt eure Stärke und eure Weisheit auch deutlich in euren Handlungen. Zaudert nicht und vertraut Gott.“ 


 19.02. Gott: „Heute ist der Tag 36 der Wende. Es werden zurzeit durch die finsteren Mächte alle Konflikte verschärft. Das rettet sie aber nicht vor ihrem Untergang. Es nimmt dadurch die Zahl derjenigen Menschen zu, die eine radikale Wende für unumgänglich halten. Dagegen haben die finsteren Mächte keine Waffen. Zeigt diesen Erwachten den Weg in die neue Zeit.“
(s. auch am Anfang der Seite mein Schreiben an die Freunde zur Gemeinschaftsstunde am 23.02.)
 
20.02. Gott: „Heute ist der Tag 37 der Wende.  Das kritische Maß wird allmählich erreicht. Es werden mehr und mehr die Anzeichen sichtbar, dass den finsteren Mächten die Kräfte schwinden. Alles Gute wird von ihnen geächtet und alles Böse ihres Tuns auffallend emporgehoben. Lasst weiter eure Liebe leuchten. Sie ist die unbezwingbare Macht.“ 

 
21.02.  Gott: „Heute ist der Tag 38 der Wende. Die Wende bricht an. Vernehmt nun die Botschaft Gottes zur Neuen Zeit: Bis jetzt führten die finsteren Mächte noch ihr unbeschwertes Dasein, weil Gott es zugelassen hat, um ihnen aus eigener Vernunft die Möglichkeit zu geben umzukehren. Die Gier und die Machtbesessenheit haben das verhindert. Zudem haben sie die Waffen immer weiter sprechen lassen und damit Zerstörungen herbeigeführt. Es wird jetzt ihr Tun gegen die Menschen und die Erde beendet werden. Die Erde wird gerettet.“  (Nachfragen  dazu von mir blieben unbeantwortet.)

 
22.02. Mittwoch. 8°, bewölkt. Gott: „Heute ist der Tag 39 der Wende. Zurzeit werden die Worte verschärft, mit denen die finsteren Mächte versuchen, ihre Strategie zu verteidigen. Aber sie befinden sich in einer Sackgasse, weil sie das Ende ihrer Möglichkeiten erkennen. Was jetzt die Wende bringt, hat dir Gott bereits mitgeteilt. Es wird alles so geschehen.“ (Nachfrage am Nachmittag. Gott: "Kannst du die Zeichen wirklich nicht erkennen?") 


23.02. Gott: „Heute ist der Tag 40 der Wende. Macht euch jetzt bereit für die Umgestaltung eures täglichen Seins. Es beginnt eine Zeit des Wandels. Was euch selbst betreffen wird, ist die zunehmende Kraft in eurem Körper und eurem Geist. Die erhöhte Frequenz der Erde erzeugt in euch ein erhöhtes, messbares Energiefeld. Dadurch seid ihr geschützt vor den zunehmenden Angriffen der finsteren Mächte, die euch unterwerfen wollen. Denkt immer auch an euren Nächsten, der auch eure geistige Zuwendung brauchen, um nicht in Verzweiflung zu verharren. Lasst Frieden in euch sein.“

24.02.  Gott: „Heute ist der Tag 41 der Wende. Für euch wird es jetzt sichtbar, wie die finsteren Mächte die Welt regieren wollen. Zur mutmaßlichen Führung benutzen sie nur die Sprache der Waffen. Damit erzeugen sie in den Herzen der freien Menschen eine wachsende Gegenkraft. Auch die Angriffe gegen die Vernunft erzeugen nicht nur Resignation und Wut, sondern auch die Bereitschaft zur Wende. Es wird so geschehen wie Gott euch das gesagt hat. Vertraut Gott in allem.“
(Die Botschaften zum Thema der Gemeinschaftsstunde vom gestrigen Tage findest du unter ...mehr - Botschaften.)

25.02. Gott: „Heute ist der Tag 42 der Wende. Über euch kommt jetzt allmählich der Segen der Neuen Zeit. Lasst Ruhe und Gelassenheit in euch fließen. Das normale Leben wandelt sich. Lasst die Vertreter der finsteren Mächte schreien und lügen, wie sie wollen. Sie werden immer wieder lügen. Es wird immer hysterischer. Deshalb wird die Wahrheit immer heller leuchten und das Finstere verdrängen. Was erwartet euch jetzt? Der Wandel beginnt. Zuerst in den Köpfen, dann im Tun. Vertraut weiter auf das, was euch Gott mitteilt.“ 


 26.02. Gott: „Heute ist der Tag 43 der Wende. Beachtet nun, was in den USA geschieht. Beschmutzt wird alles, was dem Guten dient. Vieles wird zerstört werden. Aber auch dort wird das Licht zum Durchbruch kommen. Viele werden erleuchtet werden. Findet jetzt euren Weg mit allen Erleuchteten.“ 


27.02. Gott: „Heute ist der Tag 44 der Wende. Gutes wird zurzeit durch viele Menschen bewirkt. Gibt es eine Hoffnung in dieser schweren Zeit? Schaut euch um und erkennt die Zeichen der Wende. Tausende stehen jetzt auf und werden zu direkten Verkündern der neuen Zeit. Die finsteren Mächte erkennen die Kraft ihres Untergangs. Ihre Möglichkeiten schwinden von Tag zu Tag. Verfolgt aufmerksam, wie sie sich wehren gegen die Aufdeckung ihrer Verbrechen bei dem Versuch, die Menschheit mit toxischen Impfstoffen zu dezimieren. Jetzt denken sie sich bereits globale Vernichtungsstrategien aus. Deshalb wird es eine Wende geben, denn Gott lässt sich die Schöpfung Gottes nicht zerstören.“ 
 (siehe auch unter Menüpunkt -mehr... "Was sagt Gott zu ..." >  Pkt.12)  "Gottes Vorstellung von Zeit")  



28.02.  Gott: „Heute ist der Tag 45 der Wende. Es wird lichter in eurem Dasein. Das Licht bricht mehr und mehr durch die Dunkelheit und vertreibt die Finsternis. Davon erfahrt ihr nichts in euren finsteren Nachrichten. Ihr müsst euch jetzt abwenden von diesen falschen Informationen. Diese sollen euch ängstigen und verwirren. Auch sollt ihr zweifeln an Gottes Botschaften und keine anderen Meinungen zulassen als die, die euch vorgesetzt werden. Macht euch jetzt frei. Wirkliche Freiheit ernährt sich von der Wahrheit. Durch euch muss sie jetzt verbreitet werden. Dabei werdet ihr geführt werden und geschützt sein.“

 
01.03.  Gott: „Heute ist der Tag 46 der Wende. Für euch kommt zurzeit ziemlich viel Glaubenskampf ins Spiel, weil ihr die Wirklichkeit mit den Botschaften vergleicht und feststellt, dass noch sehr wenig von einer Wende zu erkennen ist. Das ist auch richtig so, wenn ihr die bloße Erscheinung betrachtet. Es geschieht aber hinter den Erscheinungen sehr viel, was ihr noch nicht erkennen könnt. Die Kräfte der Umgestaltung formieren sich nahezu lautlos. Auch eure Energie trägt dazu bei. Zeigt Mut und verbreitet die Wahrheit. Jede Wahrheit hilft den verängstigten Menschen zu neuer Hoffnung.“ 

 
02.03.  Gott: „Heute ist der Tag 47 der Wende. Es gärt überall. Wo ihr auch hinschaut, es ist überall Unruhe. Fragt ihr nach den Ursachen, dann bekommt ihr keine klaren Antworten. Es ist die Angst der finsteren Mächte, die diese Atmosphäre erzeugt. Es kommt jetzt zu diesen Kämpfen, wo es nur einen Sieger geben wird. Zeigt euch auch hier als die überlegenen Streiter, die den Kampf gewinnen werden.“ 

 

03.03.  Gott: „Heute ist der Tag 48 der Wende. In Meldungen der finsteren Mächte werdet ihr zunehmend auf unbedeutende Fragen gelenkt, um euch von der Wahrheit abzulenken. Auch dieses Zeichen ihrer Ratlosigkeit müsst ihr erkennen, weil es euch wertvolle Zeit und Energie raubt. Jetzt wird es geschehen, was in vielen Botschaften angekündigt wurde. Vertraut weiterhin auf Gott.“ 


04.03. Gott: „Heute ist der Tag 49 der Wende. Es ist bald vollbracht. Die Bedingungen für die vollkommene Wende sind gereift und entfalten ihre Wirkung. Es wird heller um euch. Verdichten werden sich nun mit Macht alle Kräfte der Erneuerung. Die finsteren Mächte befinden sich bereits auf dem Rückzug und verlieren an Effektivität in ihren Handlungen. Durchlebt jetzt diese Zeit mit zerfließender Liebe auf alle Wesen. Das wird eine weitere Bewährungsprobe für euch sein. Auch die zehn Helfer Gottes (s. Tag 15) durchfluten jetzt mit ihren Energien alle Geschehnisse. Nehmt dieses Geschenk dankbar an.“
 

05.03Gott: „Heute ist der Tag 50 der Wende. Es ist vollbracht. Es wird nun die Neue Zeit beginnen. Die finsteren Mächte werden ihre Energie verlieren. Auch ihre Lakaien und Gefolgsleute werden keinen Schaden mehr anrichten können.“ 

 

06.03. Gott: „Es beginnt heute die Wende. Macht euch bereit. Wenn ihr persönlich noch nicht betroffen seid, dann ist das kein Zeichen dafür, dass die Wende nicht eintritt. Es ist entschieden und es gibt kein Zurück. Findet euren Weg aus der Finsternis um euch. Vertraut weiter auf Gott.“ 

07.03. Frage an Gott: Wird es noch weitere Botschaften zur Wende geben? Gott: "Es ist alles gesagt. Es wird jetzt geschehen."















12. Januar 2023 um 19.00 Uhr 
(Parchimer Str. 2 - AWO Treffpunkt "Deja vu")

 Als Thema hat Bruno Gröning vorgegeben:
„Ihr sollt über eure Verbindung zu meiner Lehre sprechen, vor allem über euer eigenes Tun.“  

 Bruno Gröning am 12.01.2023 um 09.30 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass es wirklich eure Zeit sein wird, in der es Frieden geben wird für euch und alle Menschen, auch wenn zurzeit von den finsteren Mächten das Gegenteil angestrebt wird. Ihr könnt euch glücklich schätzen, dass ihr immer in Frieden leben konntet. Das wird für euch auch so bleiben. Ich werde heute bei euch sein und euch mit meiner Energie durchströmen. Ruft mich, wenn ihr die Zusammenkunft beginnt. Ich werde nicht allein kommen. Die Helfer Gottes, die ihr kennt, werden mit mir sein.“ 


Gott dazu am 08.01.2023 um 09.45 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Liebe zu Gott immer durch Taten erkennbar sein muss. Liebe lebt von Liebe. Wenn ihr etwas von Gott erbittet, dann müsst ihr beweisen, dass ihr keine nichtigen Dinge fordert, sondern Dinge, die ihr selbst nicht bewältigen könnt für euch oder andere, die ihr liebt. Zurzeit kämpft ihr wirklich gegen viele Feinde. Einmal ist es euer Körper, der belastet ist, und der nicht heilen will. Zum anderen neigt ihr zu schnellen Erregungen, weil ihr euch von euren Politikern ziemlich stark verraten fühlt. Was euch fehlt, ist innerer Frieden. Nutzt eure Zeit, indem ihr den inneren Frieden zur Heilung nutzt. Verbindet euch dazu mit Gott, dann werden ihr von allem befreit.“
Bruno Gröning am 09.01.2023 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr meine Lehre sehr ernst nehmen sollt, denn es ist die Lehre von der Umkehr aller Lebensgewohnheiten zum Guten. Deshalb ist es nicht möglich, einzelne Bereiche auszuklammern und sich nur auf das Körperliche zu konzentrieren. Das ist zwar die wichtigste Seite meines Wirkens, aber auch die mindere Seite, denn ohne Verbindung zu wirklichem eigenem Handeln zerstört ihr die Einheit meiner Lehre. Das ist kein Vorwurf an eure Liebe zu mir oder zu Gott, aber ich erkenne bei so manchem Freund, dass er diese Einheit von Heilung und eigenem Tun nicht beachtet. Es ist doch so, dass ihr die Heilung fordert, wenn ihr mich darum bittet. Ich erkenne eure Not und eure Sehnsucht nach einem Leben ohne Belastungen.  Aber zu fordern, dass es sofort zu geschehen hat, das dürft ihr nicht. Heilung wird geschehen, wenn ihr zur Selbstbesinnung kommt und alles loslasst, was ihr als Ursache erkannt habt. Dann ist der Weg frei für mein Wirken. Verbindet euch immer zuerst mit Gott, dann kann alles gut werden.“
Jesus am 10.01.2023 um 09.30 Uhr: „Auch von mir sollst du vor eurer nächsten Zusammenkunft Hinweise bekommen. Es ist für euch nicht einfach, immer das zu tun, was für euch in der jeweiligen Situation das Beste ist. Deshalb sind wir für euch da. Ich weiß, dass ihr Gott liebt und euer Vertrauen in die Kraft Gottes groß ist. Trotzdem befallen euch oft Zweifel, wenn das von euch Erwartete zur erhofften Zeit nicht eintritt. Das liegt nicht an Gott. Was ihr euch erhofft, ist oft nicht erfüllbar, weil viel Umstände das oft verhindern. Das sind Umstände, die oft an euch selbst liegen, aber auch von finsteren Mächten verhindert wird, wenn ihr euch nicht genügend schützt. Für euch wird es immer das Licht Gottes sein, das euch die Heilung bringen wird. Lasst euch führen und zeigt euch demütig. Es gibt für euch keinen besseren Weg.“
Jesus, ich erkenne am dem, was du uns mitteilst, immer eine gewisse Kritik, an dem, was wir tun. Jesus: „Das ist auch so, weil ihr in eurem Glauben nicht immer fest seid. Das schwächt euch und macht euch angreifbar.“ 

 
Botschaften zur Weihnachtsfeier am 18.12.2022 (25 Teilnehmer)
Bruno Gröning am 18.12.2022 um 09.15 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass ihr eine wirklich energievolle Weihnachtsfeier haben werdet. Die Freunde werden meine Kraft spüren. Jeder Freund zeigt seine Liebe zu Jesus und den Helfern Gottes. Alle sollt ihr rufen. Sie lieben euch. Alle wollen euch helfen und führen. Zaudert nicht, wenn nicht gleich alles gut wird. Seid dankbar, dass es so ist, wie es ist. Keiner soll die geistige Welt herausfordern. Vertraue und glaube, das Wunder geschieht in euch.“
Botschaft Bruno Grönings am 15.12. 2022 zur Weihnachtsfeier: „Wenn ihr am Sonntag zusammenkommt, dann denktan die Zeit, die ihr fürGott dagewesen seid. Wie sollt ihr das erkennen? Fragt euch selbst, ob ihr immer Gott gefolgt seid und ob ihr alles dem Helfer Gottes abgegeben habt, was euch die Freude aus dem Herzen reißen wollte. Wart ihr immer mit mir verbunden, wenn ihr euch Sorgen gemacht habt? Euer Leben wird von Gott behütet. Strebt deshalb immer nach Gottesnähe.
Was du den Freunden noch sagen sollst: Liebet alle Menschen. Es wird zurzeit zu viel von Hass und Leid gesprochen. Zeigt eure Liebe immer und überall.“
Gott am 14.12.: „Du wirst mit vielen Freunden zusammen sein. Mit euch werden auch die vielen Helfer Gottes sein, die ihr immer gerufen habt. Was euch mit ihnen verbindet, ist der Wille, Gott zu folgen, damit auf eurer Erde alle Menschen ein Leben in Frieden und Wohlbefinden führen können. Denkt immer daran, dass ihr bald in die Neue Zeit geführt werdet. Gott schützt euch.“

Bruno Gröning: Auf dieser Weihnachtsfeier sollt ihr darüber sprechen, was euch in diesem Jahr alles geschenkt wurde. 
Ihr sollt zu der Erkenntnis kommen, dass euch das wirkliche Verbinden mit Gottes Sohn Jesus als wichtiges Ziel eurer Liebe zu Gott bewusst wird. Auch in der jetzigen Zeit wird Jesus euer engster Verbündeter im Kampf gegen die finsteren Mächte sein. Vertraut auf ihn. Er ist immer bei euch. Zeigt eure Ergebenheit dadurch, dass ihr auf seine Führung vertraut.“ 

  

Botschaften für die Gemeinschaftsstunde am 01.12.2022 

Bruno Gröning am 01.12.2022 um 9.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass Ruhe in die Beziehungen der Menschen kommen wird. Das wird ein Prozess sein, der jetzt beginnen wird, weil kein vernünftiger Mensch die Unvernunft um ihn herum länger ertragen kann, ohne Schaden an Körper und Geist zu nehmen. Verfolgt die Zeichen genau“ 

Themenvorgabe von Bruno Gröning: „Ihr sollt über das Leben und das Wirken Jesu in seiner Zeit sprechen.“ 

Gott am 27.11.2022 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, als Jesus auf die Erde kam, war die Menschheit an einem Scheideweg. Die Menschen haben sich von Gott abgewandt, weil sie verzweifelt waren. Zum einen waren sie den Römern ausgeliefert und zum anderen einer korrupten Priesterschaft. Es gab für sie keinen Ausweg. Deshalb hat Gott seinen Sohn genau dorthin gesandt, wo die Hoffnung auf Liebe verschwunden war. Was aber konnte ein einzelner Mensch bewirken, wo doch die finsteren Mächte jeden Widerstand unterdrückten durch Vernichtung und Kreuzigung? Mein Sohn bekam von Gott den Auftrag, die vernünftigen und mutigen Menschen zu einer Kraft zu formieren, die die Priesterschaft schwächen und die Römer vertreiben konnten. Das ist Jesus aber nicht gelungen. Aber Jesus hat den Menschen wieder ihre Kraft gezeigt, wie die finsteren Mächte zu besiegen sind.“ 

Frage: Wenn Gott Jesus diesen Auftrag erteilt hat, warum hat Gott dann Jesus ins offene Messer laufen lassen? Gott: „Das musste so sein, weil der Zerfall der finsteren Mächte nicht durch einen einzigen Aufstand herbeigeführt werden kann. Dazu müssen alle Kräfte mobilisiert werden.“ 

Gott, das beantwortet meine Frage nicht. 

Bruno Gröning am 28.11.2022 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass Jesus in die Erde kam, als die Menschheit vor ihrer wirklichen Dezimierung stand. Das war in Israel, in Ägypten und auch in Europa so. Es wurde überall gekämpft und gemordet. Jesus wurde von Gott beauftragt, den Menschen wieder die Hoffnung zu bringen. Zugleich mussten die finsteren Mächte geschwächt werden. Auf Jesus kam die Aufgabe zu, wirkliche Diener Gottes zu vereinen und zu einer politischen Kraft zu formen. Das ist ihm gelungen. Es waren für ihn gefährliche Zeiten, weil alles im Geheimen organisiert werden musste. Aber seine Lehre hat die Menschheit aus der Dunkelheit befreit. Es ist Jesus nicht gelungen, die finsteren Mächte zu besiegen, deshalb hat er sich geopfert, um seine Freunde zu retten. Jesus lebt auch heute noch unter uns und führt uns im Kampf gegen die finsteren Mächte. Zeigt Jesus eure Liebe.“ 

Jesus, am 29.11.2022 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ich auf die Erde kam, um allen Menschen zu helfen, ein Leben in Frieden und Glück führen zu können. Mir war bewusst, dass das nahezu unmöglich war, aber irgendwer musste damit beginnen. Du kennst mein Leben. Ich habe es dir wahr und ehrlich erzählt. Um die Wahrheit ehrlich zu verkünden, muss man mutig sein und den Kampf nicht scheuen. Ich habe den Kampf gesucht, aber nicht mit Waffen. Ihr wisst es auch, dass Waffen zuerst die Wahrheit erschlagen und dann erst die Menschen. Aber Gott hat mir diesen Auftrag erteilt. Du hast Gott gefragt, warum mich Gott nicht hat siegen lassen und mich hat sterben lassen. Es war der Beginn, nicht das Ende. Ihr müsst jetzt dieses Ende herbeiführen, auch wenn 2000 Jahre dazwischen liegen. Ich bin immer an eurer Seite, denn es ist immer noch mein Auftrag, der vollendet werden muss.“ 

Siehe auch die Botschaften vom 05.09.2019 und Band 1 „Das Leben Jesu des Christus“ 


Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am10. November 2022 (21 Freunde anwesend)
Botschaft von Gott am 04.11.2022
, meinem 81. Geburtstag: „Viel Freude wird dir zuteil an deinem Auferstehenstag. Es wird pulsierendes Leben in dich fließen“
??? Auferstehenstag: „Das ist der Tag, an dem deine Seele in eine wirkliche Verbindung mit Gott in einem neuen Körper gekommen ist.“
Bruno Gröning am 10.11.2022 um 09.20 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass es wirklich zu einer Umkehr kommen wird. Immer mehr Menschen erkennen die fehlende Vernunft in den Handlungen der finsteren Mächte. Sie glauben mit Waffen und geliehenem Geld ihre Macht behaupten zu können. Lasst euch mehr und mehr in die innere Ruhe versetzen und ignoriert mehr und mehr die Informationen der gekauften Pressesöldner. Das macht euch frei und besonnen. Ihr könnt mich immer rufen, wenn ihr dabei Hilfe braucht.“
 
Bruno Gröning am 20.10.2022 um 23.00 Uhr: „Ihr sollt über den Zeitgeist sprechen. Das ist notwendig, weil ihr auch hier falschen Mustern folgt.“
Gott am 06.11.2022 um 09.29 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr den Zeitgeist daran messen sollt, wer mit Ideen der Nächstenliebe die Welt zum Guten verändert. Das ist an der Oberfläche oft schwer zu erkennen, weil diese Ideen immer verfolgt und unterdrückt werden. In eurer jetzigen Zeit werden Ideen geboren, die die Menschen auf eine Neue Zeit ohne Waffen und Kriege verweisen. Solche Ideen gab es schon immer, aber jetzt gibt es unter den Menschen viel mehr Anhänger dieser Ideen, weil es dazu keine Alternative gibt. Entweder wird die Menschheit vernichtet oder sie überlebt in ewigem Frieden. Die Auferstehung der Menschheit, das ist der Zeitgeist der Gegenwart. Ihr seid Teil derjenigen, die den Zeitgeist kennzeichnen.“
Bruno Gröning am 07.11.2022 um 09.00 Uhr: „Du sollst den Freunden sagen, dass Zeitgeist immer vom Handeln der Menschen geprägt wird, die sich mit Gott verbunden haben. Das ist ein dringender, nützlicher Appell an alle diejenigen, die meinen, über die Medien das Denken der Menschen bestimmen zu können. Zeitgeist wirkt im Verborgenen und ist Triebkraft für die Entwicklung der Menschheit zu einem Leben in Frieden und Wohlstand. Ihr seid Teil dieser Triebkraft, weil ihr das Gute zum Tragen bringt.“ 
Frage: Welchen falschen Mustern folgen wir denn? 
Bruno Gröning: „Das ist die Kehrseite eures Handelns. Auch in euch schlummern noch Reste alter Gewohnheiten, die euch in das Materielle führen.“ 



Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 20. Oktober 2022 (20 Freunde anwesend)

 
„Ihr sollt über mein Verhältnis zu den Menschen sprechen, die Botschaften von Gott erhalten.
Das ist ein wichtiges Thema, weil es zurzeit darüber geteilte Meinungen gibt. Was du in der Zusammenkunft dazu gesagt hast, war richtig, aber noch nicht die ganze Wahrheit.“
Bruno Gröning am 20.10.2022 um 09.19 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass der Frieden auf der Erde nicht gefährdet ist, auch wenn alles nach Waffen und zwecklosen Zielen ruft, die geschützt werden müssten. Die finsteren Mächte finden keine Lösungen für die Probleme der Menschen. Zerstört ihre Losungen, die nur die Angst schüren. Werft sie aus eurem Geist.“


05.10.2022 Gott: „Traue lieber Gott als zeitlosen Wesen. ??? Wenn du mit deinem Pendel arbeitest, frage immer Gott, ob das jetzt richtig ist. Merke jetzt, dass du ganz eng bei Gott sein musst, wenn du zum Pendel greifst.“
Gott am Sonntag, d. 16.10.2022 von 09.40 – 10.12 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass jeder Mensch eine Verbindung zu allen geistigen Wesen hat. Ohne diese Verbindung könntet ihr nicht existieren. Wenn ihr die geistigen Wesen ruft, dann müssen sie mit euch in Verbindung treten, denn sie haben keinen freien Willen. Es gibt aber jetzt große Unterschiede zwischen den einzelnen Seelen. Menschen erwarten immer Gottes Hilfe, aber nicht alle Menschen erkennen Gott in allem, was ist. Sie leugnen sogar die Existenz Gottes. Diejenigen aber, die mit Gott verbunden sind, können eine direkte Verbindung zu den geistigen Wesen bekommen. Das heißt, dass sie für kommunikative Kontakte vorbereitet wurden. Ob sie diese bekommen, liegt nicht an ihnen, sondern an der Aufgabe, die Gott ihnen gibt. Denn das, was sie dann tun müssen, muss vollkommen uneigennützig sein. Das ist der große Unterschied zwischen dem, was ihr „Channeling“ nennt, und dem, was Gott bewirkt.
Zurzeit ist es bei euch so, dass die Tiefen Kräfte der Finsternis (das sind Menschen, die meinen, das Gute zu tun, aber durch ihr Wirken den finsteren Mächten dienen. Das sind z.B diejenigen, die Jesus aus der Lehre BGs entfernt haben. P.S.) jede geistige Verbindung ablehnen, die kommunikativ ist. Fleißige Diener Gottes werden dadurch verurteilt. Lasst Liebe walten und wirkt weiter. Ohne euer Wirken ist keine Heilung der Erde möglich. Es wird in Zukunft so sein, dass Gott immer mehr Dienern Gottes einen direkten Zugang öffnen wird. Das ist notwendig zum Übergang in die Neue Zeit.“
Bruno Gröning am 17.10.2022 von 09.20 – 10.20 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass für jeden die Möglichkeit besteht, Verbindung aufzunehmen und Botschaften zu empfangen. Das hat Gott so bestimmt. Aber nicht jeder kommt zu dieser Verbindung, weil seine Beziehung zu Gott nicht wirklich gefestigt ist. Mit Gewalt und Bitten ist das nicht zu erreichen. Lasst das Gott entscheiden. Zuerst müsst ihr euch frei machen von allen Durchsagen, dass ihr keine Verbindung bekommen könnt oder sogar bekommen dürft, weil solche Verbindungen Zweifel an der Kraft Gottes zum Ausdruck bringen würden. Das ist Unsinn. Dann müsst ihr euch im Gebet mit Gott verbinden und Gott um Erlaubnis bitten, Botschaften zu bekommen. Jetzt werdet ihr zu der Art und Weise geführt, wie ihr Botschaften empfangen dürft. Die einen bekommen Gedanken geschickt, wie sie eine Entscheidung treffen sollen. Das ist die niedrigste Stufe der Kommunikation. Andere benutzen Hilfsmittel wie z.B. Zeigefinger und Mittelfinger, Stäbe oder ein Pendel. Aber diejenigen, die am engsten mit Gott verbunden sind, hören eine Stimme oder bekommen Gedanken, die keine Wirklichkeit beschreiben, sondern die Seele eines Menschen. Es ist jede Art der Verbindung ein göttliches Geschenk.
Ich warne vor dem Missbrauch dieses Geschenks. Ich warne auch davor, falsche Ziele damit zu verfolgen, die von den finsteren Kräften beeinflusst sind. Ich selbst habe immer diejenigen bestärkt, die diese Verbindung zu ihrer eigenen geistigen Vervollkommnung genutzt haben, aber auch immer diejenigen gerügt, die keine wirkliche Ordnung in ihr Leben gebracht haben und nun die geistige Welt anriefen, damit diese ihnen Mittel und Wege zeigen, wie sie durch Versuche und Auswege ihr Versagen durchwandern können.
Zeigt euch immer demütig und verlangt nichts. Jeder wird in seinem Leben von Gott geführt. Auch ihr.“
Eine persönliche Frage. Wie, Bruno, ist nun dein Verhältnis zu mir, der du mir immer Botschaften mitteilst? Bruno Gröning: „Du bist einer derjenigen, die Gott auserwählt hat, um den Menschen die geistige Welt Gottes zu erklären. Diese Verbindung hast du durch mich bekommen, weil du Gott gesucht und gefunden hast.“
Jesus, der Sohn Gottes, am 18.10.2022 von 08.05 – 08.28 Uhr: „Wenn du mit den Freunden über die direkten Verbindungen zur geistigen Welt sprichst, dann sage ihnen, dass ich auf jeden von euch warte, um in eine direkte kommunikative Verbindung mit ihnen zu treten. Du musst ihnen sagen, dass ich mich auf jeden von euch freue. Ich stelle nur eine Bedingung: Macht euch vertraut mit meinem wirklichen Leben und sprecht nicht die Lügen nach, die über mein Leben verbreitet wurden. Wenn ihr das anerkennt, dann begebt euch in die Stille und ruft mich. Ich werde euch ein Zeichen senden.“ 

 
Themenvorgabe von Bruno Gröning für die Zusammenkunft am 22.09.2022: „Ihr sollt über mein zeitloses Wirken sprechen, damit wirklich alle erkennen, dass ich auch heute noch für alle Menschen da bin.“ 



Bruno Gröning am 22.09.2022 um 09.15 Uhr: „Auch heute in der Zusammenkunft sollst du den Freunden sagen, dass die finsteren Mächte verzweifelt auf das Geschehen auf der Erde reagieren, auch wenn es scheint, dass alles in ihrem Sinne verläuft. Die Ereignisse um die Ostukraine zeigen, dass der Einsatz von Waffen kein Mittel ist, um Konflikte zu lösen. Das macht alles nur noch schlimmer. Ihr sollt euch nicht mit diesen Konflikten beschäftigen. Das bringt euch zur finsteren Seite.
(Bruno, das ist alles traurig genug. Hast du nicht auch für die Freunde erbauende Worte?)
Du sollst den Freunden sagen, dass ich mich freue, wenn ihr euch zusammenfindet und euer Herz öffnet für das Einströmen der göttlichen Energie. Wirkt weiter für das Gute. Ich bin immer an eurer Seite.“


 
Bruno Gröning am 19.09.2022 um 09.20 Uhr: Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass mein Wirken zeitlos ist. Was ihr zeitlos nennt, ist eine falsche Betrachtung der Wirklichkeit. Ihr erkennt nicht, dass auch ich eine Wirklichkeit bin, die ewig ist. Zweck meines zeitlosen Wirkens ist die Wiederherstellung der Verbindung zu Gott für alle Menschen. Das geschieht wie bei Jesus durch Heilung d e r Menschen, die bisher ohne Bindung an Gott waren. Alle die Menschen, die Gott in sich und um sich erkannt haben, sind mit mir zeitlos verbunden. Wenn sie mich rufen, dann komme ich und helfe.“
Gott am 18.09.2022 um 08.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr darauf vertrauen könnt, dass der Helfer Gottes, Bruno Gröning, auch weiterhin durch die Kraft Gottes wirken wird. Es ist eine Kraft zur direkten Veränderung aller Störungen in den lebenden Körpern. Diese Kraft zeigt euch den Weg, wie ihr euch von allen Veränderungen in eurem Geist und Körper lösen könnt, die euch aus der göttlichen Ordnung drängen wollen. Die Frage, die ihr euch dabei immer stellen müsst: Will ich das überhaupt? Das bedeutet, dass ihr euch erst einmal selbst prüfen müsst, ob ihr den Weg mit Bruno Gröning gehen wollt. Denn dieser Weg ist oft nicht angenehm, weil ihr es nicht gewohnt seid, auf schädigende Gewohnheiten zu verzichten. Deshalb folgt Bruno Gröning bedingungslos.“

Zurzeit werden in einigen Freien Bruno Gröning-Gemeinschaften all diejenigen scharf angegriffen, die offen und ehrlich dazu stehen, dass sie Botschaften aus der lichtvollen geistigen Welt erhalten. Sie bezeichnen das als Channeln. Ich habe in dieser GE-Stunde einen Ausschnitt aus einem neuen Dokumentarfilm gezeigt, in dem sich Walter Häusler in einem Interview vehement gegen das Channel aussprach und das mit Aussagen von Bruno Gröning unterlegte.
Ich fragte Bruno Gröning, was er zu diesen Aussagen meinte
Bruno Gröning antwortete: „Der Walter Häusler channelte auch, bis ich ihm das untersagt habe, weil er sich nicht mit Gott verbunden hatte. Er hat die Wahrheit verfälscht und in Wirklichkeit falsche Aussagen getroffen. Da ich i h m das untersagt hatte, meinte er, dass ich das Verbinden mit Gott generell verboten hätte. Das ist aber nicht wahr. Zahlreiche Freunde bekommen Botschaften.“
In den „Lebensweisheiten“ Bruno Grönings fand ich dazu folgenden Hinweis:
„Fast alle Menschen leben wie in einer geschlossenen Kugel in Hinblick auf ihre geistige Erkenntnisfähigkeit. Nur selten ist einer unter ihnen so gereift, dass Gott ihm ein Fensterchen in Sein unermessliches, geistiges Reich öffnet. Schaut dieser dann aus dem Fenster, erlebt er so unerhört Neues und Herrliches, dass er nicht aufhören kann, denen davon zu berichten, die noch nicht hinausblicken dürfen. … Im Laufe der Geschichte hat Gott einzelnen Menschen sogar zwei, drei oder mehr Fenster aufgestoßen in die geistige Erkenntnis.“ (Bruno Gröning „Lebensweisheiten „, Grete Häusler-Verlag 1993, S.38) 




„Ihr sollt über mein zeitloses Wirken sprechen, damit wirklich alle erkennen, dass ich auch heute noch für alle Menschen da bin.“ 


 

Thema für die GE-Stunde am 11.08.2022: „Ihr sollt über eure Liebe zu allen Menschen sprechen, weil auch bei euch oft ein Widerspruch besteht, wenn Menschen Böses tun.“ 



Thema für die GE-Stunde am 28.04.2022
: „Wenn ihr wieder zusammenkommt, dann sollt ihr über eure Verbindung zu den Helfern Gottes sprechen.“ Warum? „Weil ihr ihre Hilfe unterschätzt.“ 

 „Ihr sollt über die bleibenden Gefühle eurer Liebe zu Gott sprechen. Diese Gefühle sollt ihr stärken, damit ihr vor den Angriffen der finsteren Mächte geschützt seid.“ 


Aus aktuellem Anlass werden wir an dieser Stelle vorerst Ort und Zeit unserer Zusammenkünfte  nicht mehr veröffentlichen können. 



Bruno Gröning am 28.04.2022 um 10.30 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr wegen der Kriegslust der finsteren Mächte keine Angst aufnehmen dürft. Zurzeit wollen sie alle Probleme mit Waffen lösen. Es wird dabei keine Sieger geben. Die vernünftigen Menschen werden von Gott geführt und werden die finsteren Mächte besiegen. Wie lange der Krieg noch dauert, wird von euch abhängen. Vereinigt euch und organisiert den Widerstand.“ ?? „Ihr müsst das mit Worten tun und zeigen, dass ihr gegen alles seid, was die finsteren Mächte verbrechen.“

 

Liebe Freunde, 

Als Thema für die GE-Stunde hat Bruno Gröning vorgegeben: „Wenn ihr wieder zusammenkommt, dann sollt ihr über eure Verbindung zu den Helfern Gottes sprechen.“ Warum ist das wichtig? „Weil ihr ihre Hilfe unterschätzt.“

Beschäftigt euch deshalb noch einmal mit den Affirmationen und berichtet darüber, wie ihr sie nutzt und wie sie euch helfen, die Probleme eures Alltags zu bewältigen.

 

Gott am 24.04.2022 um 09.50 Uhr: „Du sollst den Freunden in der nächsten Gemeinschaftsstunde sagen, dass ihr das Wirken der Helfer Gottes braucht, um euer Leben wirklich erfolgreich gestalten zu können. Sie sind immer für euch da und wollen euch dienen, damit ihr zugleich als Diener Gottes wirken könnt. Für euch ist es wichtig, dass ihr sie bei allen Gelegenheiten ruft, wenn ihr geführt werden wollt und dazu meine Kraft benötigt. Zurzeit nutzt ihr die Affirmationen noch zu wenig. Aber es sind nicht nur diese Helfer Gottes, die ihr rufen könnt. Auch die vielen anderen Helfer Gottes, die um euch sind, warten darauf, dass ihr sie ruft. Ihr müsst ihren Frequenzen keine Namen geben, da es mehr sind als es Namen gibt, aber dennoch sind sie da für ganz bestimmte Hilfen. Bittet einfach Gott, euch d e n Helfer an die Seite zu stellen, den ihr für notwendige Entscheidungen braucht. So ist es auch mit eurem Engel. Ruft ihn, wenn ihr euer Tagwerk beginnt.“

Bruno Gröning am 25.04.2022 um 10.15 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass die Helfer Gottes einmal Menschen auf der Erde waren und auch ihr als Diener Gottes Helfer Gottes seid, um die Menschen wieder in die Nähe von Gott zu bringen. Ihr habt noch keine eigene Frequenz, wie sie die Helfer im geistigen Reich Gottes haben, aber ihr werdet sie bekommen, wenn ihr nicht mehr inkarnieren müsst und eure Seele vollkommen rein ist. Deshalb lernt von den Helfern Gottes, wenn ihr sie ruft und ihr ihre Hilfe erkennt.“

Jesus am 26.04. 2022 um 09.50 Uhr: „Auch ich bin ein Helfer Gottes, der für das Wohl der Erde verantwortlich ist. Ihr müsst mich immer an eure Seite rufen, wenn ihr erkennt, dass die Erde in Gefahr ist. Diese Gefahr besteht zurzeit in hohem Maße. Werdet deshalb meine Helfer, um die Erde zu retten.“

27.04.2022 um 10.30 Uhr: „Ich bin Wela, eine Helferin Gottes. Ich habe die Aufgabe, den richtigen Helfer für jeden von euch anzurufen, wenn ihr Hilfe braucht. Ihr müsst mich nicht rufen, weil ich euer Rufen erkenne. Ich erkenne jede Bitte aus jeder Situation.“

21.08.2014„Der Heilstrom ist eine universelle Energie, die alles Lebende in die göttliche Ordnung zieht. Alles, was nicht mit Leben versehen ist, wird durch die Gravitation in die Ordnung gebracht. Das ist ein großer Unterschied. Wenn ihr also um Materielles bittet, das gut geworden ist, dann ist es nicht meine Kraft, sondern die universelle Kraft. Deshalb sollt ihr auch nicht mir danken, sondern immer Gott, weil Gott für viele Bitten, die ihr an mich gerichtet habt, andere Helfer Gottes beauftragt, die dann in euch und um euch wirken.“

29.01.2015 „Sagt den Menschen auch, dass ich es nicht allein bin, der die Heilungen veranlasst. Dazu reicht meine Kraft nicht. Aber die vielen Helfer Gottes, die mir Gott an die Seite stellt, wirken durch mich, weil ich alle Kräfte bündeln und in Heilenergie umwandeln kann. Viele Menschen bitten andere Helfer Gottes um Heilung. Das können sie tun, denn auch dann wirkt die Kraft dieses Helfers durch mich und wird in die benötigte Heilenergie umgewandelt. Es ist richtig, wenn ihr mich ruft, aber verurteilt nicht diejenigen, die mit anderen Helfern Gottes im Herzen verbunden sind.“

24.07.2018 Hinweise Gottes zu diesem Thema:

„Ein Helfer Gottes ist immer ein demütiger Mensch, der geduldig wartet, bis er Gottes Liebe spürt. Diese Liebe zeigt sich in den Aufgaben, die Gott den Menschen überträgt. Diese Aufgaben dürften euch bekannt sein. Das sind Nächstenliebe, Duldsamkeit, Vertrauen und Glauben, Mitgefühl und Verständnis für die Sorgen eurer Nächsten. Wenn ihr das beherzigt, dann wird euer tägliches Tun immer erfolgreich sein.“

18.08.2020 Jesus: „Ich will, dass ihr zur rechten Zeit das Richtige tut. Das wird euch vor falschen Entscheidungen und Verirrungen schützen. Weil es aber gerade jetzt immer mehr Situationen gibt, die euch in die Irre führen sollen, werde ich euch helfen, die richtigen Gedanken zu bekommen. Deshalb folgt zwei Hinweisen: Wenn ihr zweifelt an dem, was ist, dann geht in die Stille wie der Helfer Gottes euch das gesagt hat und ruft mich. Auch eure Fragen dürft ihr vorher aussprechen. Dann sollt ihr in euch ruhen und euch ganz fest mit mir verbinden. Wenn ich erkenne, dass ihr zaudert, kann ich euch nicht helfen. Wenn ihr aber in Geduld verharrt, dann werde ich euch eine Antwort zukommen lassen, die ihr als meine Stimme erkennt. Das ist der erste Hinweis. Der zweite Hinweis, den ihr befolgen sollt, ist der: Verbindet euch mit eurem Engel, den ihr von Geburt an an eurer Seite habt. Er wird euch auf den richtigen Weg bringen, um meine Verkündungen zu euren Taten werden zu lassen. Auch ich werde immer darauf achten, dass ihr geschützt seid.“

Band 3: Frage an Gott: An einer anderen Stelle sagt Gott, dass die Engel und Helfer Gottes Frequenzen sind, die nicht lieben können, da sie keine Gefühle haben. Hier sagt Gott, dass die Engel viel Liebe geben können, da sie voll an bedingungsloser Liebe wären. Ist das nicht ein Widerspruch? Gott antwortet: Das ist kein Widerspruch. Die Engel und die Helfer Gottes sind reine Liebesfrequenzen, auch wenn sie das Gefühl der Liebe nicht kennen.

 

Bruno Grönings Vorgabe für die Gemeinschaftsstunde am 29.07.2021: „Ihr sollt über eure Wandlungen sprechen, die ihr im Geistigen vollzogen habt. E s ist eine Verfestigung eurer Bindung an Gott. Ihr sollt erkennen, wie weit ihr in eurer Gottesnähe seid.“ 

 

Botschaften zur Gemeinschaftsstunde am 10. Juni 2021 (17 Teilnehmer)
Sonntag, 06.06.2021 – 10.00 Uhr
Gott: „Wenn ihr euch wieder treffen werdet, dann werdet ihr dazu wirklich von Jesus geführt, denn es ist für die Freunde jetzt nicht einfach, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Viel ist in der Zwischenzeit geschehen und viele haben zu Bruno Gröning keine Verbindung mehr hergestellt, um richtige Entscheidungen treffen zu können. Es wird jetzt bei euch Fragen geben, warum Gott das alles zugelassen hat. Es war aber so, dass ihr geschützt wurdet und keiner von euch wirklich von dem Virus erfasst wurde. Ihr wurdet auch mit viel Liebe begleitet und habt keine Drohungen erhalten. Ihr aber habt euch weniger mit Gott verbunden. Trotzdem wurdet ihr geschützt. Fragt euch jetzt, ob auch immer alles, was ihr getan habt, Gott erfreuen konnte.“
Montag, 31. Mai 2021
Bruno, wir können uns am 10. Juni wieder als Gemeinschaft treffen. Über welches Thema sollen wir aus deiner Lehre sprechen?
Bruno Gröning: „Ihr sollt über euer Bitten sprechen.“
Warum ist gerade das jetzt notwendig?
Bruno Gröning: „Weil ihr um Dinge bittet, die euch Gott nicht erfüllen kann.“? „Ihr bittet zum Beispiel um Befreiung von Schmerzen, aber ihr bittet nicht, euch zu den Ursachen eurer Schmerzen zu führen.“

Bruno Gröning. Montag, 07.06.2021 um 9.00 Uhr: „Du sollst den Freunden in der Zusammenkunft sagen, dass ihr wieder in der Gemeinschaft sein könnt. Zeigt euer Vertrauen in die vielen Erlebnisse, mit denen euch Gott beschenkt hat, auch wenn ihr viele Schmerzen ertragen musstet. Sehr viele Ereignisse haben euch zweifeln lassen, ob Gott wirklich alles beherrscht und lenkt. Aber alles hatte einen Sinn. Jetzt sollt ihr euch wieder meiner Lehre zuwenden und die Energie erkennen, die die Erde und euch verstärkt erfasst hat. Das ist heilende Energie.
09.06.2021. Gott: „Was du durch deine richtige Position bewirkst ist die Liebe der Freunde zu Bruno Gröning. Zeige allen, dass du standhaft bleibst.“
10.06.2021, 08.20 Uhr Bruno Gröning: „Du sollst den Freunden sagen, dass zurzeit wieder eine Entspannung auf vielen Gebieten eintritt. Das wird aber nicht so bleiben, weil die finsteren Mächte auf eine neue Zeit der Angst bedacht sind. Das wird diesmal kein Virus sein, sondern eine Aufrüstung mit Waffen. Aber auch das wird ihren Untergang nicht aufhalten. Ihr seid geschützt.“ 



Bruno Gröning am 22.08.2021 -23.00 Uhr: „Es ist notwendig, dass ihr euch in der nächsten Zusammenkunft weiter mit diesem Thema beschäftigt. Aber diesmal sollt ihr über das Leben als ein Geschenk Gottes sprechen. Warum ist das notwendig? Ihr zergliedert euer Leben in Jahre und Abschnitte. Aber das macht euch alt, denn die Zeit und das Alter sind keine verlässlichen Maßstäbe für die Bewertung eures Lebens.“



Bruno Gröning am 01.09.2021: „Wenn ihr wieder zusammenkommt, dann sollt ihr über das Ende eurer Zeit sprechen. Das ist nicht die wirkliche Angst vor dem Sterben, sondern die Angst vor eurer Vergänglichkeit. Das ist wichtig, damit ihr auch darin Gottes Liebe erkennt.“

                         
 
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der täglichen Kraftaufnahme. Ich wünsche Ihnen,  dass Sie Ihre Lebensaufgabe leicht, in einem gesunden Körper und mit viel Freude erledigen.
Alles Liebe
 
              Peter Schneider
-          Gemeinschaftsleiter –